Sexualisierte Gewalt gegen Jungen: Prävention und Intervention

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sexualisierte Gewalt gegen Jungen: Prävention und Intervention

      Der männliche Leib ist in vielen Kulturen Zumutungen und Übergriffen ausgesetzt und wurde und wird für "höhere Interessen" eingesetzt. (...)
      In einer patriarchalen Attitüde geht es bei der Beschneidung darum, dass ältere Männer sich selbst ermächtigen auf die Leiber der nachfolgenden Generation zugreifen zu können. Wobei der Zugriff nicht irgendwo stattfindet, sondern am Körperteil, der für die Fortpflanzung zentral ist. (...) Beschneidung von nicht einwilligungsfähigen Jungen ist sexuelle Gewalt. Die Beschneidung von Jungen ist ein Beispiel für das Opfern von Jungen und Männern zur Aufrechthaltung der Geschlechter- und Gesellschaftsordnung.

      springer.com/springer+vs/psychologie/book/978-3-658-04070-3
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/