Feature des Deutschlandfunks zur Verstümmelungskampagne in Afrika

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • DLF, 21.07.2020, 19:15 Uhr: "Der Kampf gegen die Vorhaut"

      Die US-Kampagne zur Beschneidung von Männern
      Hä? Männer? WTF? Zehnjährige Männer? Babys, die schon Männer sind?

      USAID wrote:

      USAID Assist Project



      Early infant male circumcision (EIMC) is medical male circumcision performed on healthy male newborns from 12 to 24 hours after birth and on young infants up to 60 days of age....



      Assuring that EIMC is delivered as part of a package of essential neonatal care (ENC) services, with linkages to other ENC services
      24 Millionen Afrikaner wurden in den vergangenen 12 Jahren aus medizinischen Gründen beschnitten.
      Quatsch. Die waren fast alle kerngesund, denen fehlte nichts. Der Grund war: Kulturimperialismus.


      Zirkumzision senke effektiv die Infektionsrate mit dem AIDS-Virus HIV, deklarierte 2007 die Weltgesundheitsorganisation WHO auf der Basis US-amerikanischer Studien. Inzwischen formiert sich Widerstand.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht


      Ulli Schauen, freier Autor, widmet sich gerne unbekannten oder vernachlässigten Themen..

      In der Tat, die massenhafte Genitalverstümmelung von Babys, Kindern und Jugendlichen aus Gründen von Kulturimperialismus und Traditionsabsicherung ist in den Medien ein stark vernachlässigtes Thema.

      deutschlandfunkkultur.de/die-u…?dram%3Aarticle_id=478217
      Mein Penis gehört mir!
      Und der des kleinen Jungen gehört dem kleinen Jungen - alle Teile davon!
      His foreskin, his choice!
    • Feature des Deutschlandfunks zur Verstümmelungskampagne in Afrika

      Seit gestern vorab online: Feature über die Beschneidung von 23 Mio. afrikanischen Jungen und Männern.
      Die Kampagne ist finanziert durch den US-Amerikanischen AIDSbekämpfungs-Fonds PEPFAR. Sie wird organisiert von den US-Centres for Disease Control CDC im Namen von WHO, UNICEF und UNAIDS.
      Anklickbar ist der Stream oben links auf der Vorschauseite.
      deutschlandfunkkultur.de/die-u…?dram%3Aarticle_id=478217
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Die Studien waren von Wissenschaftlern gemacht
      worden, die schon länger Beschneidung zur AIDS-Bekämpfung propagierten.
      So ein Zufall! Nennt man auch "Observer-expectancy effect" oder "expectation bias". Hat ja denn gut geklappt!
      Bei solchen Studien sollten Forscher auch immer ihren eigenen Genitalstatus offenlegen.



      Sprecher 5
      Es gibt eine Provision für jemanden wie mich. Ich habe zehn Fischer überzeugt,
      und man zahlte mir dafür 200 Schillinge pro Beschneidung. Aber man fragt sich:
      Warum das Geld?

      Sprecher 1
      2000 Schillinge, rund 20 Dollar, dafür muss eine ungelernte Kraft in Kenia eine
      ganze Woche arbeiten.


      Der Beitrag als Text:

      deutschlandfunkkultur.de/der-k…4bb5ce0de9af363ef52fb.pdf
      Mein Penis gehört mir!
      Und der des kleinen Jungen gehört dem kleinen Jungen - alle Teile davon!
      His foreskin, his choice!
    • Ach guck, hier ist auch des Rätsels

      PEPFAR: fast 7 Millionen KINDER "freiwillig" verstümmelt

      Lösung:

      Bei den Jungen unter 15 sind Komplikationen doppelt so häufig wie bei den über
      15-jährigen. Das schreibt der US-Präsidentenfonds PEPFAR in seiner
      Handlungsanweisung für 2020.
      Sonst heißt es doch immer: je jünger - desto weniger Komplikationen!
      Mein Penis gehört mir!
      Und der des kleinen Jungen gehört dem kleinen Jungen - alle Teile davon!
      His foreskin, his choice!

    • Dazu lernst Du zwei Tage Theorie, dann schaust Du bei drei Operationen zu,
      dann machst Du unter Anleitung 20 Zirkumzisionen selbst bevor Du das Zertifikat
      bekommst. Diese Kräfte bekommen einen Tagessatz von umgerechnet 20 Dollar.
      Von solchen Leuten würde sich in Europa kein Mensch operieren lassen. Aber mit den "Negern" kann man es ja machen.... <X
      Mein Penis gehört mir!
      Und der des kleinen Jungen gehört dem kleinen Jungen - alle Teile davon!
      His foreskin, his choice!
    • Gut, dass auch noch mal auf die Rolle von UNICEF :cursing: hingewiesen wird:

      Sprecher 1
      Bittere Ironie: Im Frühjahr 2020, als die Kinderschutzorganisation UNICEF mir
      antwortet, warum Beschneidung von Babies in Afrika gut sein soll, da hat der
      Präsidentenfonds PEPFAR die Neugeborenenbeschneidung in Afrika bereits
      gestoppt. Weil sie inzwischen als zu gefährlich gilt. Zitat aus der
      Handlungsanweisung von PEPFAR.
      Sprecher 3
      Komplikationen gibt es bei Babies noch fünfmal häufiger als bei 10 bis 14-jährigen.
      Und bei denen sind sie schon doppelt so häufig wie bei Älteren.
      UNICEF kann gar nicht genug an den Pranger gestellt werden.

      Man kann Ulli Schauen gar nicht genug für diese Reportage danken. Sensationell, das so etwas beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk kommt. Wo wir gerade erst vom rbb den letzten Mist zu hören bekamen.
      Mein Penis gehört mir!
      Und der des kleinen Jungen gehört dem kleinen Jungen - alle Teile davon!
      His foreskin, his choice!