Urologe Dr. med. Thomas Müller

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Urologe Dr. med. Thomas Müller

      Also nicht der Torjäger, eher ein Vorhautjäger

      siehe auch der werbevermüllte Film bei SPON (Vorsicht, Flash Player erforderlich (vor dem SPON uns so gewarnt hat ;) ))

      Wie straff soll's denn werden?


      Ah-ja!

      Darfs a bisserl straffer sein?


      Natürlich - wir kennen das ja, wir kennen das ja zu gut: gaaaanzz straff! Noch straffer!

      Maximal straff hat ja auch nur Vorteile - das andere nur Nachteile - so stellt Müller es dar.

      Igitt - das innere Vorhautblatt hat eine rötliche Farbe! Dreigefärbt niemals! Weg mit der inneren Vorhaut!
      Und was hat das innere Vorhautblatt noch, ausser Farbe? Die Farbe kommt von
      der guten Durchblutung, und die versorgt die vielen Nerven. Das ist ja bloss eine der sensibelsten Zonen des Penis.

      Das Gespräch zwischen Arzt und angeblich Selbstverstümmelungsbegehrenden - das wirkt verdammt wie abgesprochen. Irgendwie nicht echt. So nach "fünfter Klappe". Erwin Lottemann...

      "Für den Urologen gehören Männer wie Alexander immer öfter zum Praxisalltag."

      Das kann man ja behaupten. Wenn ich Bäcker wäre würde ich auch behaupten, "meine Brötchen werden immer mehr nachgefragt!" Belegt wird das nicht.



      Urologe Thomas Müller zeigt sein Beschneidungsrepertoire. Bei Neugeborenen häufig eingesetz -die Mogen Klemme.

      Aha, da haben wir es" die "jungen Männer" werden auch immer jünger, ja ja! ;)

      Ach, Thomas Müller zirkumzidiert auch Neugeborene? Mit was für einer Indikation? Ohne medizinische Indikation ist das eine Verstümmelung! Ausgrechnet die für schwerste Komplikationen berüchtigte Mogen-Klemme!

      Das ist eine bekanntlich für das Baby äusserst schmerzhafte Prozedur. Aber das Gebrülle bleibt einem in dem Film erspart, die reale Ausführung wird wohlweißlich nicht gezeigt.

      Und "sie müssen richtig.." Unverschämt - ich muss überhaupt nichts! Niemand muss das einem Baby antun!

      Müller: "die Vorteile bei einer Beschneidung sind die, dass ein beschnittener Mann keine Harnwegsinfekte mehr hat."

      Völliger Blödsinn.


      Erwachsene Männer mittleren Alters haben eh kaum Harnwegsinfekte. Frauen haben viel viel mehr Harnwegsinfekte. Aber ältere Männer, die eine Prostatavergrößerung haben, die können dann durch Restharnbildung Harnwegsinfektionen bekommen - das hat aber mit der Vorhaut nichts zu tun!



      " Der zweite Häufigkeitsgipfel betrifft erwachsene Frauen. Er wird auf die erhöhte Rate von Infekten bei sexueller Aktivität und die erhöhte Anfälligkeit bei Schwangerschaften zurückgeführt. Ältere Menschen beider Geschlechter sind das dritte Kollektiv mit erhöhter Häufigkeit der Erkrankung. Gründe hierfür sind Einengungen der Harnwege durch altersbedingte Degenerationen wie etwa eine Prostatahyperplasie oder ein Vorfall der Gebärmutter.[2]"

      "Im Weiteren wird zwischen komplizierten und unkomplizierten Infekten unterteilt. Als kompliziert gelten Harnwegsinfekte bei Patienten, bei denen ....normalerweise keine Harnwegsinfekte auftreten (Männer oder Kinder),"
      de.wikipedia.org/wiki/Harnwegsinfekt

      Und dann kommt noch die übliche Litanei, u.a. HPV, also "Die Dämonisierung der Vorhaut".

      Was hat sich die Evolution nur dabei gedacht den Männern so einen üblen Streich zu spielen?
      Und nicht nur den Männern, auch den Frauen und auch den meisten Säugetierarten?
      Lt. Darwin gilt ja: "Survival of the fittest!" - und "the fittest" hatte offenbar eine Vorhaut. Sonst würde heute kein Mensch mit einer geboren!
      Man wundert sich, dass die Evolution nicht den Männern einen Riesen-Hinkelstein auf den Rücken gezaubert hat, offenbar ist es ja Mutter Naturs grösstes Vergnügen, Männer grundlos zu piesacken!

