"The Danes will support the prohibition of circumcision of children"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Denmark won't ban circumcision


      Danish Health Minister Ellen Trane Norby on Sunday said that the Danish government would work to combat a bill proposing to ban circumcision in the country
      In a letter to European Jewish Association Chairman Rabbi Menachem Margolin, Norby wrote, "The Danish government is in close contact with the Danish Jewish community regarding this issue, and will remain that way. You can be sure that the Jewish community's perspective is known to the government."
      Das heißt also die sogenannten Volksvertreter regieren am Volk vorbei. 89% der Dänen? Scheissegal!

      Rabbi Margolin has worked to prevent circumcision bans from passing in Denmark, Norway, Germany and other European Union member states.
      israelnationalnews.com/News/News.aspx/250441

      Bzgl. Margolin:

      failedmessiah.typepad.com/fail…abad-front-group-567.html
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf
    • Das muss man sich doch auf der Zunge zergehen lassen:

      Danish government would work to combat a bill proposing to ban

      Die arbeiten also daran, ein Verbot zu bekämpfen.

      Wie muss man sich solch Arbeit vorstellen?

      Noch mehr Propaganda dieser Art?

      "Tut gar nicht weh!" bzw. "Gelobt sei, was hart macht!"
      "Macht gesunde Jungen noch gesünder!"
      "Es hat sich doch noch keiner darüber beschwert!"
      "Die Verletzung der kindlichen Psyche durch die Eltern ist doch eh viel schlimmer!"
      "Die Jungen wollen das doch selber so, wegen der schönen Geschenke!"
      "Das Leben hat halt so seine Risiken - man kann auch morgen vom Bus überfahren werden!"
      "Die werden sonst von "ihrer Community" gemobbt!"
      "Klitorisvorhaut ist ganz was anderes, viel schlimmer, pfui Deibel!"

      Kommen jetzt Schockbilder von verkrebsten Altmännerpenissen im Fernsehen, "Nichtbeschneiden gefährdet die Gesundheit ihres Kindes - das kommt davon!"

      Oder will man gar statt der Genitalverstümmelung lieber die Kritik an ihr unter Strafe stellen?
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf
    • R2D2 schrieb:

      Amerikaner und Israelis werden sie freundlich eingeladen und denen die Instrumente gezeigt haben.

      “We’d be all alone and the first country in the world to go in that
      direction. That’s our objective analysis,” foreign minister Anders
      Samuelsen told Altinget. ...“It makes us vulnerable and it means that the allies who normally help us in a precarious situation, will, in this situation, not be by our side.”


      The defence minister, Claus Hjort Frederiksen, also appeared unenthusiastic.


      “I think the political risk is enormous,”

      Angsthase, Pfeffernase, morgen kommt der Osterhase...

      "The Danes will support the prohibition of circumcision of children"
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf
    • Dänemark: "Schön, dass wir mal drüber gesprochen haben"

      Aber was kümmert uns das Geschwätz der Leute?


      Google Übers. schrieb:


      And thus, it is the fourth out of four citizen proposals that do not immediately become anything.
      The same treatment received the third citizen's proposal to have age restrictions on circumcision with boys. And although the proposal has not yet been prepared, several parties like the Conservative and Danish People's Party have already rejected the proposal.
      Citizens' proposals work despite refusal
      Now the question arises as to whether the citizenship proposal scheme makes sense at all, since all proposals raised with support from the population have been rejected time after time.
      But the citizens' proposals seem exactly as planned, says Flemming Juul Christiansen, Associate Professor in Politics and Administration at Roskilde University.
      - Citizens' proposals allow for public discussion about a proposal. It is an opportunity to get a topic on the political agenda, so it is not only the political parties or organizations that can raise proposals. But that does not change the fact that we have chosen political parties to get involved in the proposal on our behalf and to comment on them, says the lecturer.

      Die "Volksvertreter" haben ihre vorgefasste Meinung, und lassen sich doch ausgerechnet vom "dummen" Volk nicht davon abbringen, wo kämen sie denn da hin?

      Das ist doch eine Farce von Demokratie.

      Das heißt nichts anderes als "nach der Wahl könnt ihr uns mal"

      dr.dk/nyheder/regionale/sjaell…r-trods-adskillige-afslag
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf
    • Tursiops schrieb:

      In Dänemark soll der Verkauf von Sahnekapseln mit Lachgasfüllung an jugendliche verboten werden weil die Inhalation zu Nervenschäden führen könnte. Ein Glück das das abschneiden der Vorhaut keine Nerven schädigt.

