Mal wieder Beschneidungsalarm in der ARD

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mal wieder Beschneidungsalarm in der ARD

      Familie ist ein Fest - Taufalarm


      Wohl eher "Beschneidungsalarm".

      Mal wieder eine der spannenden, beim ÖRR hach so beliebten Multi-Kulti-Kommödien a la "Taufe oder Genitalverstümmelung?"


      Mit einmal besinnen sich Faraz' aus dem Iran stammende Eltern Masud (Ramin Yazdani) und Anoushe (Sima Seyed) auf ihre Wurzeln und wünschen sich, dass das Kind dem muslimischen Brauch nach eine Beschneidung erhält. Für die Helmrichs hingegen kommt es überhaupt nicht infrage, dass ihr Enkel Moslem wird. Für Holger (Dominic Raacke) und seine Frau Beatrice (Victoria Trauttmansdorff) ist klar, dass es hier nicht um Toleranz geht, sondern vor allem um ihre katholische Tradition. Demzufolge ist vollkommen klar, dass der Junge getauft werden muss. Inmitten dieser zwei völlig unterschiedlichen Familien sitzen Viola und Faraz zwischen den Stühlen, und das vor allem, weil ihnen Religion eigentlich nicht wichtig ist. Ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt, denn was ist, wenn es nicht möglich ist, einen Kompromiss zu finden, der alle Parteien zufrieden stellt?
      Kein Brauch - Missbrauch
      Toleranz - gegenüber der körperlichen Unversehrtheit?


      Kompromiss - ich ahne es: beides - dann sind beide Seiten zufrieden, und Sohnemann kann sich ja später immer noch überlegen, ob er aus der Kirche austritt oder sich einfach eine neue Vorhaut wachsen lässt! ;)

      Deutsche Erstausstrahlung: 05.11.2021 (Das Erste)

      filmstarts.de/kritiken/296699.html
      Ein Recht auf ein Leben mit vollständigen Genitalien muss in Deutschland möglich sein
    • New

      Minuten Weihwasser oder Beschneidung - diese ungewöhnliche Gretchenfrage stellt die Komödie "Familie ist ein Fest - Taufalarm"
      Äh - ist das nicht eher eine Hänschenfrage als eine Gretchenfrage?

      "Minuten Weihwasser" - was ist das denn? So eine Art Waterboarding? Ich habe noch keine Taufe gesehen, wo das Kind - egal ob Hänsel oder Gretel - minutenlang mit Wasser übergossen wurde.


      Ihr Enkel ein Moslem - das kommt aber für die Helmrichs keinesfalls infrage.
      Durch eine Zirkumzision wird kein Junge zum Moslem. Sonst gäbe es in den USA 70% Moslems.
      Durch die Taufe wird auch kein Kind zum Christen. Christ oder Moslem ist, wer das entsprechende glaubt. Wer nicht glaubt, der ist Ungläubiger, Agnostiker oder Atheist - ob er genital vollständig ist oder nicht - ob ihm als Baby ein paar Tropfen Wasser über die Stirn gegossen wurde oder nicht.


      ...denn nicht für alles gibt es einen schmerzfreien Kompromiss.
      Quatsch - einfach gar nix machen ist völlig schmerzfrei. Eine Vorhautamputation ist immer mit Schmerzen verbunden. Später als Erwachsener kann er sich ja überlegen was er wirklich will.

      prisma.de/tv-programm/Familie-…n-Fest-Taufalarm,31395176
      Ein Recht auf ein Leben mit vollständigen Genitalien muss in Deutschland möglich sein