      Wie sagte Sander L. Gilman noch so schön:

      Die Zirkumzision, wenn sie in einer nicht-zirkumzidierenden Gesellschaft medikalisiert wird - wird zur Behandlung der "Krankheit des Tages"



      Müller: "Durch uns Männer, die wir nicht beschnitten sind...

      Hört, hört. Das ist also der klassische Fall von "Wasser predigen, besten Wein trinken"

      Dieser Arzt betreibt fleissig die Dämonisierung der Vorhaut, kneift aber selber vor deren Amputation? Ja wie drollig ist das denn? Na, pecunia non olet!

      Müller: "Diese HPV-Virus, das lebt eben unter unserer Vorhaut"


      Das nehmen sie sofort zurück Herr Müller, ja?
      Unter meine Vorhaut lebt kein HPV-Virus, ich habe jetzt gerade extra noch mal nachgeguckt! :D
      Eine Unverschämtheit! :cursing:
      Sie müssen nicht von ihrer Vorhaut auf meine schliessen! :!: :-((

      Jetzt wird auch klar, wozu das Filmchen dient: Zur Werbung für ein "Beschneidungszentrum"!


      So eine Filmproduktion muss ja auch irgendwie finanziert werden. Ein Schelm, wer böses dabei denkt! ;)



      "LIEBE PATIENTEN,
      Herzlich willkommen in unserer Gemeinschaftspraxis für Urologie in Kornwestheim.

      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      AKTUELL: Eine Spiegel-TV Reportage über Das Thema "Beschneidung".


      In dem Film von Olmo Heinecke zeigt Dr. Med. THOMAS MÜLLER bei uns in der Praxis in Kornwestheim einige innovative Operationstechniken zur Entfernung der Vorhaut. Dabei spricht er über die medizinische Gründe und Erfahrungen seiner Patienten.


      Spiegel-TV Reportage über Das Thema "Beschneidung" Hier Reportage anschauen"




      vasweb.org/

      Tätä! :rolleyes:

      Der Thomas Müller hat zwei Kinder. Wäre mal interessant, wenn da auch ein Sohn drunter wäre, ob der denn auch schon "beschnitten" ist? Oder tut diese "Wohltat" bei den eigenen Kindern nicht nötig?



      LEITBILD
      Unser Auftrag und Selbstverständnis


      ...


      Zu unserem Selbstverständnis gehört ein kollegiales Verhältnis zu allen ärztlichen Kollegen, sowie sonstiger medizinischer Heilberufe


      HEILBERUFE! Was hat das Kaputtmachen von gesunden Körperteilen mit einem "Heilberuf" zu tun?

      Da ist übrigens auch ein Filmchen einer Zirkumzision bei einem Erwachsenen,
      vasweb.org/de/ambulantes-op-ze…ationen/circumcision.html


      Angeblich mit "defekter Vorhaut" (was ich nicht beurteilen kann).

      Es ist immer wieder frappierend zu sehen, wieviel sensible Oberfläche dabei verloren geht. Wer so was bei seinem gesunden Schniedel machen lässt ist in meinen Augen schlicht meschugge. Wer das bei einem wehrlosen Kind machen lässt oder macht begeht eine schwere Menschenrechtsverletzung.


      "Von der eingehenden urologischen Diagnose über die verständliche Beratung und Aufklärung bis zur Therapie, bei Bedarf kombiniert mit dem ambulanten chirurgischen oder lasergestützten Eingriff, ist er gerne für Sie da."

      Na, die "Auf-klärung" haben wir ja gesehen, das läuft eher unter dem Motto Ver-klärung!




      "Meine beiden Jungs wurden von Herr Dr. Müller operiert, ich kann Ihn nur weiterempfehlen."

      Seltsam, gleich zwei Söhne mussten operiert werden?




      " Ich wählte eine Laserbeschneidung mit Narbenkorrektur und maximaler Straffheit und vereinbarte einen Termin."


      Immer dieses "maximal straff", was soll das? Entweder das Ding wird bei passender Gelegenheit hart und straff, oder eine Verstümmelung hilft da auch nichts.