      Dänemark ist offenbar wie viele "aufgeklärte" Länder sehr umsichtig. Es ist daher gut nachvollziehbar, dass man Patronen für die Sahnezubereitung mit Lachgasfüllung verbieten möchte. Schließlich geht es hier um das Risiko einer Nervenschädigung dessen Tragweite relativ schlecht einschätzbar ist. Es kam offenbar sogar zu Todesfällen.

      Die Folgen eine Zwangsbeschneidung sind hiergegen recht gut bekannt. Neben dem Verlust eine großen relativ genau vorhersehbaren Menge an Nervenzellen, die nicht geschädigt, sondern amputiert werden, treten sexuelle Einschränkungen und Risiken hinzu, deren Häufigkeit recht gut bekannt und erforscht sind.

      Vielleicht könnte Dänemark auf ein Verbot dieser Lachgaspatronen verzichten, wenn man vorher schon wüsste, dass z.B. fiktiv betrachtet 40% Nervenschäden davontragen und 1 Promille der Nutzer daran versterben werden. Jedenfalls hat ja z.B. auch die Regierung Merkel kein Problem mit dem § 1631d BGB gesehen, weil man wohl auch genau wusste, wie groß die Körperverletzungen und körperlichen und seelischen Schmerzen sein werden, die man im Gegenzug auf ein gutes Einvernehmen mit Religionsvertretern den wehrlosen Kindern zumutet.

      Wer übrigens ein Stück Sarkasmus zwischen den Zeilen entdeckt zu glauben mag, könnte hier eventuell gar nicht mal so falsch damit liegen ;)
      Der Unterschied zwischen Dogmatikern und Aufklärern besteht bei der Beschneidungsdebatte darin, dass die einen kindliche Vorhäute und die anderen alte Zöpfe abschneiden wollen. (Quelle: NoCut)
    • " Maulkorberlass "

      - das ist das. Auch auf diversen Foren. Schade für alle Jungen (und alle Mädchen!) in Deutschland und im deutschen Sprachraum.

      Man besinne sich eines besseren. Why not? Gibt es einen Grund für schleimigen, devoten Kriechgang?

      Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

      STOP HGM - nicht irgendwann - sondern at once, pronto subito, jetzt. Sofort. Der alte Königsberger, Kant also. Alles vergessen?

      Manchmal frage ich mich, wozu ich in Cochabamba diese Sprache gelernt habe - nein, lassen wir das, alle Menschen sind gleich.

      Fangt endlich an zu denken. Ohne Führer.

      # gin
      Ob Schönfärben (Beschwichtigen, Vertuschen, Unter-den-Teppich-Kehren) oder interreligiöse Diplomatie / islamfreundlicher Dialog-Aktivismus (Kompromiss mit den Tätern), es geht um Коллаборационизм Kolaboracja
      "We recognize the inherent right of all human beings to an intact body. Without religious or racial prejudice, we affirm this basic human right.We recognize the foreskin, clitoris and labia are normal, functional body parts. [...]" (Declaration of the First International Symposium on Circumcision. Adopted by the First International Symposium on Circumcision, Anaheim, California, March 3, 1989.)
    • Yolanda schrieb:

      # gin
      Ob Schönfärben (Beschwichtigen, Vertuschen, Unter-den-Teppich-Kehren) oder interreligiöse Diplomatie / islamfreundlicher Dialog-Aktivismus (Kompromiss mit den Tätern), es geht um Коллаборационизм Kolaboracja
      Sorry Yolanda

      ich wollte dir, wenn ich spater mehr Zeit habe etwas schreiben, aber nicht in Forum, aber in Privat. Ich wollte das nicht schreiben, dass die Sache alle deutschsprachige leute lesen konnen. Jetzt ist das moglich nicht mehr, weil du gesperrt bist. Das ist fur mich kein wunder, dass du gesperrt bist.
      Du kannst mich ruhig schreiben:

      tonda.vlas@seznam.cz

      Aber ich denke, dass so wie so kein Zweg haben wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gin ()

    • Google Übers schrieb:

      To date, 50,000 signatures have been collected on five citizen proposals. Four of them were rejected when the parliament treated them. The fifth proposal is to ban the circumcision of minors and has not yet been dealt with by the Parliament.
      Verschieben bis zum St. Nimmerleinstag?

      Aber wenn sie vier Initiativen zurückweisen, müssen sie der fünften ja stattgeben, sonst wird's lächerlich. ;)

      amtsavisen.dk/oestjylland/Poli…inansloven/artikel/409806
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf