Vorstellung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pat901 wrote:

      Morgendliche Erektion hab ich auch seit gut 10 Jahren nicht mehr
      Na ja, leider ist das bei beschnittenen Männern doch recht häufig. Die Vorhaut spielt eine sehr wichtige Rolle beim Aufbau einer Erektion. Wenn sie amputiert wurde, ist der neuronale Schaltkreis, der hier involviert ist, zerstört. Ich kenne mittlerweile mehrere Fälle von Beschneidungen im Erwachsenenalter, bei denen der Eingriff unmittelbar zur ED geführt hat. Auch wenn es viele nicht glauben: Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich als Kind vor der Verstümmelung sehr häufige und starke Erektionen hatte. Nach dem Eingriff hatte ich nie wieder spontan auftretende Erektionen, die vorher einfach so ohne physikalische Stimulation aufgetreten sind. Sex ist leider doch nicht nur Kopfsache. Du kannst keinen Orgasmus haben, indem du dir die Nase reibst :) Da braucht es eben genau den neuronalen, sensorischen Input, der durch die Beschneidung zerstört wird.


      Pat901 wrote:

      Aber das würde meine *Sb Sucht* erklären, da ich immer unbefriedigt bin muss ich es immer wiederholen (glaub ich jedenfalls)
      Auch das ist ein alter Hut und mittlerweile ganz gut erforscht. Beschnittene Männer kompensieren oft Qualität mit Quantität und sind generell anfälliger für allerlei Süchte. Wenn die von der Natur aus vorhergesehene Kapazität zur Erlangung von (sexueller) Befriedigung nicht mehr genutzt werden kann, muss man sich das ganze eben auf andere Art besorgen.
      Warum kommt eigentlich niemand auf die Idee, das Erregungsniveau während sexueller Betätigung mal im fMRI zu messen und dabei zwischen "Beschnitten/Unbeschnitten" zu vergleichen? Vermutlich will keiner das Ergebnis wirklich wissen bzw. es unter den Tisch kehren....
      Sagt dir NoFAP was? Dazu findest du auf youtube eine ganze Reihe an Beiträgen. Viele die es praktizieren, schwören drauf! Da auch einige Deutschsprachige youtuber darunter sind, glaube ich nicht, dass die alle beschnitten sind :)

      The post was edited 1 time, last by fsx100 ().

    • fsx100 wrote:

      Pat901 wrote:

      Morgendliche Erektion hab ich auch seit gut 10 Jahren nicht mehr
      Na ja, leider ist das bei beschnittenen Männern doch recht häufig. Die Vorhaut spielt eine sehr wichtige Rolle beim Aufbau einer Erektion. Wen sie amputiert wurde, ist der neuronale Schaltkreis, der hier involviert ist, zerstört. Ich kenne mittlerweile mehrere Fälle von Beschneidungen im Erwachsenenalter, bei denen der Eingriff unmittelbar zur ED geführt hat. Auch wenn es viele nicht glauben: Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich als Kind vor der Verstümmelung sehr häufige und starke Erektionen hatte. Nach dem Eingriff hatte ich nie wieder spontan auftretende Erektionen, die vorher einfach so ohne physikalische Stimulation aufgetreten sind. Sex ist leider doch nicht nur Kopfsache. Du kannst keinen Orgasmus haben, indem du dir die Nase reibst :) Da braucht es eben genau den neuronalen, sensorischen Input, der durch die Beschneidung zerstört wird.

