Ulwaluko, Afrika: Traditionelle Initiationsbeschneidung am Eastern Cape

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ulwaluko, Afrika: Traditionelle Initiationsbeschneidung am Eastern Cape

      Traditionelle Initiationsbeschneidung am Eastern Cape: A total of 821 deaths have been recorded since 1995. Accurate statistics are not available for the number of amputations, but their number is roughly twice the number of deaths.
      ... 1600 Jungen, die Männer sein wollten und sich nun in zum Teil in einer Existenz als Neutrum leben müssen... na schönen dank auch


      Achtung! Nichts für schwache Nerven:

      ulwaluko.co.za/Photos.html
    • Genitalverstümmelung gibts doch aber nur bei Mädchen! Jetzt bin ich ein ganz klein wenig verwirrt... :S
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Es juckt mir in den Fingern ein 'hübsches' Fotobuch zusammenzustellen und an ausgewählte Politiker zu schicken. Verbunden mit der Frage, ob und wenn ja WAS aus ihrer Sicht gegen eine Streichung des Wortes "weiblich" aus dem Text des Paragraphen 226a spricht.
    • Manfred wrote:

      Da wird dann gesagt, Dank unseres Gesetzes, dass es von kompetenten Ärzten (oder Mohels!) gemacht werden muss, kommt so was nicht vor.


      Ja, aber, dann müssen doch Mädchen auch fachgerecht "beschnitten" werden! Dadurch könnte doch viele der schrecklichen Komplikationen vermieden werden! Das darf doch nicht ohne jede Betäubung in der Besenkammer mit der rostigen Sense gemacht werden!
      Da könnte doch wenigstens eine "angemessene Betäubung" wie z.B. ein Lappen mit einer vermuteten "Betäubungsflüssigkeit " nachträglich zum Einsatz kommen, wie bei Teichtal. Dass Latexhandschuhe und Mundschutz nicht nötig tun wenn es um eine OP nach den Regeln der ärztlichen Kunst geht, das haben wir ja inzwischen begriffen...
      Und dann sollte das bei Mädchen bis zum 6. Lebensmonat doch auch von einer kulturell ausgebildeten traditionellen "Beschneiderinnen" gemacht werden dürfen, denn die haben am meisten Erfahrung auf dem Gebiet! ;)

      Damit wäre viel für den Schutz der körperlichen Unversehrtheit von kleinen Mädchen getan! Die jetzigen Zustände sind doch unhaltbar! ;)
      There is no skin like foreskin
    • Die Diskussionen werden auch gerne jenseits von Fakten und fach-wissenschaftlicher Meinung geführt.
      Denn es ist längst nicht mehr so, dass die "Unvergleichbarkeit" von Fachgesellschaften und medizinischen Experten nicht hinterfragt würde, im Gegenteil.

      Aber deutsche Politiker meinen sie sind nicht nur Herren über Sinn und Inhalt des Grundgesetzes sondern auch medizinische Autoritäten, und wüssten es besser als Ärzteverbände.

      Es wäre auch Aufgabe einer vierten Macht gewesen, dieser Anspruch von wissenschaftlicher Fachkenntnis, dieses Aufspielen als sei man Experte auf dem Gebiet der Gynakologie, Urologie oder Medizi und die auf dieser Einbildung beruhenden Aussagen - zu kritisieren und ggf. zu verurteilen.
    • Sokrates wrote:


      Aber deutsche Politiker meinen sie sind nicht nur Herren über Sinn und Inhalt des Grundgesetzes sondern auch medizinische Autoritäten, und wüssten es besser als Ärzteverbände.
      Das ist nicht ganz richtig. Die Politiker haben sich ausführlich medizinisch kundig gemacht: von Frau Dr. med. Antje Deusel, Herrn Prof. Dr.med Kristof Graf und - vor dem Ethikrat - von Prof. Dr. med Leo Latasch. Ausserdem kannten sie die Stellungnahme der AAP. Was will man denn noch? (würg)
      "Man muss diese versteinerten Verhältnisse dadurch zum Tanzen zwingen, dass man ihnen ihre eigne Melodie vorsingt!" K.M.
    • Afrika: FPB clears botched circumcision website

      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • äh, wieso?
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Doch, hast Du. Und ich hab ihn auf Deinen Wunsch hin - weil doppelt - gelöscht. :D
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Dann bin ich ja beruhigt. Also nur senil, aber noch keine Halluzinationen... :whistling:

      Ich glaub es lag daran, dass ich mir die entsetzlichen Bilder bei meinen ersten Kommentaren gar nicht angeschaut hatte. Nach dem Motto: das werden halt wieder so schlimme Bilder sein. Gerne schaut man sich so etwas ja auch nicht an, ich zumindest nicht.
      Wenn man die Bilder gesehen hat, vergisst man sie nicht! Afrikanische Namen wie "Ulwaluko", das ist was anderes...

      Man hat versucht, diese Netzseite zum Schweigen zu bringen, und ist gescheitert - wenigstens etwas.

      The leaders have condemned Rijken for breaking a cultural taboo and reported his site to South Africa's Film and Publication Board, demanding it be shut down.

      ..

      But critics argue that Rijken has betrayed their culture and should have handled the matter differently. Nkululeko Nxesi, from the Community Development Foundation of South Africa, told the AFP news agency: "That website must be shut down with immediate effect. He should respect the cultural principles and processes of this nation."

      Patekile Holomisa, a former leader of the Congress of Traditional Leaders of South Africa, took a similar view. He told AFP: "We condemn the exposure of this ritual to people who do not practise it. Women should not see what happens at initiations."


      theguardian.com/world/2014/jan…e-circumcision-criticised

      Wie schon beim Kinderkananal: das "Kulturargument". Genau, und im alten Rom war es "Kultur", Menschen dazu zu zwingen sich in Gladiatorenkämpfen gegenseitig in Stücke zu hauen. Das war damals Kultur!
      Und - wollen wir heute auch nicht mehr.
      There is no skin like foreskin
    • Hab nur ich Probleme beim Laden der Bilder bei diesem Link?
      ulwaluko.co.za/Photos.html
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/