Sex-Arbeiterin Josefa Nereus zum Thema "Der beschnittene Penis und Probleme beim Orgasmus"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sex-Arbeiterin Josefa Nereus zum Thema "Der beschnittene Penis und Probleme beim Orgasmus"

      Ein herzliches Hallo.

      Hier ein Video der Sex-Arbeiterin Josefa Nereus zum Thema "Der beschnittene Penis und Probleme beim Orgasmus":
      Gefunden habe ich den Link auf dem Blog von Arne Hoffmann "Genderama":
      • Genderama vom 04.11.2021
      • 4. Die Youtuberin und Sex-Arbeiterin Josefa Nereus spricht in einem fünfzehnminütigen Video über die Probleme, zu denen eine Beschneidung des Penis später beim Sex führen kann.
      Vielleicht ist es ja von Interesse
    • Josefa Nereus wrote:

      ...alles andere als ein Schönheitsideal - ich finde es sehr, sehr seltsam, dass uns immer wieder dieser beschnittene, völlig vernarbter Penis als wunderschönes Geschlechtsorgan, was wir anhimmeln sollten verkauft wird und das irgendwie so glorifiziert wird, das so tollen wunderbaren Sex verspricht.

      So spricht also eine FRAU, und als Sex-Arbeiterin sollte sie über viel Erfahrung mit Penissen verfügen.
      "Verkauft" - genau, das wird von einer Lobby systematisch vorgegaukelt.

      Z.B. bei Wikipedia:

      Manipulpedia wrote:

      Zur Präferenz von Frauen veröffentlichten Brian Morris et al. 2019 eine systematische Übersichtsarbeit, welche die Ergebnisse von 29 Studien aus den USA, Australien und verschiedenen Ländern Europas und Afrikas auswertete. In der überwiegenden Mehrheit der Studien drückten die teilnehmenden Frauen eine Präferenz für den beschnittenen Penis aus.
      Wenn man einen Teich trockenlegen will sollte man nicht die Frösche fragen.

      Und was Genitalverstümmelung angeht sollte man nicht den Circumfetischisten (angesichts seiner Forderung nach einer Pflichtverstümmelung ("compulsory") könnte man mit Fug und Recht auch Zirkumfaschisten sagen) Brian Morris fragen.

      Und? Wer hat's eingefügt? Wer war's? Einer der einschlägigen Manipulateure, "Buster Baxter" am 12.6.2019:

      de.wikipedia.org/w/index.php?t…190351551&oldid=190191683
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Das mit dem "anal" erinnert mich an die Laumann-Studie. Nach der vorhautlose Männer eine höhere Präferenz dafür haben.

      Was dafür spricht, dass wegen der fehlenden erogenen Zone "Vorhaut" und der Desensibilisierung der Eichel für manche vorhautlose Männer die Stimulation durch die Vagina nicht reicht.

      Daraus mach die Pro-Verstümmelungs-Lobby dann:


      ...that circumcised men engaged in a more elaborate set of sexual practices, suggesting they enjoyed a more varied sexual lifestyle

      Wer keine Ausrede hat... :FP01

      Und klar, die Frauen stehen ja so auf analen "Ersatzverkehr"!

      Nein, die meisten eher: nicht wirklich.

      Ärztezeitung 2.10.2013: Brian Morris und John Krieger: Beschneidung hat keinen Einfluss auf Sexualität
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?