      Pat901 wrote:

      Aber das würde meine *Sb Sucht* erklären, da ich immer unbefriedigt bin muss ich es immer wiederholen (glaub ich jedenfalls)
      Auch das ist ein alter Hut und mittlerweile ganz gut erforscht. Beschnittene Männer kompensieren oft Qualität mit Quantität und sind generell anfälliger für allerlei Süchte. Wenn die von der Natur aus vorhergesehene Kapazität zur Erlangung von (sexueller) Befriedigung nicht mehr genutzt werden kann, muss man sich das ganze eben auf andere Art besorgen.Warum kommt eigentlich niemand auf die Idee, das Erregungsniveau während sexueller Betätigung mal im fMRI zu messen und dabei zwischen "Beschnitten/Unbeschnitten" zu vergleichen? Vermutlich will keiner das Ergebnis wirklich wissen bzw. es unter den Tisch kehren....
      Sagt dir NoFAP was? Dazu findest du auf youtube eine ganze Reihe an Beiträgen. Viele die es praktizieren, schwören drauf! Da auch einige Deutschsprachige youtuber darunter sind, glaube ich nicht, dass die alle beschnitten sind :)
      Naja, Ich wurde ja als Kind Beschnitten und habe meine Sexualität nie wirklich ohne kennen gelernt.
      Ich weiß noch dass ich als Kind Heftige Erektionen hatte (die dann für massive Spannung geführt haben da die Vorhaut nicht nachgab) Und ich bin als Kind quasi *Dauergeil* durch die Welt gegangen (konnte ja keine SB machen)

      So gesehen war ich sogar froh als ich den Eingriff hinter mir hatte
      Und die SB war auch immer schön

      Nur war ich dann so dumm und habe mir so einen Harten Griff angewöhnt (der zuerst sich ebenfalls komisch anfühlte)
      hab das nur gemacht, da in Porno Filmen alle so am rubbeln waren (und ich wollte das irgendwie nach machen)
      Dumm ich weiß :(

      Und jetzt ist es so, dass ich zwar schöne Gefühle bei der SB habe, allerdings nur mit Gleitmittel und den Harten Griff..
      Ich würde ja auf Lebenszeit einfach so weiter machen und dann halt auf richtigen Sex verzichten (würde mir ja so doof das klingt sogar in die Karten spielen, da ich Sozial sehr viel Probleme habe und mich nicht einmal traue zu einer Prostituierten zu gehen)
      Problem dabei ist nur, dass ich merke dass ich ihn mir langsam Kaputt mache
      (Schwellungen, zunehmend Schmerzen etc)

      Meine Angst ist dass, wenn ich so weiter mache irgendwann bei Zeiten Sexuell garnichts mehr geht.
      Und ich bin ja jetzt schon total unglücklich mit meiner Situation.

      Über NoFap habe ich mich schon erkundigt, da heißt es ja auch dass Pornos abstumpfen, und zu Erektilen Dysfunktion führen.
      Nur kann ich ohne garnicht (keinerlei Kopfkino mehr und wenn dann reicht es nicht aus um Erregt zu bleiben)

      Habe ja auch den Fehler gemacht dass ich immer mehrere Tabs offen habe und dann nur durchskippe und so immer einen ständigen Reizwechsel vor Augen habe.

      Das ganze würde ich echt ungern beim Psychologen ansprechen, da dass ganze Thema *Sexualität* bei mir aus irgend einen grund mit massivster Scham behaftet ist.

      Ich denke dass dies auch von der Beschneidung her führt (wurde ja auch gemobbt deswegen)
      Hatte so nie meine ersten Erfahrungen mit Frauen machen können.
      Da kahmen mir die Pornos wie gerufen, und jetzt werden sie zu meinem verhängniss
    • Pat901 wrote:

      hm, sind denn solche Öle Gesundheits unbedenklich? habe da schon viel mit PH wert und Harnröhre gelesen.
      (nicht dass ich auf langzeit noch andere Probleme bekomme)
      Was hast du denn da gelesen? Würde mich auch interessieren.
      Was die natürlichen Öle betrifft... In dem Fall würde ich mal sagen ,,No risk, no fun"...? Ich glaube sogar, dass die Öle eher gesund sind für deinen Körper.

      Pat901 wrote:

      Hatte mal Wasserbasiertes Gleitgel, war aber nicht so toll.
      Hatte ich auch. Mit dem Zeug würde ich mir auch eher den Hintern abwischen, als damit zu masturbieren.

