Praxisvita.de "Was passiert bei einer Beschneidung?"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Praxisvita.de "Was passiert bei einer Beschneidung?"

      Nach langer Forenabstienz melde ich zurück. Was haltet ihr von diesem Artikel, den ich heute in meiner Google-Suche gefunden habe.

      praxisvita.de/was-passiert-bei…g-zirkumzision-17488.html

      Der Artiekel zitiert auch einen Arzt, einen Urologen, namens Immo Ries. Aber von den direkten Zitaten abgesehen, ist nicht ganz immer klar, welche Aussagen nun auf den Arzt zurückgehen oder auf die eigene Recherschen der Autoren.

      Die Beschreibung der Indikation ist nun ja etwas vague. Die Darstellung der Beschneidung und ihrer Folgen erscheint mir doch ziemlich verharmlosend. Der Artikel zitert (und hierbei handelt es wohl wirklich sich um Zitate des Artzes) sämtlich angebliche präventive Vorteile der Beschneidung aufzählen. Als Risiken werden nur die Komplikationen aufgeführt, die aber auf extreme Weise verharmlost. Schwere Komplikationen, wie etwa die scherste Komolikation überhaupt - TOD - werden gar nicht aufgeführt. Und der Artikel vergisst nicht zu einzuschieben: "In den meisten Fällen handelt es sich aber nur um leichte Komplikationen".

      Aber ich möchte hier keine Detaille-Analyse des Artikels vorbringen, sondern würde gerne eure Meinung wissen. <b>Wie denkt ihr über diesen Artikel?</b>






      *** *** *** ***

      Anmerkung: Der Artikel befasst sich mit der Beschneidung nicht schwerpunktmäßig mit der Diagnose Phimose, er passt daher nicht 100% in diese Foren-Katerogie. Ich habe ihn aber dennoch hier eingeordnet, da ich meine früheren Beiträge über Artikel in Gesundheitsforen auch in dieser Kategorie veröffentlicht habe.
    • @brokendream

      Jetzt bin ich etwas verwirrt. Worauf beziehen sich deine Aussagen "Er erwähnt Salbentherapie und bietet Triple Incision"? Auf den Artikel in "Praxivita"? Oder auf den von dir verlinkte Website?

      Ist das die Website der Praxis des Urologen? Im Artikel selbst wird nämlich eine andere Adresse angegeben?

      Zum Behandlungsalter werden in dem Artikel keine direkten Angaben gemacht. Auch wenn wieder die mehrfach widerlegten Zahlen von Douglas Gairdner zur Vorhautentwicklung genannt werden. Wie ich aber schon erklärt habe, geht aus dem Artikel nicht klar hervor, was nun vom Arzt selbst übernommen wurde und was von der Autorin selbst erarbeitet wurde.....

      Weiter unten sind einige Quellen genannt.
    • Eine der Quellen...Das Zirkumpendium...wobei das wohl nicht so berücksichtigt wurde?
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Generell unterscheidet man zwischen medizinischen und nicht-medizinischen Indikationen.
      Bei Kindern kann es für Operationen gar keine "nicht-medizinischen Indikationen" geben. Das ist nur eine Umschreibung für "Elternwunsch-Operationen".


      Welche Beschwerden können durch eine Beschneidung gelindert werden?

      Hier fehlt: "Welche Beschwerden können durch eine Beschneidung entstehen?

      Und wieder die alten Märchen:


      weniger Peniskrebs beim Mann und weniger Gebärmutterhalskrebs bei der Frau
      Weniger Krebs? Ist das so was wie "weniger schwanger?" Entweder man hat Krebs, oder nicht.
      Eine retrahierbare Vorhaut ist kein Risikofaktor für Peniskrebs. Bei einem Gesunden hat die Amputation von gesunden Körperteilen keine "Vorteile für die Gesundheit". Bei "Gebärmutterhalskrebs" liegt mal wieder die Verwechselung von Korrelation und Kausalität vor.
      Das übliche Nachgeplappere halt.


      Nach einer Zirkumzision gelingt die Reinigung des Gliedes leichter.
      Die ist mir bisher noch jeden Morgen und jeden Abend "gelungen". Noch nie fehlgeschlagen. Dauert so 4-5 Sekunden. Was für ein Drama! :FP01

      Keine Rede davon, dass die Vorhaut einen Sinn und Funktionen hat. Keine Rede davon, dass manche Männer danach über schlechteren Sex klagen.

      Das einzig Positive: Der Link auf den Text von Stefan Schritt. Aber für den ist wohl nicht Dr. Ries verantwortlich.

      There is no skin like foreskin
    • Sokrates wrote:

      @brokendream

      Ist das die Website der Praxis des Urologen? Im Artikel selbst wird nämlich eine andere Adresse angegeben?
      Im Artikel wird schon auf die gleiche Homepage verlinkt.
      Meine verlinkung geht auf eine Unterseite der Homepage.
      Ich hab den Namen des Arztes einfach mal durch google gejagt.

      Denke es ist ein Arzt der viel auf Internetwerbung setzt. Ziemlich viele Bewertungen bei Jameda z.B.
    • Ich habe mich mit meiner Bewertung des Artikels bewusst zurückgehalten, weil ich an euerer Meinung interessiert war.

      Aber jetzt stelle ich fest, dass dieser Artikel doch wirklich massiv verharmlosend ist. Die Komplikationsrate wird komplett verharmlost. Es wird von "leichten Schmerzen" als Risiko gesprochen...