Ich habe noch keine Erfahrungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich habe noch keine Erfahrungen

      Hallo alle zusammen!

      Ich wurde vor einigen Jahren aus medizinischen Gründen beschnitten (Phimose). Damals hat es mir noch recht wenig ausgemacht, doch mittlerweile will ich meine Vorhaut zurück! Meine Vorhaut wurde Komplett entfernt, deswegen bin ich mir mit einem TLC Tugger oder einem DTR noch nicht ganz sicher, zumal die Dinger ja auch recht teuer sind. Kann mir vielleicht Jemand von seinen Erfahrungen berichten und mir einige Tipps für die Anfänge mit solchen Sachen geben (weil meine Vorhaut komplett entfernt wurde und es deswegen sicherlich erst einmal schwierig wird, das Kurze Stück Haut über den TLC Tugger oder das DTR zu spannen.

      Vielen Dank im Voraus!!! :)
    • Willkommen hier, lieber Timmey,

      schau mal da.... beschneidungsforum.de/index.php?page=Board&boardID=43

      Hast du das schon überflogen?

      Wenn dann noch Fragen bestehen oder dein Fall in Detailpunkten spezifisch ist, dann frag!
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Hallo Timmey,
      willkommen bei uns im Forum! (welcome)
      Ich schließe mich Guy an. Wir haben inzwischen eine ganze Menge von Beiträgen und Diskussionen, die sich um das Anfangen beim Restoren drehen. Lies Dich erstmal hier ein. Das mag etwas aufwändig sein, aber ich bin sicher, damit beantworten sich einige Deiner Fragen schon von selbst. Wenn Du dann immer noch Rat brauchst: Jederzeit gerne! :||
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Timmey,
      ich hab das genau so gedacht wie Du und mich entschieden!Dein Posting ist noch nicht so alt,eine Restaurierung dauert sehr lange.Selbst die Schafthaut so zu dehnen,das man kein Spannungsgefühl durch zu
      stramm sitzende Haut hat,dauert mehrere Wochen.Dies hab ich schon erreicht.Also,seit gut sechs Wochen dehne und strecke ich manuell ,also mit den Fingern meine Penishaut.Begonnen habe ich einige Tage
      mit der Massage vom Venushügel zum Penisansatz.Dann dazu den unteren Schaft.Seit drei Wochen bin ich so weit,daß ich auch von der Eichel abwärts dehne und ziehe.So zwei Millimeter haut sind jetzt in" winzigen Wellen"
      auf dem Schaft erkennbar.Die Eichel "stecke"ich nach innen und habe einen erkennbaren Rand,der mal meine Vorhautspitze sein wird! Hier greife ich hinein und drücke und massiere ich die innere Vorhaut.Noch hab
      ich kein rechtes Ergebnsis,es dauert halt..Ich schiebe die Haut von der Eichel zum Bauch und tape meine Eichel mit Klebestreifen.Diese ist schon erfreulich heller geworden,richtig rosig wird die und ich merke schon
      wie die gefühlvoll wird.Also ich bin von Stadium C1 in C2 gekommen.C5 möchte ich erreichen.In Schalffem Zustand,eine vollständige Vorhaut.Das Pflaster vertrage ich recht gut.Ich kann die Vorgehensweise sehr empfehlen,
      so ein Trichter ist doch ein Fremdkörper.Mit meinen Fingern kann ich doch mehr anfangen und hab mehr Vertrauen.Versuch das doch einfach...es kostet nur Zeit und Willen,mehr nicht,aber kein Geld! :)