      "Die 20 Euro Trinkgeld habe ich gern bezahlt"


      Wird da "Trinkgeld" erwartet? ?(

      Jedenfalls wird einem da schlagartig klar, was man von "jameda-Bewertungen" zu halten hat.
      BTW, ich hatte mal einen Arzt nach "Internet-Bewertungen" ausgesucht. Nie wieder! Ein Riesen-Reinfall!
      (der wollte mich auch am liebsten sofort operieren). Ist schon Jahre her und die prognostizierten lebensbedrohlichen Sachen haben sich in Luft aufgelöst. Die Schnapsidee hatte mir dank der durchgeführten Behandlung noch wochenlang Beschwerden verursacht. *Brech*

      Der Typ hatte nur Super-Bewertungen! 1A++!


      Meine Behandlungsschwerpunkte
      ...
      Zum Spektrum, das Dr. med. Thomas E. Müller auf Basis seiner profunden Kompetenz wahrnimmt, zählt die Neugeborenenbeschneidung und Säuglingsbeschneidung ebenso... "

      Ah, wenn es um Eigenlob "profunde Kompetenz" geht, dann wechselt der Herr Müller schon mal schnell von der Ich-Form in die dritte Person, et macht sich halt besser! :rolleyes:

      Und die "Beschneidung" der Neugeborenen und Säugling war bestimmt auch auf ausdrücklichen ästhetischen Wunsch derselben und nach ausführlicher, babygerechter Aufklärung über Risiken und Nebenwirkungen! Bestimmt haben die Babys vor Freude gequiekt!
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Selbstbestimmung wrote:

      Das kann man ja behaupten. Wenn ich Bäcker wäre würde ich auch behaupten, "meine Brötchen werden immer mehr nachgefragt!" Belegt wird das nicht.
      Belegte Brötchen. Selbstbestimmung, das ist ein Knaller! :D

      Ansonsten:
      Mir bleibt die Spucke weg. Da bekommt man doch glatt den Eindruck von "geldgeiler Menschenverachtung".
      Behaupten würd ich das allerdings natürlich nicht.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • "NEUGEBORENENBESCHNEIDUNG


      Den Beschneidungstermin vereinbaren:

      Viele Eltern kommen mit Ihren Kindern zur Bechneidung.

      Sie lesen sich die Inhalte dieser Internetseite durch und melden sich per e-mail

      bei Dr. Müller: [email protected]

      Per Mail oder Telefon werden wir Ihre Fragen beantworten.

      Eine Überweisung für die Operation ist nicht möglich, da die Beschneidung eine Wunschbeschneidung darstellt.

      Die Kosten für Neugeborenenbeschneidung beläuft sich auf 290 Euro.
      Die Kosten für die Nachkontrollen und die Steuern sind miteinbezogen.
      Je älter das Kind ist, desto mehr kostet die Operation.


      Die Unterlagen zur Operationsaufklärung werden Ihnen vorab postal zugesandt."


      Je älter desto teurer! Also hopp, hopp, hopp!

      Noch ist es billiger, billiger, billiger!
      Das spart €€€!
      Jetzt sofort zuschlagen, noch sind es nur schlappe 290 Euronen!

      Und jetzt schliesst sich der Kreis von "maximal straff" zu Eurocirc, Bingo Bullshit! :thumbsup:

      "NEUGEBORENENBESCHNEIDUNG

      Ein Wegweiser für Eltern: Die Beschneidung (Zirkumzision)

      Für genaue Informationen über medizinische Vorteile und Risiken einer Zirkumzision, besuchen sie bitte folgende Website: eurocirc.de"

      vasweb.org/de/leistungen/besch…neidung-zirkumzision.html

      Mit Bildern, wo ich das Kotzen kriege... *Brech*


      "Um das Baby während der Operation zu beruhigen, bekommt das Baby ein mit Zuckersaft gefülltes Verbandmull (Schnuller), um daran zu nuckeln, zusätzlich wird in dem Raum beruhigende Musik abgespielt."


