Hilfe nach Beschneidung, muss ich jetzt zum Arzt?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hilfe nach Beschneidung, muss ich jetzt zum Arzt?


      Guten morgen/ Guten tag
      Ich hatte am letzten Freitag meine Zirkumsion zwecks Phimose, also radikale Beschneidung.
      (Heute haben wir es Mittwoch 07:20)

      Am Dienstag morgen, hatte ich zum ersten mal eine Nächtliche/Morgentliche errektion. Bin vor leichten drückenden Schmerzen aufgewacht, ins Bad, abgetupft und neues Verband drum, dabei habe ich gemerkt, dass die Naht an der Unteren Seite unter der Eichel, geblutet hat (leicht beim abtupfen). Habe mir nichts dabei gedacht und einen neuen Verband angelegt, mit der Vorstellungen es würde den tag über bestimmt heilen.

      So. Nun ist ein tag vergangen, und ich hatte eben wieder eine Nächtliche errektion.
      Gleiches Spiel, aufgestanden, ins Bad, Verband angeguckt, wieder verband unterseite vollgeblutet.

      Ich hätte eigentlich gedacht das die Stelle wo es Blutet nun über tag etwas zu wächst, aber es blutet trotzdem…
      Hatte bis jetzt die Feuchtheilmethode verwendet (Also Verband + Vaseline (hat mir KH empfohlen)).

      Weil ich aber denke, das die offene wunde dadurch schlechter zuwächst, bin ich nun auf Trockenheilmethode umgestiegen (Also Verband + Kleinem Druckmittel an der Wundstelle)

      Ich kann mir vorstellen das dort jetzt die Naht gereizt oder geplatzt ist, aber das wird doch auch schon wieder. oder?

      Bin mir jetzt nur Unsicher, sollte ich lieber zum Arzt nochmal, oder wird der mir nichts anderes empfehlen…

      Hoffe hier kennt sich jemand aus.

      Vielen dank