Propaganda auf Focus-online

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Propaganda auf Focus-online

      Propaganda der ganz üblen Sorte, die Krebskeule zieht halt immer... :-((

      Focus-Online wrote:

      Deshalb sind übrigens Männer, die beschnitten sind, also keine Vorhaut mehr haben, bei diesen Themen klar im Vorteil. „Die Reinigung des Penis wird dadurch vereinfacht“, sagt der Urologe. Smegma bildet sich bei Beschnittenen nicht, sie haben ein deutlich geringeres Risiko für Peniskrebs und andere Krankheiten in diesem Bereich.
      m.focus.de/gesundheit/ratgeber…bs-senken_id_9437822.html
      Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Anatole France)
    • "...Vorhaut vorsichtig zurück schieben..." hört sich ja echt gefährlich an. Was wenn ich sie einfach so unvorsichtig zurück ziehe?! Fällt sie dann ab? Bekomme ich Krebs? Hab auch nie besondere Seife verwendet, einfach täglich mit Duschgel unter der Dusche und hatte in meinem Leben nicht einmal eine Entzündung oder sonstige Probleme.

      Aber 1 von 100.000 Männer mit Peniskarzinom, scheint ja echt akut zu sein :FP01
    • Wer keine Füße mehr hat, kann auch keinen Fußpilz mehr bekommen...ergo?
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Von vorne bis hinten Quatsch. Das ist auf dem Niveau von Metzger sagt: "Esst mehr Fleisch, sonst sterbet ihr ihr grauenvoll an Eiweißmangel"
      Metzger leben vom Fleischverkaufen, Urologen vom Behandeln, und dazu zählen eben auch "ambulante Operationen". Zirkumzisionen sind schnell verdientes Geld. Wer da die Nachtigall nicht trapsen hört.

      Focus ist doch seit Anfang an ein Käseblatt, mit so niedrigem Niveau, dass es offenbar von verdeckter Werbung leben muss, vor allem auch für Ärzte.

      Deshalb sind übrigens Männer, die beschnitten sind, also keine Vorhaut mehr haben, bei diesen Themen klar im Vorteil. .... sie haben ein deutlich geringeres Risiko für Peniskrebs und andere Krankheiten in diesem Bereich.
      Männer mit einer normal ausgebildeten, retrahierbaren Vorhaut - und die haben die allermeisten Männer - haben kein höheres Peniskrebsrisiko als vorhautlose Männer. Alles Panikmache.
      Dass Semgma an der Krebsentstehung beteiligt ist, ist umstritten.

      Es fehlt der Hinweis, dass wenn Seife verwendet wird das gründliche Abspülen der Seife das Wichtigste ist.

      Man kann es nur immer wieder betonen: Hätte die Vorhaut mehr Nachteile als Vorteile, dann würden Jungen nicht mit Vorhaut geboren. Das ist das Prinzip der Evolution.

      Entfernt man eine gesunde Vorhaut ist das also netto gesehen nachteilig.

      "Jeder 2. Mann macht es falsch" - das kann man leicht behaupten. Man braucht es ja nicht zu belegen.
      Ich weiß nur, das ich mir meinen Johnny zweimal täglich mit Wasser und Seife und runtergezogener Vorhaut wasche und Semgma nur eine ganz trübe frühkindliche Erinnerung ist.

      Da wird wieder transportiert "Männer sind Schweine". Bloß, als man mal untersucht hatte, wie viele Menschen sich nach dem Toilettengang die Hände waschen, da lagen die Männer deutlich vorne.


      Dabei handelt es sich um eine besonders bösartige Krebsform, die sich nur schlecht therapieren lässt.
      Solche Aussagen sind lebensgefährlich! Das lesen ältere Männer, die vielleicht eine Veränderung am Penis feststellen - und verdrängen das dann nach dem Motto: "wenn es Krebs ist, ist es eh zu spät".
      Und gehen nicht zum Arzt - bis es zu spät ist.

      Viele weitaus häufigere Krebsarten haben leider eine deutlich schlechtere Prognose.

      Independent wrote:

      The cancer affects over 600 men in the UK each year; almost 70 per cent of men diagnosed reach live for a further 10 years or more.

      Dass die Kinderchirurgen überhaupt noch nicht auf die Idee gekommen sind, zu propagieren Jungen die Brustdrüsen zu entfernen, was in etwa so "effektiv" gegen Brustkrebs bei Männern wäre, ein Wunder!

