Schwellung nach Beschneidung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schwellung nach Beschneidung

      Guten Morgen zusammen!

      Ich habe mich letzte Woche Mittwoch (21.3) aufgrund einer Phimose vollständig beschneiden lassen.

      Normalerweise soll dies ja ein komplikationsfreier Eingriff sein..

      Bei mir Greten jedoch immernoch (10 Tage nach Beschneidung) Blutungen auf und die Schwellung schwillt nicht vollständig ab.

      90% des Tages liege ich auf dem Sofa und das beste Stück liegt frei, so dass frische Luft drankommt. Beim duschen kann ich nur so eben Wasser darüberlaufen lassen.. eincremen kann ich die Naht aufgrund der Schwellung nicht.

      Ich war am Donnerstag noch beim Arzt und er meinte, dass das alles ein normaler Heilungsprozess sei, der bei manchen schneller - und bei manchen langsamer abläuft.

      Die psychische Belastung des Eingriffs ist enorm und ich weiß nicht genau, ob das alles so stimmt..

      Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

      Vielen Dank für eure Antworten!

      Gruß,
      T.
    • Ich empfehle Wobenzym in hoch dosierter Form zu verwenden. Die Tabletten sind rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich und fördern den Abbau eines Blutergusses. Unsere Familie hat damit beste Erfahrungen gemacht, z.B. nach dem Entfernen von Backen- oder Weissheitszähnen, Unterleibsoperationen etc.
      Gute Besserung !