      "Frage: Was ist das ideale Alter für eine Beschneidung?
      Antwort: Die beste Zeit ist, wenn das Baby zwischen 5 und 12 Tagen alt ist, dennoch werden auch Circumcisionen bis zu 6 Monaten durchgeführt. Da es neugeborenen Babys noch nicht so viel ausmacht, sollten Familien versuchen ihre Babys so früh wie möglich beschneiden zu lassen.
      Wenn Sie diesen Zeitraum verpasst haben sollten und ihr Kind später beschneiden lassen wollen, dann werden wir Sie über sinnvolle Möglichkeiten informieren."

      Warten's aber bloss nicht, bis ein Kind seinen eigenen Kopf hat und wohlmöglich Widerworte gibt oder wehrig wird! Dann ist der Zug abgefahren! :evil:



      "Die meisten Babys haben kaum oder gar keine Schmerzen."

      Wie misst Müller das? Steckt er im Baby drin? Und wenn "die meisten...", was ist dann mit den anderen, deren Schmerzen nicht "kaum", sondern heftig sind? Kollateralschäden einer sinnfreien, aber lukrativen (290€€) OP?

      " Manche Babys sind nach der Operation für ein paar Minuten oder Stunden etwas verwirrt. "

      *Brech*

      In meinen Augen ist das Kindesmissbrauch.


      "Die Notfalltelefonnummern wurden Ihnen ausgehändigt."


      Gut zu wissen!


      "8) Mehr schwerwiegenden Komplikationen bis hin zum Tod (Hat es in meiner Praxis noch nie gegeben).

      Man sollte es vielleicht gar nicht darauf ankommen lassen? Und wenn das schlimmste passiert heisst es vermutlich: "Sie haben hier unterschrieben, dass sie über die Risiken aufgeklärt wurden, auch das Risiko des Todes!"



      Und wenn ein Baby während oder nach einer Amputation schreit - dann liegt es hey, natürlich! an Blähungen!



      " Hat ein Baby während der Operation zuviel Luft geschluckt, auch das kommt vor, schreit danach, bis es diese Luft wieder herausgebracht hat."

      Was jetzt kommt ist so dreist, dass mir die Luft wegbleibt (bezieht sich auf Babys):


      "Sie werden auch feststellen, dass die Eichel rot und glänzend, manchmal violett erscheint. Denn die Haut auf der Eichel ist nach der Beschneidung sehr dünn. Sie sehen das Blut durchschimmern. Die Haut wird in den nächsten Wochen dicker werden und somit ihre normale Farbe durch den Verhornungsprozeß bekommen. Es dauert etwa einen Monat bis der Penis sein normales, gut geheiltes Aussehen bekommt."




      "Gelegentlich kommt es zu einem schlechten ästhetischen Ergebnis, wenn zu wenig oder zu viel Haut entfernt wurde, oder noch wahrscheinlicher, wenn die Schnittkante der Penisschafthaut zu hoch oder zu niedrig am Penis angelegt wurde. Letzteres ist manchmal durch die Anwesenheit einer Hydrozele oder Erektionen verursacht. In fast allen diesen Fällen wird der Penis richtig zu heilen, und über die Zeit, ein normales Aussehen annehmen"
      Das wächst sich schon aus - so würde ein Erwachsener sich niemals abspeisen lassen, die sind da sehr kritisch. So erklärt sich auch die angeblich geringere Zahl von Komplikationen bei der Babyverstümmelung.



      "Ein gemeinsames Anliegen der Eltern ist Ästhetik."


      Eine Verstümmelung eines normal gewachsenen Babypenis aus ästhetischen Gründen ist nicht durch den 1631d gedeckt und somit auch nach geltender Rechtslage eine strafbare Körperverletzung.


      "Ergibt sich aus den besonderen Umständen des Einzelfalls eine Gefährdung des Kindeswohls, steht § 1631d Absatz 1 Satz 2 BGB- E der elterlichen Einwilligung entgegen. Im Rahmen der Kindeswohlprüfung muss auch der Zweck der Beschneidung in den Blick genommen werden (etwa bei einer Beschneidung aus rein ästhetischen Gründen oder mit dem Ziel, die Masturbation zu erschweren)."

      Aus der Begründung zum §1631d BGB


      Hier hört sich das noch ganz anders an:


      "...egal ob sich Männer aus freien Stücken für die Beschneidung entscheiden, oder ob eine medizinische Notwendigkeit vorliegt (bspw. Phimose oder Vorhautverengung bei Kindern)."

      beschneidung-stuttgart.de/



      " Würden Sie eine Beschneidung aus religiösen Gründen durchführen?"

