"genauso gefühlsgesteuert"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • "genauso gefühlsgesteuert"

      Zum Beispiel in den Debatten um Kunstwerke oder um die Beschneidung habe sich gezeigt, dass die nichtreligiösen Teilnehmerinnen und Teilnehmer genauso gefühlsgesteuert argumentierten wie die religiösen. „Reizbarkeit und Aufgeregtheit sind mitnichten nur Merkmale des Religiösen. Die Vorstellung, die säkulare Seite sei ein rationaler Gegenpol zur Religion, ist nur eine Konstruktion.“
      Wenn alle so schön redundanzgegendert ist und dann noch "nur eine Konstruktion" - gerne auch Konstrukt - vorkommt, dann höre ich die Nachtigall trapsen. :D

      Die Unterscheidung in "religiöse" und "nichtreligiöse" ist doch eh schon Kappes, es gibt nichtreligiöse Kinderentrechter (das sind nicht selten die fanatischsten) und religiöse Kinderschützer und umgekehrt.

      Die Vorhaut ist eine Optimierung der Evolution, und die Evolutionstheorie wird eigentlich auf der rationalen Ebene kaum noch angezweifelt. Die religiöse Argumentation bezieht sich auf ein Buch in dem auch steht, dass die Erde an sieben Tagen entstand, was wissenschaftlich nicht mehr so ganz der neuste Stand der Forschung ist.
      Man kann natürlich argumentieren, dass ein "Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit" irrational ist, bzw ein Konstrukt bzw eine Konstruktin ... am Ende ist der Sonderforschungsbereich "Affective Societies" gar vielleicht nur eine irrationale, steuerfressende KonstruktIn? :rolleyes:

      Und wenn es um "Gefühle" geht - wessen Gefühle sind bei der Genitalverstümmelung von Kindern eigentlich wichtig, die Schmerzgefühle der Kinder oder die Pflichtgefühle der Erwachsenen?


      Der Soziologe Christian von Scheve beschäftigt sich gemeinsam mit dem Literaturwissenschaftler Jürgen Brokoff mit Konflikten zwischen religiösen Gefühlen und anscheinend neutralen westlichen Werten.


      Und die genitale Intaktheit von Mädchen und die Gleichberechtigung von Frauen - alles irrationale Konstrukte, nur "anscheinende Werte"?
      Wenn wir schon mal dabei sind....
      Ja, ja, immer dieser Scheiß-Westen! Was der sich überhaupt einbildet!

      Im Tagesspiegel, wo sonst?

      tagesspiegel.de/themen/freie-u…r-aufregung/19626988.html

      There is no skin like foreskin