Wie stark ist die Vorhaut beim Orgasmus-Gefühl beteiligt?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie stark ist die Vorhaut beim Orgasmus-Gefühl beteiligt?

      Wie ist die Vielschichtigkeit des Orgasmus bei Un- und Teilbeschnittenen?

      Die Vorhaut bedeckt zwar 90% meine Eichel, trotzdem denke ich, dass ich fast wie ein voll beschnittener fühle. Das Bändchen fehlt mir anscheinend, weil nur eine senkrechte dickliche Linie von der Eichel (leicht versetzt) Richtung Beschneidungsnarbe vorhanden ist (3cm hinter Eichel) Ich kann es nicht einschätzen, ob das eine Narbe oder ein Teil des Bändchens ist.



      Ich habe einfach nur eine hin und her rollende Vorhaut - es gibt da keine Mechanik mehr wie bei unbeschnittenen auf Grund der Amputation des gefurchten Bandes. Es gibt auch keinen Zug während der Erektion. Ist alles einfach nur „langweilig“.

      klar - Vorhaut bietet ein warmes Gefühl wenn ich sie stimuliere - aber ich Zucke nicht zusammen oder so nur weil ich sie berühre. Ich zucke eher vom berühren der Eichel.

      Wozu gibt es die Eichel, wenn die Vorhaut von manchen von Euch so hochgelobt wird ? Würdet ihr also lieber die Eichel als die Vorhaut entfernen wenn ihr die Wahl hättet ? ?(

      Was für eine Berechtigung hat die Eichel denn dann ?



      Fakt ist, dass ich mit dem hin und her der Vorhaut über der Eichel zum Orgasmus komme oder wenn ich länger (je nachdem wie erregt ich bin) an dem Bereich reibe, wo früher das Bändchen war oder die Region der Beschneidungsnarbe.

      ist denn der Orgasmus weniger intensiv als bei Leuten mit gefurchtes Band ?

      The post was edited 1 time, last by beschnitten93 ().

    • Es ist ein Zusammenspiel aus Eichel, Frenulum, innere Vorhaut, äußere Vorhaut und gefurchtem Band. Ein wenig wie ein Orchester, umso mehr fehlt umso bescheidener klingt es grob gesagt. Ich denke aber grundsätzlich Vergleichen ist schwierig, kann gut sein das der Körper auch da Sinne schärft wenn andere fehlen. Ich habe z.B. auch kein stereoskopisches Sehen, fehlt mit was? Nicht wirklich für mich weil ich es nur so kenne und das Hirn viel kompensiert.
    • beschnitten93 wrote:

      Ich habe einfach nur eine hin und her rollende Vorhaut - es gibt da keine Mechanik mehr wie bei unbeschnittenen auf Grund der Amputation des gefurchten Bandes. Es gibt auch keinen Zug während der Erektion. Ist alles einfach nur „langweilig“.
      klar - Vorhaut bietet ein warmes Gefühl wenn ich sie stimuliere - aber ich Zucke nicht zusammen oder so nur weil ich sie berühre. Ich zucke eher vom berühren der Eichel.

      Wozu gibt es die Eichel, wenn die Vorhaut von manchen von Euch so hochgelobt wird ? Würdet ihr also lieber die Eichel als die Vorhaut entfernen wenn ihr die Wahl hättet ? ?(
      Warum quälst Du Dich mit so einer sinnlosen Frage rum? Probiere mal alles mögliche aus, und Du (und ggf. Deine Freundin) werden rausfinden, was Dir am meisten Spaß macht bzw. am stärksten erregt. Egal ob es "üblich", "normal" oder sonst was ist oder nicht. Egal, warum...

      Solange es gut tut und niemanden abwertet, ist doch alles in Ordnung!

      Bei mir wirkt ein Handjob mit Öl wahre Wunder, vor Allem macht es meine Frau problemlos eine halbe Stunde lang. Subbbbaaa!!!
    • Also ich bin schon auf verschiedenen Wegen zum Orgasmus gekommen. Grundsätzlich aber durch die Stimulation des Penises.
      Prostata‐Stimulation ist nicht so mein Ding wobei damit Männer ja durchaus zum Orgasmus/Ejakulation gebracht werden können.
      Je nach Situation ist die Stimulation am Penis anders. Und je nach Situation ist auch das empfinden unterschiedlich.
      Was ich aber 100% sagen kann ist das die rausgezögerten Höhepunkt sehr viel Intensiver sind.
      Beschäftige dich Vielleicht mit Tantra. Die ganze Esoterik drumherum finde ich auch merkwürdig. Aber das in sich gehen und nicht den Zwang zu haben geben zu müssen bzw gar nicht zu dürfen sondern nur zu Empfangen ist eine Möglichkeit seinen Horizont zu erweitern.
    • Laut Aussagen von Männern, die im Erwachsenenalter beschnitten wurden, trägt die Vorhaut grob geschätzt zu 80-90% zum sexuellen Erlebnis bei. Viele Betroffene, die den Unterschied kennen, sagen aus, dass beim Sex mit Vorhaut schon die ersten Berührungen angenehm waren, während sich ohne Vorhaut das angenehme Gefühl erst unmittelbar vorm Orgasmus einstellt. Eine andere, oft gebrauchte Analogie ist folgende: Mit Vorhaut ist wie Sehen mit allen Farben, Beschnitten ist wie Sehen in schwarz-weiß.

      Wie Aspect schon geschrieben hat: Ein intakter Mann erlebt eine Symphonie von angenehmen Gefühlen, jemand der Beschnitten ist, hört nur noch ein oder zwei Instrumente. Man bedenke: Vier der fünf erogenen Zonen des Penis werden bei der Beschneidung zerstört bzw. desensibilisiert.

      Welche exakten Gefühlseinbusen du durch diesen Eingriff hast, wirst du vermutlich nie erfahren. Ich habe schon mehrmals geschrieben, dass du Glück im Unglück hattest und noch recht viel Vorhaut bei dir übrig ist. Um deinen Zustand zu erreichen, müssen andere mehrere Jahre Restoring betreiben und fast alle, die einen ähnlichen CI haben wie du, berichten von enormen Verbesserungen. Ich glaube absolut nicht, dass du wie ein "komplett Beschnittener" fühlst. Kümmere dich mal um ein Blutbild mit Testosteron, Prolaktin und Schilddrüsenwerten. Dein Problem kann auch endokrinologisch verursacht sein.