Auf welcher Gundlage entscheiden Ärzte, ob bei einer Beschneidung das Frenulum erhalten bleibt oder entfernt wird?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Auf welcher Gundlage entscheiden Ärzte, ob bei einer Beschneidung das Frenulum erhalten bleibt oder entfernt wird?

      Als ich mit sechs Jahren beschnitten wurde (angeblich wegen Phimose plus ausgeprägter Eichel), hat man mir die gesamte Vorhaut entfernt, aber das Frenulum belassen.

      Eine andere Form ist, auch noch das Vorhautband zu entfernen, so dass am Penis, bis auf die OP-Spuren und Narben, nichts mehr an die Vorhaut erinnert.

      Meine Frage an das Forum: Nach welchen Überlegungen wird von Ärzten welche Beschneidungsart gewählt? Ist das den jeweiligen Standards geschuldet oder dem Zeitgeist?

      Wenn mir ein Arzt X. das Frenulum beließ (so dass ich heute ein Piercing tragen kann), hätte es mir ein Arzt Y. eventuell amputiert?
    • Hallo Mukisilab70, schön Dich wieder hier zu sehen!
      Ich hab mal einen Kinderurologen nach exakt dieser Problematik befragt und er sagte mir sinngemäß:
      Bei einer Radikalbeschneidung muss das Frenulum zumindest durchtrennt werden. Gänzlich ausgeschnitten muss es dagegen nicht werden, dafür gibt es keinerlei sinnvolle Begründung und Notwendigkeit.
      Wenn es trotzdem gemacht wird, dann ist das die alleinige Entscheidung des Arztes.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/