Beschneidung große Angst

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Beschneidung große Angst

      Hallo,

      eigentlich liege ich schon seit 3 Wochen wegen colitis ulcerosa im Krankenhaus. Nun hatte ich am Penis auch noch eine Pilzinfektion bekommen und infolgedessen kann ich plötzlich nicht mehr die Vorhaut zurückziehen. Vorne der Wulst ist schon hart. Gestern meinte der Urologe ich solle die Vorhaut zurückziehen waschen und Salben. Da ging es unter großen Schmerzen auch noch. Heute nicht mehr. Kann kaum pinkeln.

      Und das jetzt im Krankenhaus auf der Gastrologie wo ich mit meiner Krankheit kämpfe.

      Ich denke ich muss mich,55 Jahre, beschneiden lassen.

      Ich habe Angst und brauche Rat. Es ist ja keine Zeit und Gelegenheit Hilfe zu beikommen. Was soll ich machen.. Alles wegschneiden lassen will ich nicht. Ist das dann nicht ein blödes Gefühl wenn man beschnitten ist ? Das reibt doch in der Hose.

      HILFE, die Doppelbelastung wird mir zu viel.


      Danke
      joshia
    • Hallo joshia,
      willkommen bei uns!
      Ich kenne das Thema Colitis Ulcerosa aus meinem Freundeskreis, deshalb kann ich recht gut nachvollziehen, wie es Dir grad geht. Ich wünsch Dir viel Kraft!
      Wenn ich Dich recht verstehe, trat bei Dir vor kurzem eine Pilzinfektion auf, wegen der Du nun Deine Vorhaut abschneiden lassen willst. Was ich nicht so ganz verstehe ist, warum nicht zunächst versucht wird, diese Infektion zu beseitigen? Auch, wenn Du die Vorhaut momentan nur schwer oder gar nicht zurück ziehen kannst, lässt sich die Pilzsalbe doch außen leicht auftragen und auch nach innen zwischen Eichel und Vorhaut applizieren, oder?
      Wenn diese Infektion dann beseitigt ist, sollte sich auch die Haut wieder beruhigen. Ob dann eine Amputation Deiner Vorhaut nötig ist, lässt sich anschließend viel besser beurteilen. Im Moment wäre das - zumindest nach meiner Wahrnehmung aus der Ferne - eine viel zu radikale Methode. Vergleichbar mit dem Abschneiden einer Zehe, weil der Nagel eingewachsen ist. Verzeih bitte den etwas flapsigen Vergleich, aber ich denke, Du verstehst, was ich damit sagen will.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo,

      ich kann die Haut nicht mal soweit zurückziehen das der Strahl rauskommt. Eben kam Blut raus.
      Ich soll den Penis ja auch baden und waschen. Geht aber ja nicht. Wegen dem Blut und den Schmerzen muss schnelle Hilfe her. Mein Immunsystem ist wegen der Colitis Behandlung Down.
    • Ich verstehe. Sofern es bei einer akuten Pilzinfektion möglich ist, könnt ich mir noch eine Erweiterungsplastik vorstellen. Viel Hoffnung hab ich hier aber nicht, geb ich zu.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo!
      Colitis Ulcerosa begünstigt wohl Eichelentzündungen, habe ich gelesen. Und dazu noch deine immunsupprimierenden Medikamente und ggf. Kortison gegen die Damrerkrankung begünstigen Infektionen, auch Pilzinfektionen.

      Wenn dein Problem so akut ist, würde ich unverzüglich (!!!) das Gespräch mit dem Urologen suchen.

      Dessen Aufgabe ich eine eindeutrige (!!) Diagnose zu stellen und Behandlungsoptionen vorzuschlagen!

      Hat er denn bereits gesagt, dass eine Beschneidung unumgänglich sei?
      Ist es eindeutig gesichert, dass es eine Pilzinfektion ist, die sich auf Eichel und Vorhaut begrenzt?
      Ist untersucht worden, ob die Infektion auf andere Bereiche übergegriffen hat (Harnröhre, Blase)?
      Welche Behandlungsoptionen werden dir konkret vorgeschlagen?
      Weiß dein Arzt, dass du Probleme beim Wasserlassen hast und BLut kommt?

      Dein Anpsrechpartner ist m. E. jetzt dringend und sofort der Urologe.

      Grundsätzlich vertrete ich (und die meisten negativ von einer Beschneidung betroffenen im Forum) die Auffassung, dass das Amputieren der Vorhaut nur dann erfolgen sollte, wenn die Beschwerden nicht anders gelöst werden können. Aber ich bin keine Arzt.
    • Ich will dich nicht beunruhigen. Ich kann mir aber vorstellen, dass bei einer Immunsuppression harmlose lokale Infektionen systemisch werden könnten. D.h. eine Infektion unter deiner Behandlung ist nicht nur ein rein urologisches Thema.

      Wochenende hin oder her.... Irgendein diensthabender Arzt muss ja für dich trotzdem am Wochenede zuständig sein.
      Bei ihm alles ansprechen und der muss dann ja auch entscheiden, ob er den Urologen hinzuzieht.
      Bzw. würde ich das in deiner Situation verlangen.

      Ansonsten Kopf hoch und gesund werden! :)
    • Doch. Da war ich gestern. Der konnte die Vorhaut noch brutal zurück ziehen. Ich schrie. Da sagte der Uro emotionslos waschen und Creme. Das geht jetzt aber nicht mehr. Ich Schrei gleich um Hilfe hier. Das ist doch schon ein Notfall.
    • Verstehe Folgendes nicht:
      Was hindert dich daran gegenüber dem Krankenhauspersonal dein Problem zu schildern und kurzfristig um ein Gespräch mit einem Arzt zu bitten? Dir hat doch vorhin jemand eine Infusion angelegt. Spricht man dabei nicht mit dem Krankenhauspersonal?

      Und wenn sonst niemand bei dir vorbeischaut und du nicht aufstehen kannst um das Krankenhauspersonal aktiv anzusprechen, dann gibt's da doch diese Klingel. Spätestens dann muss ja jemand kommen und mit dir sprechen.

      P. S.: Ob es ratsam ist, bei einer massiven Entzündung der Vorhaut diese gewaltsam zurückzuziehen, würde ich hinterfragen. Könnte künftig zu einer Vernarbung der Vorhaut führen (erworbene Phimose). Der Arzt muss dir konkrete Vorschläge zur weiteren Behandlung machen.
    • Hallo,

      natürlich habe ich den Krankenschwestern alles erklärt. Aber die ziehen ihren Dienst durch. Der Arzt ist einer vom Dienst am Wochenende. Der sagt mir nur das was gestern der Urologe sagte und als Befund aufschreien. Vorhaut zurückziehen, in Kamille baden und Creme. Das ich da nichts zurückgeben kann, das ich nur mit wahnsinnigen Schmerzen und Blut Pippi machen kann egal, kein Mitleid. Kein Schmerzmittel wird angeboten.

      Und ausgerechnet jetzt mußte ich seit langem mal wieder viel Pippi machen, richtig mit Druck. Huuu, ich hätte schreien können.

      Nun habe ich das Teil in Kamille gebadet. Etwas zurückgezogen. Ganz kleines Loch mehr ging nicht. Dann ins Krankenbett. Der Penis war nun vor Stress so klein dass viel schaffe Vorhaut da war. Ich habe die Salbe auf ein Wattestäbchen von hier gemacht und so rein und damit hoffentlich genug eingeschmiert.

      Mir graust es vorm nächsten Wasserlassen.

      Alles nicht so einach wenn man morgens und abends an den vielen Infusionen hängt.

      Danke Euch
    • Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass sich das durch die Salbe wieder bessert. Der Wulst am Anfang der Vorhaut ist so eng und fest.

      Ich überlege jetzt ob ich mir einen Katheter legen lassen soll. Das Wasserlassen verursacht immer einen richtigen Schock.
      Ich trinke schon kaum was.
    • Wie lange dauert es denn bis sich ein kleiner Erfolg einstellt? Das ich vielleicht wieder schmerzfrei Wasserlassen kann.

      Und ich kann jetzt nicht die Eichel oder überhaupt von innen waschen nur versuchen mit Wattestäbchen reinzukommen und Salbe reinzubringen. Und den Wulst einzusalben. Ist doch auch nicht so gut.?
    • Der Gedanke an einen Kathether kam mir auch schon, damit kann man sich doch vorübergehend helfen (lassen)?
      Was das säubern angeht, da gibt es einen alten Trick: Eine Injektionsspritze (natürlich ohne Kanüle). Damit kann man problemlos Wasser durch eine noch so kleine Öffnung unter die Vorhaut spritzen. Wenn die Salbentube keine lange Spitze hat, kann man sicher auf diese Weise auch Salbe applizieren.
    • Gestern Abend war noch ein Urologe da und hat sich das kurz angeschaut. Muss wohl beschnitten werden. Habe heute einen Termin in der Urologie und da schauen die nochmal richtig nach. Ich fragte alles er ja. Ich möchte aber nur einen Teil weg haben.
      Puhh habe ich bammel.

      Ich Creme jetzt seit 4 Tagen mit heute. Da hat sich aber noch nichts gebessert.
    • Hallo,

      ich kenne mich mit colitis ulcerosa leider garnicht aus. Ist das sowas ähnliches wie das leaky gut syndrom? So wie ich das herausgelesen habe, hast du die Pilzinfektion wegen der Therapie die du gerade machst? Weißt du, ob du die Schwierigkeiten mit dem urinieren ausschließlich wegen der verengten Vorhaut hast, oder ist der Harnkanal auch verengt/geschwollen/entzunden? Wie kann man feststellen, ob sich die Pilzinfektion bereits chronifiziert hat? Kann es nicht sein, dass die Pilzinfektion auch wieder von selbst weggeht, wenn du mit deiner Therapie fertig bist? Ich würde ,wenn ich du wäre, evtl. nach alternativen Therapien recherchieren. Ich habe gehört, dass Darmerkankungen auch sehr viel mit der Ernährung und Stress zusammenhängen.
      Beschneidungen sind in den meisten Fällen komplett unnötig. Wie es in deiner Situation aussieht kann ich leider garnicht beurteilen. Ich hoffe allerdings, dass sich noch ein Wunder tut und du einer Beschneidung aus dem Weg gehen kannst.

      Außerdem könnte man evtl. auch noch andere Cremes versuchen. Bei mir hat sich z.B. eine Kombination auch Selergo und Multilind bisher am besten bewährt. Die Salben könnte man evtl. mit Wasser verdünnen und mit einer Spritze ohne Nadel unter die Vorhaut spritzen. Teebaumöl oder Neo Ballistol wären z.B. auch nicht schlecht gegen Pilzbefall. Übermäßigen Zuckerkonsum und Stress sollte man natürlich auch vermeiden. Außerdem sollte man natürlich auch Lebensmittel und Medikamente auf die man allergisch reagiert vermeiden.

      LG
      (Pino) Nicht die Wahrheit tut weh. Sondern die Lügen davor.
      ~Die eigene Freiheit sollte da aufhören, wo die Rechte des Anderen beginnen.~
    • Nochmal

      Also bei mir geht die Verengung ja schon ganz vorne los. Also dieser Wulst.
      Das ist so eng, da ist nichts mit bißchen zurückziehen.

      Da kann man doch nichts mit Salbe machen oder. Die ist doch eher für die Haut.

      Und ich will wieder schmerzlos Pippi machen. Der Wulst ist etwas gerissen, jedenfalls brennt es höllisch wenn Pippi dran kommt.
      Reinigen müsste ich auch, wegen der Infektion und abtrocknen kann die Eichel ja auch nicht. Somit feuchtes Klima ideal für Pilze. Und hier habe ich auch den vre Keim.

      Da bleibt doch nur die Beschneidung.
      Die hier in der Uni wollen natürlich alles wegschneiden.

      Ich suche schon mal nach einem Eichel Schutz.

      OH man
    • Warum wollen die alles wegschneiden? Haben die dir genau erklärt was die wie machen wollen?
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Dann frag denen bei dem Termin Löcher in den Bauch, erzähl von deinen Sorgen und Bedenken, warum da keine sparsame Teilbeschneidung ausreichen würde usw. ...

      Es geht um dich, deinen Körper, dein Leben. Ärzte sind dazu da, dir zu helfen, so wie du das möchtest!!!

      Natürlich ist manchmal nicht alles möglich oder sinnvoll was du möchtest...aber das muss ein Arzt auch begründen
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Um das mal grundsätzlich klar zu stellen: wenn DU dem Arzt bzw. Krankenhaus verbietest, die zu beschneiden, dürfen die das nicht einfach machen!

      DU bist der Herr des Verfahrens. Wenn Du noch warten willst, sage es klar und deutlich. Möglichst bei der Visite vor anderen, und bitte Sie, es in Deiner Akte zu notiren. Dann werden die zwar jiffeln, aber erst mal sehen, wie es sich entwickelt.

      Zum Medizinischen geben Dir die anderen Tips, da kann ich nichts zu sagen.
    • Ich weiß nicht wie kompatibel das mit deiner Grunderkrankung ist und ich weiß das jedes Wasser lassen schmerzhaft ist aber je mehr du Trinkst umso mehr wird das durchgespült. Frag nach ob du ne 5 ml Spritze (natürlich ohne Nadel) bekommst. Lass dir Kamillentee aufbrühen, abkühlen und versuch das unter die Vorhaut zu spritzen zum Ausspülen.
      Das gleiche Versuch auch mit der Creme.

      Die Vorhautöffnung ist ja definitiv zu eng. Versuch aber trotzdem die Haut solange es nicht Schmerzt zu bewegen das sie sich nicht an der Eichel festklebt.
    • So, komme gerade aus der Urologie.
      Keine Beschneidung. Also weiter Schmerzen. Ich soll jetzt mit einer Spritze so eine medizinische Flüssigkeit reinspritzen. Für die ist erstmal wichtig das die Entzündung abheilt. Die Verengung soll ich wenn ich entlassen bin bei meinem Urologen behandeln lassen. Und das Zeug brennt.
      Für 5 Minuten mußte ich ganze 3 Stunden in der Urologie warten.

      Lg
    • Ja bläht sich auf. Die Öffnung ist nur noch Stecknadel groß leider nicht direkt vor der Litze. Das das so zuwächst und so schnell.
      Keiner glaubt mir mein Leid. Die Pfleger sind und Schwestern sind überfordert und, ach alle so unmenschlich.
      Hier gibt es nur 1 Person, die wirklich lieb ist. Kommt aus einer anderen Station immer Blut abnehme. Die streichelt einen auch mal und sagt ich bin ihr Lieblings Patient. Die will Ärztin werden.

      Ach ja, der Arzt sagte eine OP wäre riskant wegen der Infektion. Es könnte vernarben oder Komplikationen geben.
    • So, jetzt liege ich hier und jammere. Penis aufgeblasen, Urin drin und Vorhaut zu. Nichts kommt mehr raus. Brennen. Schmerzinfusion
      hilft nicht. Wochenende. Warten auf Urologen. Warten warten warten und Angst.
      Schnitt vre Keim. Hilfe.
    • Ich hab echt Probleme, das zu verstehen. Du liegst im Krankenhaus, umringt von medizinischem Fachpersonal und gleichzeitig wird Dir bei einem offensichtlichen medizinischen Notfall nicht geholfen? Wie kann das sein?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Der Urologe war eben da. Er hat es geschafft das kleine Löchlein zu öffnen. Ich soll es ersteinmal weiter so versuchen. Eine Vorhaut OP ist bei der Entzündung nicht machbar, würde nur vernarbungen und Komplikationen geben. Soll nun noch Tropfen gegen Schmerzen und eine Salbe für den Vorhautwulst bekommen. Kann aber Wochen dauern mit der Heilung. Und das alles neben der Behandlung meiner Colitis ulcerosa (nur Durchfall, kein Essen bei sich halten ). Ich bin sowas von fertig nervlich und gesundheitlich.

      Danke das ihr mir zuhört.
    • Weguer wrote:

      Ich hab echt Probleme, das zu verstehen. Du liegst im Krankenhaus, umringt von medizinischem Fachpersonal und gleichzeitig wird Dir bei einem offensichtlichen medizinischen Notfall nicht geholfen? Wie kann das sein?
      Wochenende! Da kommt am Samstag und Sonntag jeweils einmal am Tag ein Arzt durch auf Visite. Und der darf manchmal das "halbe" Krankenhaus beglücken, also mehrere Stationen.
    • Ein akuter Harnverhalt ist ein Medizinischer Notfall. Auch an einem Wochenende oder an Feiertagen. Ein Rückstau zu den Nieren kann niemand gebrauchen.

      Kann es sein das du dir einen richtig fiesen Keim eingefangen hast?
      Irgendwas Multiresistentes vielleicht?
      Oder haben die bei dir ein Medikament umgestellt?

      Nachtrag:

      Frag mal ob ein suprapubischer Katheter Sinn machen würde.
      Klar ist es nicht angenehm einen Schlauch im Bauch zu haben aber vielleicht brigt das etwas Ruhe in die Vorhaut so das diese abheilen kann.

      The post was edited 1 time, last by brokendream ().