      Sterben müssen wir alle mal an irgendwas, aber wenn es eine Krebsart gibt, wo ich mir die wenigsten Sorgen mache ist das Peniskrebs.


      Dieser Thread gehört nicht unter "Presse" sondern entweder unter Presse-Pranger oder besser noch unter Ärzte-Pranger!

      Und selbstverfreili plappert die Huffpost alles brühwarm nach:

      huffingtonpost.de/entry/jeder-…_5b7ace5de4b018b93e96128a
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      blades cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Zumindest haben wir jetzt wieder einen Arzt für die Schwarze Liste.
      Vielleicht erklärt das auch warum die Uniklinik Münster an der ja die Studie zur Salbentherapie erfolgte eher Pro Beschneidung ist.
      Zumindest kann ich mich da an ein odet zwei Berichte bei phimose-info erinnern.

      Der Arzt ist auch Spezialisiert auf Hodentumore. Die kommen viel häufiger vor.
      ukm.de/index.php?id=954

      The post was edited 1 time, last by brokendream ().

    • The cancer affects over 600 men in the UK each year; almost 70 per cent of men diagnosed reach live for a further 10 years or more.
      Dem ist noch hinzuzufügen: Peniskrebs betrifft fast ausschließlich ältere Männer. Die Sterblichkeit nimmt allgemein mit dem Altern zu. Die 30%, die nach Diagnose innerhalb von zehn Jahren verstorben sind, müssen deshalb keineswegs alle an Peniskrebs gestorben sein. Sie werden z.T. auch an den "üblichen Verdächtigen" im Alter, an Herztod, Schlaganfall oder den häufigsten Krebsarten (Darm, Prostata, Lunge...) gestorben sein, z.T. bei geheiltem Peniskrebs.

      Aber unabhängig, ob man eine Vorhaut hat, oder nicht: Wenn man als Mann Veränderungen an den Genitalien feststellt, sollte man zum Arzt gehen, das abklären lassen. Nicht aufschieben!
      Bei Jungen Männern ist z.B. Hodenkrebs die häufigste Krebsart, und die hat bei sofortiger Behandlung exzellente Heilungschancen. Hodenkrebs kann aber auch bei älteren Männern auftreten.
      Veränderungen am Penis sind leicht selbst festzustellen - und es gilt immer - je früher, je besser. Desto größer die Heilungschancen und desto weniger invasiv der Eingriff.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      blades cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Die unsägliche "Bild der Frau" hängt sich auch noch dran:

      Laut einer Studie weiß jeder zweite Mann nicht, wie er sein bestes Stück richtig zu waschen hat.

      Studie? In einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift? Wo ist die Quellenangabe? Oder hat sich das "Bild der Frau" einfach mal so aus den Fingern gesogen?

      Einen Vorteil haben hier beschnittene Männer – durch die fehlende Vorhaut entsteht so gut wie kein Smegma.

      Übrigens kann sich auch bei den Damen der Schöpfung eine Art Smegma bilden.
      Seltsamerweise empfiehlt da niemand eine "Beschneidung von überschüssigen Hautfalten".
      So wird Frauen dieser "Vorteil" leider vorenthalten, wie ungerecht und diskriminierend! ;)

      bildderfrau.de/gesundheit/arti…timhygiene-beim-Mann.html


      Man kann auch "aus nicht täglich duschen" nicht ableiten, dass diese Männer ihren Schniedel nicht täglich waschen. Das geht - je nach Konstruktion - auch über dem Waschbecken.
      Das geht sogar dort, wo es kein fließendes Wasser gibt - mit einem Krug voll Wasser über einer Schüssel.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      blades cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Ich mache jetzt erstmal nen Termin beim Zahnarzt und lasse mir alle Zähne aus der Rübe ziehen um Karies vorzubeugen und schon ist das Problem unter Kontrolle :thumbsup:
      Dass ich danach nur noch Babybrei essen kann ist ja zweitrangig und muss nicht erwähnt werden.
      Mal ernsthaft, es ist echt schwach, dass die Beschneidung als Mittel zur Verbesserung der Hygiene angepriesen wird.
      Interessant ist auch, dass die Kommentare anstatt direkt unter dem Text erst nach satten 11 Vorschlägen zum Thema “Männer-Gesundheit“ sichtbar werden. Als Leser, der zufällig über diesen Artikel stolpert, hätte ich die Seite schon längst wieder geschlossen.