Wie ist die gefühlsmäßige Dimension des ridged band im Vergleich zur inneren Vorhaut ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie ist die gefühlsmäßige Dimension des ridged band im Vergleich zur inneren Vorhaut ?

      New

      Hallo .

      Ich wurde teilbeschnitten als ich 8 Jahre alt war und wollte fragen wie das Gefühl mit dem gefurchten Band ist ?
      Bei mir ist sehr viel innere Vorhaut vorhanden (bis zu 3 cm) und deshalb kann man Ja quasi einen Gefühls-Maßstab Anwenden.

      Wie ist das Gefühl ? Noch mal von der Art her anders oder lediglich intensiver als bei der inneren Vorhaut ?
    • New

      Na ja, es hat laut histologischen Untersuchungen eine vergleichbare nervale Ausstattung wie die innere Vorhaut und ist vor allem sehr dicht besiedelt mit Meissner'schen Tastkörperchen. Diese sind dazu da, feine Berührungen zu detektieren. Deshalb ist es auch besonders empfindsam für sanfte Berührungen, siehe Sorrels-Studie. Laut den Aussagen anderer fühlt es sich "kitzelig" an, wenn man es sanft berührt. Dazu trägt es einen wichtigen Teil zur Mechanik beim Sex bei. Es zieht sich vor der Eichel wie ein Gummiband zusammen. Wenn die Vorhaut beim Sex zurückgezogen wird, wird das gefurchte Band aufgedehnt, was auch für sehr intensive Gefühle sorgen soll. Meissner'sche Tastkörperchen werden ja auch durch Dehnung und Vibrationen stimuliert.

      The ridged band area is situated just inside the tip of the foreskin. The ridged band area contains Meissner corpusles arranged in rete ridges. The Meissner corpuscles are stimulated by motion and stretching. The foreskin contains a layer of muscle tissue called the dartos fascia.[3] The dartos fascia allows a considerable degree of motion and stretching to stimulate the Meissner corpuscles, which provides significant stimulation during sexual activity.
      Wie stark die sensorischen Wahrnehmungen des gefurchten Bands zum sexuellen Erlebnis beitragen, ist aber laut meinen "Untersuchungen" :) sehr unterschiedlich. Bei Männern mit einer besonders langen Vorhaut scheint es in der Regel deutlich empfindsamer zu sein. Vermutlich ist da durch den "Überhang" das gefurchte Band besonders stark ausgeprägt, womit im Endeffekt mehr hocherogenes Gewebe existiert.
    • New

      By the way kitzelt es schon irgendwie wenn ich sanft rüber fasse - wenn ich fester zupacke ist es langweiliger . Ist das normal ?
      man merkt schon dass es ein angenehmes Gefühl ist die Vorhaut anzufassen aber nicht so , dass ich innerhalb von Sekunden abspritze - eher nur durch normales hin und her der Vorhaut
    • New

      Ja, davon kannst du ausgehen. Das gefurchte Band wird bei jeder Form der Beschneidung amputiert. Es sitzt genau dort, wo die innere und die äußere VH zusammen laufen, also in der Spitze der Vorhaut. Die hat man bei dir offensichtlich abgeschnitten. Ich habe es glaub ich schon mal geschrieben: Die meisten intakten Männer, mit denen ich mich direkt über dieses Thema ausgetauscht habe, nannten mir das Frenulum als ihren empfindsamsten Teil. Mit dem Begriffen "ridged band"/gefurchtes Band konnte keiner was anfangen. Ich glaube, du bist aktuell etwas zu stark auf die Idee fixiert, dass deine Orgasmusprobleme beim Sex daher kommen, dass du kein gefurchtes Band mehr hast. Ja es ist wichtig, es ist empfindlich. Aber ich glaube, du überschätzt es gerade ein wenig :) Du hattest mit deinem Beschneidungsstil wirklich noch Glück im Unglück. Man könnte fast auf dich neidisch sein.
    • New

      Beschnitten93 wrote:

      By the way kitzelt es schon irgendwie wenn ich sanft rüber fasse - wenn ich fester zupacke ist es langweiliger . Ist das normal ?
      Ja, das ist genau die Funktionsweise von Meissner'schen Tastkörperchen. Du hast sie übrigens auch in den Lippen und an den Fingerspitzen sowie auf den Handinnenflächen. Wenn man da feste zupackt, "kitzelt" es ja auch nicht. Wie gesagt, sei froh, dass du noch so viel innere VH hast. Viele in Deutschland Beschnittene haben so gut wie gar keine innere VH mehr.


      Beschnitten93 wrote:

      man merkt schon dass es ein angenehmes Gefühl ist die Vorhaut anzufassen aber nicht so , dass ich innerhalb von Sekunden abspritze - eher nur durch normales hin und her der Vorhaut
      Ja, das ist absolut normal würde ich sagen. Es gibt tatsächlich Männer, die von diversen Stimuli an der Vorhaut sehr schnell kommen können, sowas ist aber eher selten. Diese Hyperempfindlichkeit kommt vor allem in der Pubertät oder bei Phimosen vor. Vermutlich kommen deine Probleme beim Sex wirklich nur durch Konditionierung zustande. Dabei denke ich an extensiven Pornokonsum oder einen "Death Grip".