      "Gelernt habe ich die Beschneidung bei einem Rabbiner in London. Das heißt, wie die jüdische Beschneidung funktioniert, weiß ich. In aller Regel werden Juden jedoch nicht zu mir kommen, da ich selbst kein Jude bin und zur Beschneidung eines jüdischen Knaben traditionell immer eine religiöse Rabbi-Zeremonie gehört. "


      "> Auf dem Internetportal "www.beschneidung-bw.de", das Sie vorstellt und auf Ihre Homepage verlinkt, prangt ein großes Banner mit der Aufschrift "Wir distanzieren uns von rituellen/religiösen Beschneidungen bei Kindern!" …


      Ja, das hat man ebenfalls aufgrund des Kölner Urteils dort platziert. Bis sich die Rechtslage geklärt hat, mache ich keine religiösen Beschneidungen mehr. Denn wenn ich jetzt eine rituelle Beschneidung durchführen und mich den ganzen Beschlüssen widersetzen würde, dann könnte mich der junge Mann in 18 Jahren immer noch verklagen, weil ich ihn damals beschnitten habe. Denn selbst wenn ich die Einwilligung der Eltern hatte, bleibt es der Tatbestand der Körperverletzung."


      thieme.de/viamedici/arzt-im-be…ion-beschneidung-4407.htm

      Wenn man googelt kommt: "Einige Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des europäischen Datenschutzrechts entfernt. "


      Ja, das ist ja das schöne jetzt: man kann alles, was einem peinlich ist aus der Google-Suche verschwinden lassen!


      Die Beschneidung kann als eine „„chirurgische Impfung“ angesehen werden.
      :FP01

      yourfirstmedicus.de/fachartike…uer-urologie-kornwestheim
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Weguer wrote:

      Belegte Brötchen. Selbstbestimmung, das ist ein Knaller!
      Du denkst auch nur ans Futtern, wa? :P

      Der Knaller ist für mich die Passage wo geschrieben steht dass mit der Haut der Eichel nach der Amputation angeblich dünn aussieht. So sieht die bei einem intakten Penis generell aus. Und dass die Eichel einige Wochen nach der Verstümmelung ihre "normale" Farbe annimmt Und wenn eine Penis einen Monat nach der VA sein normales Aussehen bekommen würde, dann wäre die Vorhaut in der Zeit wieder nachgewachsen.

      Da wird aus normal unnormal und aus unnormal normal gemacht.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • "Die meisten Babys haben kaum oder gar keine Schmerzen."


      " Hat ein Baby während der Operation zuviel Luft geschluckt, auch das kommt vor, schreit danach, bis es diese Luft wieder herausgebracht hat."

      Diesen Zynismus, diese Brutalität muss man sich erstmal geben. Zuerst Säuglingen das Schmerzempfinden absprechen und wenn die Würmchen vor Schmerzen und Panik verzweifelt nach Luft schnappen, dann haben sie hinterher halt mal eben zu viel Luft geschluckt. Wird schon wieder.



      Eid des Hippokrates wrote:

      Ich werde ärztliche Verordnungen treffen zum Nutzen der Kranken nach meiner Fähigkeit und meinem Urteil, hüten aber werde ich mich davor, sie zum Schaden und in unrechter Weise anzuwenden.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Thomas Müller wrote:

      Bis sich die Rechtslage geklärt hat, mache ich keine religiösen Beschneidungen mehr. Denn wenn ich jetzt eine rituelle Beschneidung durchführen und mich den ganzen Beschlüssen widersetzen würde, dann könnte mich der junge Mann in 18 Jahren immer noch verklagen, weil ich ihn damals beschnitten habe.

      Das muss man sich doch mal auf der Zunge zergehen lassen!
      Das ist doch entlarvend.
      Warum in aller Welt sollte ein "religiös" zirkumzidierter "junger Mann" Herrn Müller verklagen, wo doch alle angeblich bestens zufrieden und glücklich mit ihrer fremdbestimmten kindlichen Genitalverstümmelung sind?
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Seltsam, 2012 hiess es bei Müller noch:


      Die Hauptrisiken sind eine Nachblutung, Narbenbildung, starke
      postoperative Schwellungen und, gerade bei heißem Wetter, Infektionen.
      Manchmal braucht man dann auch ein Antibiotikum.
      Man muss auch immer darüber aufklären, dass Nerven verletzt
      werden können, wodurch Erektionsprobleme entstehen können. Zudem können
      sich Fisteln bilden.
      ...
      Erwachsene Patienten muss man auch dahingehend aufklären, dass sich die Empfindsamkeit der Eichel verringert.
      m.thieme.de/viamedici/arzt-im-…ion-beschneidung-4407.htm

      Und in dem SPON-Film jetzt, da sitzt Müller mit dem Aspiranten zusammen, und es wird palavert über verschiedene Amputations-Stile, Müller - propagiert so radikal wie möglich und dann demonstriert er verschiedene Techniken - aber nicht ein Wort zu den Risiken! Nur zu den angebliche Vorteilen sagt Müller was, das übliche Blabla, Hygiene, Infektionskrankheiten, HPV... (aber selbst ist er anscheinend trotz alledem noch komplett bestückt!), aber nichts zu einem Verlust an Empfindsamkeit. Kein Wort!
      Nichts zu Komplikationen.

      Erwachsene meinte Müller also 2012 noch über einen Empfindsamkeitsverlust aufklären zu müssen - Babys und kleine Jungen haben ja eh keine Vergleichsmöglichkeit, da werden sie später schon nichts vermissen, so scheint das zynische Kalkül zu sein.

      PS: die unter dem Artikel verlinkte Seite, auf der Müller vorneweg als "Experte" genannt wird setzt noch einen drauf:


      Entgegen dem Vorurteil, dass die sexuelle Erregbarkeit und Potenz unter einer Beschneidung leidet, soll diese laut Aussage von beschnittenen Männern sogar etwas intensiver und ausdauernder sein.

      beschneidung-experten.de/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Das ist immer der gleiche Müll, die Eichel die jetzt frei liegt ist "empfindlicher" als vorher und die Männer "können" jetzt länger. Mal abgesehen davon dass eine gesteigerte Empfindsamkeit irgendwo ein längeres Liebesspiel ausschließen sollte suggeriert dieses "können" bewusst einen positiven Effekt so als ob der Mann es sich jetzt aussuchen könnte ob er denn mal schnell kommen will oder das ganze in die Länge ziehen möchte. Nur leider haben beschnittene in Wahrheit diese Option nicht, das ist keine Wahl, die hatten viele niemals.
    • In der SPON-Agitprop redet Müller sogar von dem Wunsch, dass man [durch VA] in der Paarbeziehung ein erfüllteres Leben hat.


      So einen ähnlichen Wunsch hatte Nils Juel vermutlich auch.
      Den Wunsch gibt es bei Paaren öfters, aber weder ein Kind noch eine VA können eine Beziehung kitten.

      Zur "Erfüllung" führt Die VA aber auf alle Fälle für die Konten der Urologen!


      Warum hat Olmo Heineke in dem Film nicht als erstes gefragt, weshalb Müller sich selbst noch nicht unter's Messer gelegt hat, weshalb er selbst noch intakt ist? Weintrinkende Wasserprediger kennen wir doch schon genug!
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Das ist auch so ein Kollateralschaden des 1631d: Dass Urologen so massiv Werbung für die VA von Neugeborenen machen, das wäre vor 2012, als solche Art Körperverletzung noch strafbar war und nur in einer Grauzone der fehlenden Strafverfolgung stattfand noch kaum vorstellbar gewesen.
      Jetzt sind die letzten Hemmungen gefallen.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Man, wenn ich dass von diesem Vorhautvermüller lese...ich sollte echt zum Psychologen...wegen Gewaltphantasien, wie ich so einen Arzt fixiere...ihm eine Glukosegetränkte Mullbinde ins Maul stopfe...eine Moganklemme anlege und mit zig Tonnen Druck...dann ein kleiner Schnitt...die Klemme lösen, kein Blut, das ist alles so miteinander verquetscht, dass man es mit Gewalt wieder zurückziehen und lösen muss...
      Denn es spielt in meinen Augen keine Rolle, ob Säugling oder Erwachsener, es passiert bei vollem Bewusstsein...DAS macht was...bei Säuglingen denke ich noch mehr...
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama