Studie zu Spätfolgen der Jungenbeschneidung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Studie zu Spätfolgen der Jungenbeschneidung

      hpd.de/artikel/studie-spaetfolgen-beschneidung-17336

      An der Universität Düsseldorf läuft gerade eine Studie zur Abklärung möglicher psychischer Spätfolgen von Jungenbeschneidung, an der Prof. Matthias Franz und Peter Richter maßgeblich beteiligt sind. Hier werden noch Probanden gesucht.

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ.

      Wer seinen natürlichen und vollkommen gesunden Körper als unhygienisch und unästhetisch empfindet, hat die Ursache für seine Probleme nicht bei seinem Schwanz zu suchen, sondern in einer grundsätzlich falschen Einstellung gegenüber seinem Körper und seiner Sexualität.
    • Prek Studie 2019 (Psychovegetative Reagibilität Erwachsener nach erfolgter Circumcision in der Kindheit)

      Hallo zusammen,

      ich habe folgenden Link zu einer Aktuell laufenden Studie entdeckt

      jungenbeschneidung.de/images/Webseitenbeitrag.pdf

      Da dieses Forum ja sehr passend ist und mich das Thema als Beschnittener Mann auch Persönlich betrifft, hoffe ich natürlich, dass diese Studie auch erfolgreich durchgeführt werden kann.
      Dafür hier auch die PDF Datei:
      Files
      • Studienflyer.pdf

        (250.59 kB, downloaded 33 times, last: )
      Das 21 Jahrhundert soll auch das Jahrhundert der genitalen Selbstbestimmung werden.