Meine Vorhaut ist verschwunden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Meine Vorhaut ist verschwunden

      Hallo zusammen!


      Ich lese hier schon einige Zeit mit und hab mich nun entschlossen meine Geschichte auch mal zu schreiben. Da es mich interessieren würde ob es anderen auch so ergangen ist, oder ob ich eher damit ein Einzelfall bin.
      Da ich neu bin erstmal zu mir..ich heiße Andi und bin 21 Jahre alt :)
      Als 12 Jähriger wurde ich wegen meinem viel zu kurzen Vorhautbändchen operiert. Bei der OP wurde mir das Bändchen und der vordere Teil der Vorhaut entfernt.
      Meine Eltern war es wichtig das von der Vorhaut so viel wie möglich erhalten bleibt. Der Arzt versichert das es nur ein kleiner Eingriff ist und ich immer noch eine normale Vorhaut haben werde. Nach der OP war alles soweit gut, aber meine Vorhaut war deutlich kürzer als erwartet und meine Eichel guckte nun ein Stückchen aus der Vorhaut raus. Für mich war das ok und ich war froh das ich keine Probleme mehr hatte. Später dann mit etwa 16-17 Jahren merkte ich das von meiner Eichel immer mehr frei liegt. Die Vorhaut blieb dann auch irgendwann nicht mehr vorne auch wenn ich sie mehrmals am Tag wieder vor zog rutschte sie gleich wieder zurück. Dann hab ich es aufgegeben und seit ein paar Jahren liegt meine Eichel nun völlig frei. Ich finde mein Penis sieht aus als wäre ich ganz normal beschnitten.
      Ich würde gerne wissen warum das so ist...

      LG
    • Naja, der vordere Teil, eben das Rigid Band ist ja der Teil der die Engstelle der Vorhaut bildet. Sie zieht sich zusammen und hält die Vorhaut bei "Nichtgebrauch" vor der Eichel. Wenn der wegfällt weitet sich der verbliebene Teil und legt die Eichel frei. Dadurch entfällt für die Vor und auch Schafthaut der Reiz weiterzuwachsen. Mit der Folge das die Vorhaut dann irgendwann immer kürzer ist und ständig zurückgleitet. Ich habe das selbe Problem, deshalb - Willkommen im Club.
      Frage: Hattest du denn überhaupt Probleme wegen dem zu kurzen Bändchen? Denn gerade da drinn liegen ja eine Menge Nerven.
      Alfred
      Die Menschheit war schon immer bereit, Themen im umgekehrten Verhältnis zu ihrer Wichtigkeit zu diskutieren. Je mehr eine Frage uns alle berührt, umso mehr gilt daher, dass selbst kluge Menschen behaupten, die Frage existiert überhaupt nicht.--Samuel Butler--
      [list][*]
      [/list]

      The post was edited 1 time, last by Tursiops ().

    • (welcome)


      KTM690 wrote:

      Der Arzt versicherte mir, dass es nur ein kleiner Eingriff ist...
      Wie oft hat man das jetzt schon gehört?
      Das wird auch stets behauptet, wenn "alles" radikal abgehackt wird.

      "Zu" kurzes Bändchen kommt öfter schon mal vor. Aber dass das mit 12 Jahren schon stören soll? Aber wenn es dich (und nicht deine Eltern) wirklich gestört hat, okay.

      Der angemessene Eingriff in so einem Fall ist, das Bändchen zu verlängern, nicht zu amputieren. Zusammen mit der wahrscheinlich völlig unnötigen Amputation eines Teils der Vorhaut mit dem ebenfalls besonders stark innervierten "gefurchten Band" hast du gleich zwei erogene Zonen verloren.
      Dafür kann der Operateur aber wesentlich mehr Knete von der KV kriegen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
      Natürlich hat das auch die mechanischen Nachteile, die dich jetzt stören und die Tursiops schon genau beschrieben hat.
      Bei mir gab es übrigens so ziemlich den umgekehrten Fall, ein Glück, das da keiner was dran gemacht hat.

      Wenigstens hast du wohl noch das Meiste der inneren Vorhaut und kannst sicher noch genug spüren. Der Mensch kann Teilverluste in erstaunlicher Weise ausgleichen, nur Betroffene von den leider sehr häufigen Radikalbeschneidungen (einschließlich low and loose) haben da wirklich die A.-Karte gezogen.
    • Aber wieso sollte man die mit 12 Jahren denn zurückziehen? Mit 18 wenn manns will gut und schön und selbst dann kann das nicht jeder und die meisten stört es auch nicht.
      Die Menschheit war schon immer bereit, Themen im umgekehrten Verhältnis zu ihrer Wichtigkeit zu diskutieren. Je mehr eine Frage uns alle berührt, umso mehr gilt daher, dass selbst kluge Menschen behaupten, die Frage existiert überhaupt nicht.--Samuel Butler--
      [list][*]
      [/list]
    • Mein Kinderarzt hat mich damals zum Urologen verwiesen weil er meine Vorhaut nicht weit genug zurückziehen konnte. Der Urologe meinte dann das ich unbedingt operiert werden muss, weil ich damit in meinem späteren Leben Probleme haben werde. Somit wurde das dann so gemacht.
    • Also das Übliche. :/

      Du hast jetzt die Möglichkeit, mittels Restoring die restliche Vorhaut zu verlängern. Das ist zwar langwierig, dürfte in deinem Fall aber ganz gut funktionieren.
      Die Präputialöffnung wird wegen der amputierten Muskelfasern wahrscheinlch nicht genügend zusammenschnurren, dass die Vorhaut von selber vorne bleibt. Dafür gibt es aber ein Hilfsmittel - den Retainer.
      Wenn du den Mut aufbringst, noch mal jemanden mit einem Skalpell da dran zu lassen, kannst du später auch ein V-förmiges Stück heraustrennen lassen. Das kommt dem natürlichen Zustand sehr nahe.

      Vorteile sind:
      Die verbliebene innere Vorhaut und die Eichel liegen wieder aufeinander. Das verhindert die sonst mit fortschreitendem Alter zunehmende Keratinisierung. Eine evtl. bereits vorhandene Keratinschicht verschwindet sogar wieder.
      Du spürst wieder mehr, wenn es darauf ankommt.
      Eventuelle Missempfindungen z. B. durch schubbern an der Wäsche werden verhindert.
      Und nicht zuletzt ein annähernd natürliches Erscheinungsbild.