Eichel Voller Narben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eichel Voller Narben

      Hallo ich wurde im Alter von 3 Jahren aufgrund einer Vorhautverklebung beschnitten. Nun stellt ihr euch wahrscheinlich die Frage wie man eine Verklebung beschneidet. Die Ärzte haben die Verklebte Vorhaut mit einen Skalpell von der Eichel abgeschnitten. Meine Eichel hat verschiedene Hautfarben, Hautschichten und Narben. Ich habe dieses Problem schon immer gehabt dachte aber, dass das mit dem Alter besser wird allerdings ist es genauso schlimm geblieben. Ich bin Hoffnungslos. Ich war bei einen Urologen der sich meinen Penis nicht genau angeschaut hat und mir eine zufällige Creme verschrieben hat die natürlich nichts bringt. Mein Vater habe ich damit schon konfrontiert allerdings will er es nicht ernst haben und die Schuld nicht tragen. Er Beleidigt mich und meine es wäre nur meine Einbildung. Ich kann nur in Anspannung zum Orgasmus kommen. ( Wenn man das überhaupt so nennen darf) Was soll ich nur machen?

      <edit der Forenleitung: Bilder wurden aus Jugendschutzgründen bzw zum Schutz des users entfernt>
    • Hallo Fabio,
      herzlich willkommen bei uns! (welcome)
      Zunächst möchte ich Dir danken für Deine Offenheit und Deinen Mut, Deine Bilder hier mit uns zu teilen. Ich habe so etwas noch nie gesehen und kann Dir gar nicht sagen, wie betroffen mich Deine Geschichte macht.

      Wenn es Dir recht ist, würde ich dazu noch gerne ein paar Fragen stellen:
      Du schreibst, dass Du 3 Jahre alt warst. In dem Alter werden solche Operationen ja in der Regel in Vollnarkose durchgeführt. Wurde Dir demnach von Deinen Eltern erzählt, wie die Operation ablief? Also, dass die verklebte Vorhaut mit einem Skalpell von der Eichel abgetrennt wurde?

      War diese OP rein "medizinisch" indiziert oder gab es auch rituelle Gründe? Ich frage, weil Du Deinen Vater damit konfrontiert hast und offenbar eine Mitschuld bei ihm siehst. Hat Dein Vater demnach die OP gewollt oder gar veranlasst?

      Du musst auf diese Fragen natürlich nicht antworten, wenn Du das nicht willst, bitte fühle Dich in keiner Weise dazu genötigt, ja?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Fabio!
      Wie alt bist du den jetzt? Weißt du ob der Arzt noch praktiziert?
      Ich glaube am Aussehen wird höchstens ein sehr guter Schönheits-Chirurg was ändern können. Es besteht aber die möglichkeit das du dabei noch mehr empfindsame Oberfläche verlieren könntest.
      Vielleicht hilft es für deine Empfindungsfähigkeit wenn du mit dem Restoring, der Wiederherstellung deiner Vorhaut, anfängst.
    • Ich bin 16 und ja der Arzt arbeitet noch und führt immernoch Beschneidungen durch.
      Lieber verliere ich empfinden als weiterhin mit so einer zerstörten Eichel weiter zu leben.
      Ich werde nicht Restoren da es Zeitlich nicht klappen wird mit Sport etc.
      Nun stellt sich die Frage, was ein Schönheitschirurg denn da noch machen soll.
      Kosten werden kein Problem sein, da meine Eltern wissen, dass sie ein Fehler gemacht haben.
    • Lieber Victor, ich hab deine Frage überdesehen. Ja meine Eltern wussten Bescheid, dass die OP so verlaufen wird.
      Abtrennen der Vorhaut von der Eichel durch ein Skalpell. Meine Vater wusste, dass meine Eichel in so einem Zustand war hat allerdings gemeint es wäre normal. Habe natürlich gemerkt dass sie Zerstört war habe ja auch andere Penise gesehen. Als ich gefragt habe wieso ich beschnitten wurde kam die Antwort meine Eichel wäre mit der Vorhaut verklebt gewesen. Dann war mir klar wieso meine Eichel so aussah. Ich hatte nämlich schon vorher die Theorie das eine Vorhautverklebung
      Mit der Eichel stattgefunden haben muss und die Ärzte diese dann abreisen oder abschneiden mussten. Mein Vater meinte „es wäre nicht wichtig wie sie aussieht und man Braucht keine Vorhaut, außer du bist Schwul und würdest wert drauf legen“.
      Was ist das Für eine Aussage? Außerdem mein Vater ist NICHT Beschnitten und will sich auch nicht beschneiden lassen nachdem ich ihm gesagt habe er soll sie doch abschneiden wenn er sie nicht braucht.
    • Fabio wrote:

