Nürnberg, 5.11., 19 Uhr - Erste Männerwochen in Nürnberg - Diskussion über BGM

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nürnberg, 5.11., 19 Uhr - Erste Männerwochen in Nürnberg - Diskussion über BGM

      Erste Männerwochen in Nürnberg

      Zweimal findet im November das Angebot „Film mit Fachgespräch“ im Kino Casablanca, Brosamerstraße 12, statt. Zunächst zeigt das Lichtspielhaus am Dienstag, 5. November, um 19 Uhr den Film „Einschneidendes Erlebnis“, an den im Anschluss über das Thema männliche Beschneidung informiert und diskutiert wird
      Hoffentlich läuft das mit der "Diskussion" nicht so, wie an der Uni Kiel..."Ich beschneide jetzt die Diskussion!!"
      Indeed, as the history of female circumcision suggests, if male circumcision were confined to developing nations, it would by now have emerged as an international cause celebre, stirring passionate opposition from feminists, physicians, politicians, and the global human rights community.
      If routine medical circumcision didn't exist today, no one would dare to invent it.


      David Gollaher
    • Hoffen tu ich das ja auch. Bloß Nürnberg ist doch für mich nicht "um die Ecke".
      Indeed, as the history of female circumcision suggests, if male circumcision were confined to developing nations, it would by now have emerged as an international cause celebre, stirring passionate opposition from feminists, physicians, politicians, and the global human rights community.
      If routine medical circumcision didn't exist today, no one would dare to invent it.


      David Gollaher
    • Am anschließenden Fachgespräch und der Diskussion beteiligen sich:
      • Prof. Dr. Maximilian Stehr, Cnopfsche Kinderklinik Nürnberg
      • Victor Schiering, MOGiS e.V.
      • Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik – Institut für Politische Wissenschaft – Universität ErlangenNürnberg
      • Scheich Süleyman W. Bahn, MevleviOrden, Nürnberg
      Files
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Die Platte von Heinerlein ist doch wohlbekannt:

      Aber die Religionsfreiheit [der Eltern, nicht des Kindes]!!!!einself, Aber die Religionsfreiheit, aber die Religionsfreiheit, ja Himmel Herrgott, Sakra - kapiert ihr's denn net, die RELIGIONSFREIHEIT!!!!

      Wäre wirklich überraschend, wenn dem was Neues einfiele.
      Indeed, as the history of female circumcision suggests, if male circumcision were confined to developing nations, it would by now have emerged as an international cause celebre, stirring passionate opposition from feminists, physicians, politicians, and the global human rights community.
      If routine medical circumcision didn't exist today, no one would dare to invent it.


      David Gollaher


    • Schade, dass es in dem Film nur um religiös motivierte Beschneidungen geht. Ich hätte mich auch gefreut, wenn der medizinisch indizierte Sektor beleuchtet worden wäre.
      (Pino) Nicht die Wahrheit tut weh. Sondern die Lügen davor.
      ~Die eigene Freiheit sollte da aufhören, wo die Rechte des Anderen beginnen.~
    • Was ist schon "medizinisch indiziert"? Wenn in nur fünf Jahren die Zahl der angeblich indizierten um 30% steigt?
      Wenn man immer wieder in "einschlägigen Foren" Beiträge der Art liest:
      "Kein Geld für die "Beschneidung" deines Sohnes? Geh zum Arzt, und drück' ordentlich auf die Tränendrüse, und wenn der es nicht macht, geh' zum nächsten!" - oder "ich kenn' da einen, der macht das über Kasse" - melde dich per PM"
      Indeed, as the history of female circumcision suggests, if male circumcision were confined to developing nations, it would by now have emerged as an international cause celebre, stirring passionate opposition from feminists, physicians, politicians, and the global human rights community.
      If routine medical circumcision didn't exist today, no one would dare to invent it.


      David Gollaher
    • "Tabuisierte Themen" - "Beschneidung von Männern"

      Wenn man Jungen meint, soll man auch Jungen sagen. Selbstbestimmte Beschneidung von Männern ist gar kein Thema, da hat jeder Mann ein Recht drauf.

      br.de/mediathek/podcast/region…-und-beschneidung/1786641
      Indeed, as the history of female circumcision suggests, if male circumcision were confined to developing nations, it would by now have emerged as an international cause celebre, stirring passionate opposition from feminists, physicians, politicians, and the global human rights community.
      If routine medical circumcision didn't exist today, no one would dare to invent it.


      David Gollaher