Wie glaubwürdig sind die Grünen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie glaubwürdig sind die Grünen?

      giessener-zeitung.de/langgoens…wuerdig-sind-die-gruenen/

      Da haben wir wieder unsere Speziellen Freunde und Menschenrechtsaktivisten Thomae und Montag:

      Sein Bundestagskollege Jerzy Montag (B90/Grüne) sorgte übrigens (gemeinsam mit Stephan Thomae von der FDP) im Rechtsausschuss persönlich dafür, dass Betroffenenhilfsorganisationen wie etwa dem Verein MOGIS e.V. in der Debatte jegliche Anhörung verweigert wurde! Sieben der neun Mitglieder des Ethikrates waren bereits vorab offene Beschneidungsbefürworter. Eine ergebnisoffene, faire Debatte fand nie statt. Es ging nie um das OB, es gibt von Anfang an nur um das WIE!
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)