      Ich bin 16 und ja der Arzt arbeitet noch und führt immernoch Beschneidungen durch.
      Lieber verliere ich empfinden als weiterhin mit so einer zerstörten Eichel weiter zu leben.
      Ich werde nicht Restoren da es Zeitlich nicht klappen wird mit Sport etc.
      Nun stellt sich die Frage, was ein Schönheitschirurg denn da noch machen soll.
      Ich habe die Moderatoren gebeten die Bilder rauszunehmen da du noch Minderjährig bist.

      Mit Cremen wirst du da keine Verbesserungen erzielen. Ein wirklich guter Chirurg könnte da was in einer OP erreichen.

      Wenn du keine OP willst könnte das Restoren deine Eichel bedecken so das z.B. nach dem Sport beim gemeinsamen Duschen niemand die Narben sieht.
    • Also bei 3-jährigen ist es eigentlich völlig normal das die Eichel mit der Vorhaut zumindest teilweise verklebt ist. Verstehe nicht warum der Arzt da überhaupt operiert hat. Und selbst wenn die Eltern der Meinung sind die Verklebung muss weg kann man das ohne Skalpell und erst recht nicht durch Beschneidung lösen. Wurde bei mir auch gemacht, vor 30 Jahren.
    • Ich gehe mal davon aus, dass Du als 16jähriger nicht allein klagen kannst, sondern das Dein Erziehungsberechtigter für Dich machen muss. Ist das realistisch für Dich?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Servus Fabio,

      Die Bilder von deiner Eichel...da braucht niemand was zu sagen, kann dich glaub jeder verstehen...und dazu noch, dass dieser Eingriff wohl sehr wahrscheinlich absolut unnötig war, den im Alter von 3 (aber auch noch viel älter!) ist das noch normal und Bedarf keiner Behandlung (außer man hat Probleme/Schmerzen...)

      Was dein Vater dazu sagt...extrem verletzend? Vor allem die Aussage, die Vorhaut braucht man nur wenn man schwul ist...warum? Dann könnte er sich ja beschneiden lassen?

      Was du machen kannst?...ob da chirurgisch was zu machen ist, eine Verbesserung erzielbar, wünschen tu ich es dir...aber glauben tu ich es nicht...frag aber doch mal auf onmeda im Forum Männergesundheit Dr. Kreutzig-Langenfeld, der ist da offen und kann da evtl. Was zu sagen...ich hoffe es gibt da was für dich...

      Was dir da angetan wurde, da mag mein Rat jetzt vielleicht hart klingen, versuch es anzunehmen, zu akzeptieren, es als ein Teil deines Lebens zu betrachten. Musst du dich dafür schämen...oder sollten das andere?
      Vielleicht das ganze mit einem guten Therapeuten aufarbeiten? Aber Vorsicht, das ist ein heikles Thema, kann nicht jeder, da gibt es auch Therapeuten die da mehr Schaden als eh schon ist anrichten können...

      Und such nicht nach Schuld...sondern Verantwortung...glaubst du, das dein Vater "Schuld " hat? Glaubst du nicht, dass er nur dein bestes wollte? Genau wie der Arzt, der es nicht besser wusste, dem bestimmt heute noch nicht klar ist, was Beschneidung anrichten kann?

      Der Weg einer Klage....ich wünschte jeder dem das angetan wurde und darunter leidet, würde das machen...aber ein harter, steiniger Und teurer Weg (außer deine Eltern hatten zur Tatzeit eine Rechtsschutzversicherung)..Deine Eltern müssten ja klagen, da du noch nicht 18 bist...wobei du vielleicht auch mit 18 selbst klagen könntest, denn Verjährung beginnt mit Kenntnisnahme des Schadens, ist dann 3 Jahre innerhalb 30 Jahre ab Tatzeit

      Geh es offen an, und schau genau, was dir gut tut...such Lösungen für dich...und keine Schuld bei anderen ;)
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama