Dänemark: Folketing wird bald über eine Altersgrenze abstimmen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dänemark: Folketing wird bald über eine Altersgrenze abstimmen

      Die dänischen Anästhesisten ziehen sich aus dem National Board of Health zurück.Sie meinen, es sollte für die Zirkumzision eine Altersgrenze von 18 Jahren geben.

      Wir können nicht für die Beschneidung von Jungen unter örtlicher Betäubung bürgen. Es besteht das Risiko einer unzureichenden Anästhesie

      Google Übers. wrote:

      Wie bei der dänischen Ärztekammer empfehlen wir, nicht medizinisch indizierte Eingriffe auf das 18. Lebensjahr zu verschieben, wenn der Patient selbst seine Einwilligung erteilen kann.
      ekstrabladet.dk/nationen/1849/…nis-blev-opfundet/8211007
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Google Übers. wrote:


      DASAIM finds it below professional standard to perform a painful surgical procedure on children
      without sufficient pain cover.
      Regardless of the indication (medical or ritual), DASAIM holds the view that all children have a right to safety
      surgery under complete pain relief. According to DASAIM, this can only take place in a combination of
      general and regional anesthesia.
      Both in Denmark and in our neighboring countries, we have seen cases of life-threatening complications in connection
      with local anesthetics. Both in the form of methaemoglobinemia with prilocaine as well as systemically
      toxicity of local anesthetics. Complications include circulatory failure, unconsciousness and seizures.
      per as well as oxygen deficiency
      Deswegen wird ja auch auf Anästhesie gerne komplett verzichtet - und niemanden kümmert es. Denn es ist ja RELIGION....


      Google Übers. wrote:






      Herewith DASAIM's comments on the summary chapter in the note on Boy Circumcision (2019).
      Quotes from the note in italics.
      1.3 Effect of circumcision
      Overall, the literature review has identified a number of potentially beneficial effects of circumcision. It's about
      especially on the prevention of urinary tract infections and sexually transmitted diseases. In addition, there is no degrading effect on
      sexual function and / or satisfaction. In addition, there is a possible protective effect against in cancer of the penis.
      There we disagree on the content. The bulk of the evidence around sexually transmitted diseases is
      from few African studies. That is, studies performed on adults in an area at high risk for
      HIV / AIDS. These results cannot be used on Danish children in an area at low risk
      HIV / AIDS. If one wants to have circumcision performed to reduce the risk of sexually transmitted
      disease, it must wait until the young person becomes sexually active or around this time. We HPV
      does not vaccinate infants to avoid sexually transmitted diseases.
      With regard to the preventive effect of urinary tract infection, we refer to:
      sundhed.dk/borger/patienthaand…ktioner/urinvejsinfektion
      -At-children /
      Here it appears:
      “Urinary tract infections occur in less than 1% of infants and young children. They are far hyp-
      girls in girls than boys because the urethra is shorter in girls. "
      Surgery on healthy boys is unacceptable to prevent something that is far rarer than 1%.
      With regard to penile cancer, DASAIM would like to point out that it is extremely rare
      cancer. It will become even rarer now that HPV vaccination is being introduced for boys. Ki
      surgery on healthy boys to prevent something so infrequent is not acceptable when complications
      the ons rate is so high

      Google Übers. wrote:




      To the Danish Parliament's Health Committee.
      You are hereby requested to represent the Danish Parliament's Health Committee at the first appropriate opportunity.
      The Danish Society for Anesthesiology and Intensive Care (DASAIM) was involved in making a note this winter about
      boy circumcision on non-medical indication. The Danish Agency for Patient Safety (STPS) had
      responsibility. The memorandum was published on 21 / 2-2020.
      DASAIM has now been asked by STPS to participate in a process where the note from 21/2 is to be made into a
      guidance on how to perform boy circumcision in practice on non-medical indication. This process
      is assumed to be completed before the Folketing and the Health Committee must consider the citizen proposal
      boy circumcision.
      DASAIM has great professional and ethical qualifications about participating in this work as we have a number of concerns.
      ger in relation to the academic content in the memorandum from 21/2.
      • We can not vouch for boy circumcision under local anesthesia. There is a risk of insufficient assessment
      and we would e.g. never perform medically indicated penile surgery under local anesthesia. Children have
      same right as adults to up-to-date pain relief before, during and after surgery. That children
      rarely has the language to express pain, we see as an aggravating circumstance.
      In addition, general anesthesia and respiratory management in connection with surgery on children under 2 years of age should
      performed exclusively in hospitals with special pediatric anaesthesiological competence, cf. thesis
      the plan.
      • As the Danish Medical Association, we recommend that non-medically indicated procedures be postponed until the age of 18.
      years in which the patient himself is able to give consent
      ft.dk/samling/20191/almdel/SUU/bilag/477/index.htm
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Mit der sog. "Dänischen Agentur für Patientensicherheit" (bzw. Jungen-Unsicherheit) "Styrelsen for Patientsikkerhed" mag wohl keiner mehr so recht.

      Google Übers. wrote:

      The list of medical and healthcare companies that have left the Danish Agency for Patient Safety's working group on ritual circumcision of boys is getting longer and longer.

      Google Übers. wrote:

      This week, the country's urologists and paediatricians have chosen to follow the anesthetists, midwives and health nurses out the door in frustration over the collaboration with the agency.

      Google Übers. wrote:

      How long you have to be involved in doing something when the professionalism disappears, it is a matter of assessment, and our assessment in the board was that we could no longer vouch for the work that was done, says chairman of the pediatricians in Dansk Pediatric Society Klaus Birkelund Johansen.

      Google Übers. wrote:

      Klaus Birkelund Johansen says that his professional group is against all forms of surgery on healthy children.


      dr.dk/nyheder/indland/laegefag…m-omskaering-vi-er-i-2020
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Klaus Birkelund Johansen says that his professional group is against all forms of surgery on healthy children.
      Schön. Dann sollte man aber auch klar bei dieser Linie bleiben. Und nicht sagen: "Aber mit Narkose ist ja nicht ganz so schlimm"

      Sonst könnte der Eindruck entstehen, dass es eher um die Absicherung von ärztlichen Pfründen geht, die man nicht an irgendwelche "Beschneider" verlieren möchte. So empfand ich das 2012 von Teilen der an der BGM verdienenden Ärzteschaft in Deutschland.

      Es geht um mehr als "Professionalität". Es geht um die Rechte von Kindern.
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Die Linke und die Sozialdemokraten machen sich offenbar in die Hose wegen "internationaler Konsequenzen".


      Google Übers. wrote:

      Political commentator and longtime member of the Liberal Party Jarl Cordua shares the assessment that especially the Liberal Party and the Social Democrats are very aware of the negative consequences if Denmark were the first country in the world to introduce a ban on boy circumcision.

      Google Übers. wrote:

      The decisive factor for any reactions is whether a possible Danish ban can be seen as a distancing from the cultural practice in other countries, and then, for example, Israel will probably react, ”assesses Jakob Egholm Feldt.


      Offenbar wurde wieder kräftig Druck gemacht.


      Kennen wir ja noch

      Liselott Blixt.befürchtet ja ein "national security risk" und dass "Denmark can smoke in international storms"

      Jewish Telegraph Agency wrote:

      Amid intensive lobbying by Jewish groups, a parliamentary committee last week said it is advising parliament to scrap the bill, thus dramatically diminishing its chances of being put to a vote.
      Die dänische Agentur für Patientensicherheit empfiehlt Mindestalter von 18 Jahren? (Nein)

      Kennen wir auch noch aus Island:

      Conference of European Rabbis President Rabbi Pinchas Goldschmidt told The Jerusalem Post that his organization used a three-pronged approach to try to combat Iceland’s move: pressure from Jewish groups; coalitions with other faith groups; and appealing to international economic and political interests
      Also glatte Erpressung "Wenn ihr das macht, gibt es Haue!"

      Gewalt vor Recht. Irgend wann muss es den Menschen doch stinken, dieses feige Einknicken vor Erpressung.

      jpost.com/Diaspora/How-rabbis-…s-circumcision-ban-553199


      kristeligt-dagblad.dk/danmark/…g-plager-de-store-partier
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Der gesundheitliche Sprecher der Danish People's Party:

      Es kann nicht im beschnittenen Pillermann sein, wo Religion sitzt

      Google Übers. wrote:


      The health spokesperson for the Danish People's Party takes the significant messages from the Jewish Society in Denmark calmly.
      - I think these are empty threats . I do not believe that a circumcision ban means leaving one's religion. There are very many Jews who themselves have stopped circumcision and can practice their Judaism without being circumcised. It can’t be in the circumcised pee man that religion sits, she says.
      dr.dk/nyheder/politik/den-stoe…k-siden-anden-verdenskrig
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Sophie Hæstorp Andersen Google Übers. wrote:

      - This will mean that far too many boys will experience that it takes place on the kitchen table at home in secret.
      Findet das nicht eh schon laufend statt?

      Auf dem Küchentisch? Wie bei Freedman? Oder doch besser auf dem Wohnzimmertisch, wie bei Altaras?
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Rabbi Yitzi Loewenthal, the emissary of the Chabad Hasidic movement in Denmark, told the Jewish Telegraphic Agency that the ruling Social Democrat party has not said how it will vote on the bill, but there’s a risk it will be passed
      Na, das wollen wir doch mal hoffen!

      forward.com/fast-forward/45391…non-medical-circumcision/
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Unsere alte Bekannte Elke Wittig stürzt sich natürlich auf das Thema:


      JA wrote:

      Während sich Sozialdemokraten und Liberale nicht zu den jüdischen Befürchtungen äußern, tat Liselott Blixt, gesundheitspolitische Sprecherin der nationalkonservativen, rechtspopulistischen Dansk Folkeparti, sie als »leere Drohungen« ab. Ein Beschneidungsverbot bedeute doch nicht, dass man die eigene Religion aufgeben müsse, sagte sie, ohne auf die Bedeutung der Brit Mila für Juden einzugehen. Hämisch fügte sie hinzu: »Es kann doch nicht sein, dass die Religion im beschnittenen Pipi-Mann sitzt.«
      Na, dann gucken sie mal, Frau Wittig:

      Yakov Zisser spricht über seine Beschneidung als Erwachsener
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • ;(

      Fraktionszwang ist undemokratisch. Jeder Abgeordnete sollte allein seinem Gewissen verantwortlich sein.
      Genitalverstümmelung lässt sich eben nur noch mit undemokratischen Mitteln verteidigen. Gegen den Willen von 86% der Dänen.

      Demokratie auf den Kopf gestellt.
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Ein Parlamentskandidat Stig Grenov von der KD ist für legale Jungenverstümmelung und gegen Abtreibung.
      Diese Argumentation, dass man Genitalverstümmelung nicht verbieten könnte, weil "Abtreibung" erlaubt ist kam ja bei uns 2012 auch immer wieder auf. Hat mir nie eingeleuchtet.


      Google Übers. wrote:

      If circumcision is performed on 1,500 boys annually, the number of provoked abortions is ten times greater. If it is immoral to cut off the foreskin of healthy children, the same must be true when taking life

      Entweder man sieht das Embryo bzw. den Fötus als Menschen an, dann gilt das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit auch für ihn. Warum soll daraus folgen, dass das Recht auf körperliche Unversehrtheit für geborene Kinder nicht gelten soll, und auch noch ausschließlich für kleine Jungen?
      Oder man sieht ihn als Geschwür, Zellhaufen, Parasiten an - dann kann man beliebig darüber verfügen. Dann stehen Embryo / Fötus auf einer anderen rechtlichen Stufe als der geborene Mensch.
      Dann kann man aber auch nichts aus der Behandlung des einen für den anderen folgern.

      Logik ist nicht jedermanns Sache.

      Und als nächstes kommt dann, "wenn man nicht-indizierte Genitalmodifikationen von Jungen nicht verbietet, dann kann man auch nicht alle nicht-indizierte Genitalmodifikationen von Mädchen verbieten"

      Und dann: "wenn man nicht-indizierte Genitalteilamputationen an Kindern nicht verbietet, warum darf man nicht auch andere Sachen von ihnen abschneiden?"

      Und so wird von Kinderrechten Scheibchen für Scheibchen mehr abgesäbelt.

      altinget.dk/artikel/stig-greno…-samme-gaelde-for-aborter
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • I see the result of a failed circumcision every time I go to the toilet



      Wir sehen das Resultat allerdings nicht, wegen Bezahlschranke.
      I was circumcised in Copenhagen when I was five years old by a man who had performed the operation many times. But it went wrong. This is my story.


      I do not present myself by name and face because I do not want to be the man with the mutilated penis in the public debate. I embarrass myself even though I have nothing to embarrass myself about.
      berlingske.dk/kommentarer/jeg-…ring-hver-eneste-gang-jeg
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Ein Nebelwerfer in Aktion:

      Leif Donbæk, lawyer, member of SF:

      However, it does not go in the long run that the majority of Danes think something markedly different than those who decide. It will, in the long run, delegitimize democracy, and it is also an impossible scenario. Just as the stories that have been circulating about complications of circumcision, both in Jewish and Muslim environments, are unacceptable, just as it must be listened to when doctors in a group of associations announce that they cannot vouch for a surgical procedure.


      Google Übers. wrote:

      In short: Perhaps the way forward from here is for wise people among doctors, Jews, Muslims and politicians to sit down and see if there can be no room for a settlement, a room for a way forward, a way where everyone parties can give and take a little, but where we in turn find a route that does not destroy more than it benefits.
      For what is going on right now is not going to work. It tears the community apart and protects no one, neither the boys nor the religions.
      Halbe Vorhaut abschneiden? Oder den Elten zusätzlich die Ohrläppchen, damit die auch "was geben"?

      Und warum schützt das, was Mädchen schützt keine Jungen?

      ekstrabladet.dk/opinionen/leif…aering-og-omtanke/8292093
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Man erlebt es ja immer wieder:

      Vor der Wahl ist vor der Wahl - und nach der Wahl ist nach der Wahl


      Google Übers. wrote:

      The Social Democrats' legal spokesman , Jeppe Bruus, wrote to doctor and debater Morten Frisch during the last election campaign that he would like to be put on a list of parliamentary candidates who supported a ban on religious boy circumcisions.

      Google Übers. wrote:

      Why is the Social Democrats against a ban?

      The Social Democrats emphasize that the Jewish Society says that 'Jewish life in Denmark cannot continue' if religious boy circumcisions are banned.

      According to the Social Democrats, we have a special obligation to the Jews to stay in Denmark. This is due to the Holocaust and current anti-Semitism, such as the terrorist attack on the synagogue in Copenhagen in 2015.
      An dem Holocaust waren ja nun am wenigsten die Dänen Schuld. Die haben eher den meisten Juden in DK das Leben gerettet, in dem sie diese in einer großartigen Rettungsaktion nach Schweden verbracht haben.

      Bei dem Anschlag auf die Synagoge 2015 wurde ein jüdischer Wachmann von dem islamistischen Terroristen Omar Abdel Hamid El-Hussein erschossen. Eine schlimme Sache, aufs schärfste zu verurteilen - bloß was hat das mit den Rechten von Kindern zu tun?
      Und zwar von ALLEN Jungen, nicht nur von den Söhnen jüdischer oder muslimischer Eltern?

      2015 war BGM in DK legal.

      Wie kommen die Sozialdemokraten darauf, dass legale Genitalverstümmelung solche Anschläge verhindert?

      dr.dk/nyheder/detektor/detekto…mskaering-stoette-18-aars
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Siehe auch
      die-betroffenen.de/blog/danisc…schutz-von-jungen-zuruck/


      Die Betroffenen wrote:

      Dass deutsche Medien die Ereignisse in Dänemark seit über zwei Jahren komplett ignorieren, überrascht. Schließlich verwiesen sie in der deutschen Debatte 2012 sehr häufig aufs Ausland und warnten vor einem möglichen „deutschen Alleingang“, sollte eine Erlaubnis nicht-therapeutischer Vorhautamputationen an Jungen hinterfragt werden. Um eine völlige Schutzlosstellung von Jungen in Deutschland zu promoten, waren Blicke ins Ausland offensichtlich durchaus opportun. Verlaufen heute dort hingegen Debatten, die dem Kinderschutz medial und politisch großen Raum einräumen, wird geschwiegen. Sollen Menschen in Deutschland einfach nicht davon erfahren? Wohl ein ähnlicher Schaden für die demokratische Kultur, wie ihn Harun Demirtas durch einige Dänische Politiker*innen beschreibt.
      Wir hoffen, dass in deutscher Sprache bald auch noch anderswo Informationen dazu zu lesen sind, als nur auf unserem Blog.
      Wir können als Ehrenamtliche kaum auch noch die Arbeit professioneller Journalist*innen übernehmen.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Bei 'unseren' gleichgeschalteten Copy und paste journalismus überrascht mich nix mehr...
      -Offiziell genehmigt in des Kindes Genital verewigt- (Soulfree)
      Touch a boy's genital - go to prison, cut a boy's genital - earn $ 500... (Ytube kommentar)
      Der Sinn des Lebens ? Fehler zu erkennen, sie der nächsten Generation zu ersparen !
    • Es wird wohl leider wieder auf wischi-waschi und leichte Gesetzeskosmetik hinauslaufen. ;(

      Hauptsache, Henri Goldstein ist zufrieden! Kleine Jungen - die können ruhig brüllen...

      Die vermaledeite "Dänische Agentur für religiöse Zufriedenheit von Eltern und für Unsicherheit von kleinen Jungen" druckt weiter fleißig herum, wie denn die Betäubung von Babys aussehen soll.


      "Full pain coverage" gibt es nur für Jungen über ein Jahr alte Jungen. Die kleinsten haben halt Pech gehabt. 8o


      Ganz klar, der Trend wird dann zur Genitalverstümmelung unter einem Jahr gehen. Ein Arzt, eine Vollnarkose, ein zusätzlicher Anästhesist gar - was das kostet!


      Dagegen "unethische" Emla-Quacksalbe gibt es doch schon für 5€! (Und kontrollieren tut das eh keiner)


      Wischi-Waschi - aber ist doch großartig, dass wir mal wieder darüber gesprochen haben! X/


      Keine Rede von Sinn und Zweck und Funktionen einer Vorhaut. Die Agentur tut so, als sei das Abfall.

      jyllands-posten.dk/indland/ECE…ng-for-rituel-omskaering/
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Google Übers. wrote:

      In Denmark, you are punished if you hit, kick or otherwise commit violence against children. However, not if you circumcise your son for religious reasons. But religious considerations do not outweigh Danish legislation, writes hospice nurse Mette Gammelgaard in this debate post
      information.dk/debat/2020/09/v…men-begraense-skade-andre
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Eine dänischer Arzt, Jørgen Hoppe erklärt die Entwicklung und die Funktionen der Vorhaut.

      Leider scheint das alles die dänische Agentur für Jungen-Unsicherheit nicht die Bohne zu interessieren.


      Google Übers. wrote:


      The functions of the foreskin develop in step with age and especially the transition from child to teenager and adult.

      In the little boy, the function of the foreskin is both to protect the
      glans from wear and damage and to protect against infection, says Jørgen Hoppe.
      In extension of the urethra, the foreskin forms a small spout, which can open and close as needed.
      It is controlled by smooth muscles, and cannot be controlled by will. But if you have to pee, a message is sent to the brain, which in turn sends a message to the muscles to open.
      In addition, the outer spout protects the urethral opening against invading bacteria from, for example, the diaper, so the boy is well protected against urinary tract infection.

      Parents must keep their fingers away from the boy's, but fortunately most people know this well, says Jørgen Hoppe.



      Google Übers. wrote:


      With age, the foreskin gets some new features.
      It still acts as a protection for the head of the penis. Both physically against, for example, clothes and hot water from the shower - and against infections.
      At the same time, the foreskin is also a protection against dehydration.
      - The foreskin has a mucous membrane, so it protects both itself and the glans from drying out, says Jørgen Hoppe and continues:
      - It's like the eye, which also has mucous membranes . If the eye dries out, it itches. So does the head of the penis.


      Google Übers. wrote:


      In addition to its protective effect , the foreskin also has a sexual function.
      It is a function that you warm up to when you as a teenager start masturbating.
      - During vaginal intercourse, the foreskin makes these sliding movements, which means that the penetration can penetrate back and forth in its own foreskin at the same time as it slides back and forth in a vagina where the moisture is retained, says Jørgen Hoppe.
      When the foreskin slides back and forth, a 'grooved band' is stimulated, which sits on top of the mucous membrane of the foreskin.
      The grooved band is tightly studded with thousands of sensors that are specially designed to feel light pressure and touch.
      If you are with a woman, she has a similar grooved band, which is also stimulated.
      At the same time, some other sensors are located under the grooved band, which register vibrations.
      - The foreskin is the most sensitive part of the adult penis, says Jørgen Hoppe.
      In addition, some layers of tissue called Dartos Fascia contain receptors that detect temperature differences. The tissue is found under the skin all the way from the foreskin, down the shaft of the penis and to the scrotum.
      - These are the receptors that cause both the penis and scrotum to be pulled up towards the abdominal cavity when it gets cold. To protect the penis from the cold and the testicles' sperm production, says Jørgen Hoppe.

      dr.dk/nyheder/viden/kroppen/de…er-egentlig-dens-funktion
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Google Übers. wrote:

      Artificial foreskin made of silicone is a good alternative to the ban on circumcision
      Das ist doch im Grunde ideal. Man schneidet die künstliche Vorhaut, ab, künstliches Blut fließt, nichts tut weh und dem Gebot "Beschneidung" ist genüge getan.

      Man hat sich doch auch so viele Tricks einfallen lassen, um die Beschränkungen des Sabbats auszuhebeln.

      Die künstliche Vorhaut könnte ja dann feierlich in einem Blumentopf vergraben werden.

      information.dk/debat/2020/09/k…ernativ-forbud-omskaering
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Den Dänen wird "lutherische" Intoleranz unterstellt.

      Muslime halten sich anscheinend vornehm zurück, denn:
      But both Muslims and Jews share the practice of circumcision, which might work in the Muslims’ favor. In an interview with the newspaper Politiken, one Copenhagen imam made no secret of this.“We have deliberately stayed in the background on this and let the Jewish] society speak on our behalf,” imam Naveed Baig said . Had the issue been presented as solely a Muslim issue, circumcision would already have been banned, he added.


      While the public opinion is massively in favor of a ban, political protection of special interests still keeps Denmark from being the first country in the world to make circumcision of infant boys illegal.

      Wen interessiert in einer Demokratie schon die Meinung der breiten Volksmehrheit?

      Der Schwanz wedelt mit dem Hund.

      Was das mit den "special interests" auf sich hat, hat Pinchas Goldschmidt ja schon am Beispiel von Island erläutert.


      Goldschmidt wrote:

      ...appealing to international economic and political interests


      Und natürlich wieder die alte Leier:

      And with overt antisemitism on the rise, from 2019’s Neo-nazi desecration of a Jutland Jewish cemetery to the frequently smashed windows of Copenhagen’s one kosher butcher shop, it might be hard for some not to connect the dots and see the popular opposition to circumcision in the context of antisemitism.
      forward.com/news/world/455550/…ke-jewish-life-untenable/

      Ganz klar, die Dänen müssen Antisemiten sein. Deswegen hatten sie ja auch die dänischen Juden vorm Holocaust gerettet!

      Seltsam, bei mir poppte daa eine Warnung bzgl. "Aktivitätsverfolgung" hoch. Hatte ich zuvor noch nie.
      Bin ich jetzt ein Verfolgter? =O
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • brokendream wrote:

      Wenn man davon ausgeht das es eigentlich kein Hymen gibt
      In Frankreich soll jetzt verstärkt geahndet werden, wenn Ärzte "Hymenrekonstruktionen" an Frauen vornehmen.

      Vom Schutz von Jungen vor Vorhautdestruktionen - keine Rede

      Innenminister Gérald Darmanin,..., hat bereits Gesetzesverschärfungen angekündigt. So will er beispielsweise Ärzte strenger ahnden, die Jungfräulichkeitszertifikate ausstellen oder Hymen wiederherstellen, damit die muslimische Braut nicht zurückgewiesen wird.
      faz.net/aktuell/politik/auslan…eckdraengen-16981796.html
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Man schießt sich auf die Intaktivisten ein:

      In der Berlingske, Susanne Staun:

      Erst mal die Neonazis "Nordfront" und dann sogleich "Intact Denmark". Aha, soll der Leser denken, die sind wohl ein und das selbe.


      Google Übers. wrote:

      Last week, on the occasion of Yom Kippur, the neo-Nazi organization Nordfront spent an entire night putting up anti-Semitic slander posters all over the country...
      For we have become accustomed to the demonizing rhetoric from Intact Denmark, which for years has dripped small drops of arsenic into the Danish people's soul and made it a mainstream truth that Jews mutilate their children. Intact Denmark has long ago designated female genital mutilation as the right word for boy circumcision, referring to dubious sources and despite the fact that no health organization in the world
      have that view because the medical literature simply does not....
      Arsen! Wow, das könnte man ja fast eine "Seelenvergifter-Legende" nennen! (soll man da eigentlich lachen, oder weinen?)

      Und wer dämonisiert hier wen oder was? Wer dämonisiert eine Kinderschutzorganisation, wer dämonisiert die Penis- (und nur diese) -Vorhaut?

      Das soll eine renommierte Zeitung sein, und veröffentlicht so ein Gesudel?

      berlingske.dk/kultur/susanne-s…-en-mainstream-sandhed-at
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Oh-oh! Hört sich nicht gut an:

      (Alles Google-Übersetzung):


      The Medical Association's president, Camilla Rathcke, writes in her editorial in Ugeskrift for Læger on 14 September 2020 that "The Medical Association's policy is that circumcision without a medical indication for boys under the age of 18 is ethically unacceptable".
      The basis for the Medical Association's position is our ethics committee, which clearly distanced itself from circumcision as “an intervention that permanently changes a boy's body without him having taken a position on it” (2016) .
      But now the chairman's leader is both confusing and unclear: "the board will take a position… on whether there is a basis for tightening the Medical Association's position"
      For "it is part of the picture that ritual circumcision of boys has both cultural and religious aspects that one has to think about"
      Äh - sind das jetzt Mediziner oder Theologen?

      ugeskriftet.dk/debat/uklar-leder-om-omskaering
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • Sokrates wrote:

      Weiß jemand, wann die Abstimmung stattfinden wird?
      Am kommenden Donnerstag soll im Parlament zumindest darüber nachgedacht werden. Ob "considered" auch Abstimmung bedeutet weiß ich nicht.

      Google Übers. wrote:


      Thursday
      There is a meeting in the Folketing Hall, where a number of bills will be considered. This applies, among other things, to a citizens' proposal on the introduction of a minimum age of 18 for circumcision of healthy children, proposals for more rock reefs in Danish waters and proposals for requirements for employment for immigrants on cash benefits or integration benefits. And then the Finance Act must be re-examined, even though there is no agreement on it yet. This is how it is every year, so that you can get the Finance Act through the legislative process.
      Ich persönlich fürchte, dass es nach dem Motto "aber schön, dass wir mal drüber gesprochen haben!" laufen wird...
      Ich würde aber Luftsprünge bei einer angenehmen Überraschung machen.

      altinget.dk/artikel/ugen-i-dan…skaebne-kan-blive-afgjort
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • New

      Google Übers. wrote:


      Prime Minister Mette Frederiksen (S) was previously a strong supporter of a ban on circumcision. But it's not like that anymore.
      She has used the persecution of Jews as an argument that she has changed her original attitude.
      Hm. Weil vor 75 Jahren Juden verfolgt und ermordet wurden müssen heute kleine Jungen leiden? Die weit überwiegend Söhne muslimischer Eltern sind? Was ist das für eine seltsame Logik, was macht das für einen Sinn?
      Ist das gerecht? Was können die kleinen Jungen für die Verbrechen der Nazi-Zeit?
      Und deswegen müssen die Jungen auch in Kauf nehmen, dass es dabei immer wieder zu üblen Komplikationen kommt?

      Es ist ja nicht so, dass man jetzt Neo-Nazis oder deren Söhne zwangsverstümmeln würde - was allerdings auch ein Verbrechen wäre.


      On Thursday, there will be a meeting in the Folketing Hall, where a number of bills will be considered. This applies, among other things, to a citizens' proposal to introduce a minimum age of 18 for the circumcision of healthy children.
      Der Artikel ist von heute. Entweder, man hat das um eine Woche verschoben, oder es war von vorne herein Donnerstag, der 26.11.gemeint?

      berlingske.dk/emne/omskaering
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.
    • New

      Google Übers. wrote:

      Circumcision must be banned until the age of 18


      According to the latest evidence of mutilated circumcisions, it is even more obvious that it should be banned until the age of 18.


      It is as certain as rain in November that the debate over circumcision of boy children appears on a regular basis. This summer, it rumbled again when a group of doctors in protest interrupted the collaboration with the Danish Agency for Patient Safety because the doctors could not support the agency's recommendations that local anesthesia is sufficient when the foreskin of infant boys is to be removed.
      The debate also spread to Christiansborg, where it ended with the Liberal Party and the Social Democrats closing the case, so there was no - in this o...
      Rest ist leider hinter der Schranke

      jyllands-posten.dk/debat/leder…-forbydes-til-det-18-aar/
      Schafft endlich die Todesstrafe für die Jungenvorhaut ab!
      Sie ist genauso unschuldig wie die Genitalien von Mädchen.