...von medizinischem Personal ausgeführt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ...von medizinischem Personal ausgeführt

      Auch die Beschneidung durch Ärzte und Ärztinnen durchführen zu lassen, mache den Eingriff weder sicher noch moralisch vertretbar. Nach einer Analyse des Kinderhilfswerks werden inzwischen ein Viertel der Genitalverstümmelungen weltweit von medizinischem Personal ausgeführt.
      Die "schmutzige Rasierklinge" oder "Glasscherbe" kommt offenbar aus der Mode.

      In Deutschland dürfte der Anteil weit höher sein.

      deutschlandfunk.de/menschenrec….html?drn:news_id=1098359

      Ja, so ist das mit der Medikalisierung. Beim einen Geschlecht schlimm, beim anderen angeblich segensreich.
      Indeed, as the history of female circumcision suggests, if male circumcision were confined to developing nations, it would by now have emerged as an international cause celebre, stirring passionate opposition from feminists, physicians, politicians, and the global human rights community.
      If routine medical circumcision didn't exist today, no one would dare to invent it.


      David Gollaher