Wenn der Arzt quasi die Wahrheit sagt, die Eltern aber nicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wenn der Arzt quasi die Wahrheit sagt, die Eltern aber nicht

      Nach Jahren des ab und an passiv Mitlesens und wenig aktiv seins, bin ich nun bereit meine Geschichte zu erzählen. Ich bin nun +-20 jung, die "Beschneidung" war im Alter von etwa 5. Low&Loose, Probleme sind Keratinisierung der Eichel, Löcher an den Nähten dank selbstauflösender Fäden und leicht schiefe Erektion, die ungleich belasten und auf der einen Seite Risse hervorrufen, die mit Bepanthen zum Glück recht schnell abheilen. Danke an @Weguer

      Ich werde jetzt hier niemand mit Schilderungen, die schon oft genannt worden sind langweilen, sondern nur das außergewöhnliche und für mich wichtige nennen (unsortiert):
      • Das Wort beschnitten wurde nie in den Mund genommen mir gegenüber, ich hatte schon Internet
      • Mein Vater sei angeblich auch beschnitten. Ich bin mir bis heute nicht sicher, ob er in den 70er oder 80er-Jahren vorhauterhaltend operiert wurde oder das eine dreiste Lüge war.
      • Der Kinderchirurg hat von "Mütze" gesprochen, meine Mutter hat Ihn dann immer mir gegenüber in "Schläuschchen" korrigiert, leider hatte er Recht.
      • Ich hatte nach nachwachsen gefragt, dass wurde prinzipiell bejaht und mit Creme verneint. Das klar damals vollwertig (Pino) .
      • Selling-Point der Mutter "weitpinkeln" besser möglich war auch eine Lüge, Zuhause bleiben aus pädagogisch für mich missbräuchlichen "Kindergarten" war ein valides Argument.
      • Androhung von Nasentropfen "noch ekliger" durch den Anästhesisten
      • Andere Eltern wollten eine Totalbeschneidung, das fand ich schon damals abstoßend
      • Nachträgliche Rechtfertigung im Gespräch durch mit meinen Eltern durch Zweitmeinung und falsch verstandenes Schmerzempfinden.
      Wenn noch Fragen offen sind, beantworte ich sie gerne. Ja, es ist wirklich 100% sicher alles wahr.
    • Hallo Max,

      es tut mir sehr leid was du erleben musstest. Das man deinen Körper unwiederbringlich verändert hat und dich dazu noch belogen hat um dich zu besänftigen.
      Als Mama bricht es mein Herz, dass dein Vertrauen so missbraucht wurde. Ich kann dir zwar keine Tipps geben bei Problemen, aber dir mein tiefstes Mitgefühl aussprechen.
    • Max wrote:

      Nach Jahren des ab und an passiv Mitlesens und wenig aktiv seins, bin ich nun bereit meine Geschichte zu erzählen. Ich bin nun +-20 jung, die "Beschneidung" war im Alter von etwa 5. Low&Loose, Probleme sind Keratinisierung der Eichel, Löcher an den Nähten dank selbstauflösender Fäden und leicht schiefe Erektion, die ungleich belasten und auf der einen Seite Risse hervorrufen, die mit Bepanthen zum Glück recht schnell abheilen. Danke an @Weguer
      Und diese Keratinisierung sorgt noch dafür dass die Eichel unempfindlich bleibt. :( Dadurch spürt man auch weniger. Man hat einfach weniger Gefühl beim Mastubieren, weil auch die Eichel unempfindlich bleibt. :( Bei Low & Loose hat man aber noch die Möglichkeit nach vorne zu Dehnen. Was bei Low & Tight kaum noch funktionieren würde, weil die innere Vorhaut fehlt.
    • Phil21 wrote:

      Bei Low & Loose hat man aber noch die Möglichkeit nach vorne zu Dehnen. Was bei Low & Tight kaum noch funktionieren würde, weil die innere Vorhaut fehlt.
      Bei low & loose fehlt allerdings auch die empfindliche innere Vorhaut. Bei low & loose wird die empfindliche innere Vorhaut weitestgehend entfernt, wie bei low & tight, die wesentlich unempfindlichere äußere Vorhaut ( Schafthaut ) bleibt zum größten Teil vorhanden. Je nachdem wie straff bzw. locker beschnitten wird, bleibt im schlaffen Zustand des Penis, die Eichel noch teilweise bedeckt.

      Bei high & loose bleibt ein großer Teil der empfindlichen inneren Vorhaut vorhanden, da wird mehr von der äußeren Vorhaut ( Schafthaut ) entfernt. Wie bei low & loose bleibt auch bei diesem Beschneidungsstil ( je nachdem wie straff oder locker beschnitten wird ) die Eichel im schlaffen Zustand teilweise noch bedeckt.