      Pat901 wrote:

      Auserdem habe ich seit meiner Enthaltsamkeit ein dezent ziehenden Schmerz rechtsseitig vom Penis.
      Jetzt weiß ich nicht ob sich mein Schwellkörper langsam erholt oder ob es bei mir die Psyche ist, da mich die Erkentniss (verstümmelt zu sein und weniger zu Spüren als andere) richtig fertig macht.
      Ich glaube, das hat auch viel mit Achtsamkeit zu tun. Seitdem du dir über deine Verstümmelung bewusst bist, fällt es dir möglicherweise leichter deine körperlichen Beschwerden richtig zuzuordnen?
      (Pino) Nicht die Wahrheit tut weh. Sondern die Lügen davor.
      ~Die eigene Freiheit sollte da aufhören, wo die Rechte des Anderen beginnen.~
    • Philip wrote:

      Pat901 wrote:

      hm, sind denn solche Öle Gesundheits unbedenklich? habe da schon viel mit PH wert und Harnröhre gelesen.
      (nicht dass ich auf langzeit noch andere Probleme bekomme)
      Was hast du denn da gelesen? Würde mich auch interessieren.Was die natürlichen Öle betrifft... In dem Fall würde ich mal sagen ,,No risk, no fun"...? Ich glaube sogar, dass die Öle eher gesund sind für deinen Körper.

      Pat901 wrote:

      Hatte mal Wasserbasiertes Gleitgel, war aber nicht so toll.
      Hatte ich auch. Mit dem Zeug würde ich mir auch eher den Hintern abwischen, als damit zu masturbieren.

      Pat901 wrote:

      Auserdem habe ich seit meiner Enthaltsamkeit ein dezent ziehenden Schmerz rechtsseitig vom Penis.
      Jetzt weiß ich nicht ob sich mein Schwellkörper langsam erholt oder ob es bei mir die Psyche ist, da mich die Erkentniss (verstümmelt zu sein und weniger zu Spüren als andere) richtig fertig macht.
      Ich glaube, das hat auch viel mit Achtsamkeit zu tun. Seitdem du dir über deine Verstümmelung bewusst bist, fällt es dir möglicherweise leichter deine körperlichen Beschwerden richtig zuzuordnen?
      Die Harnröhre soll ein bestimmten PH wert haben und da muss man bei solchen Ölen / Gleitmittel drauf achten
      da sonst die Harnröhre gereizt wird (auf dauer) und zu Entzündungen kommen kann (im schlimmsten fall war von Krebs die rede)
      Aber das sollen wohl Langzeitfolgen sein.

      Mit den Schmerzen dass kann schon sein.
      Jetzt frage ich mich, ob ich nicht einfach so weiter machen soll oder ob es sich überhaupt lohnt mir die Sb bzw die Harte Sb abzugewöhnen.

      Denke aber nach wie vor über Restoration nach (funktioniert bei mir ohne Geräte nur nicht, hab da 0 ausdauer)
      Aber nicht dass ich dann noch mehr verletze
    • Pat901 wrote:

      Über NoFap habe ich mich schon erkundigt, da heißt es ja auch dass Pornos abstumpfen, und zu Erektilen Dysfunktion führen.
      Nur kann ich ohne garnicht (keinerlei Kopfkino mehr und wenn dann reicht es nicht aus um Erregt zu bleiben)

      Habe ja auch den Fehler gemacht dass ich immer mehrere Tabs offen habe und dann nur durchskippe und so immer einen ständigen Reizwechsel vor Augen habe.
      Ja, da ist definitiv was dran. Du regelst damit dein Belohnungssystem runter, ähnlich wie es beim Drogenkonsum geschieht:

      yourbrainonporn.com/

      Daher kommt es auch, dass die Pornos dann immer krasser sein müssen, man immer noch weiter skippt zum nächsten Filmchen, in der Hoffnung, dort noch was geileres zu sehen.

      Zu der Tatsache, dass das aus dem Amiland kommt (wo die Mehrheit verstümmelt ist) sag ich an der Stelle mal nichts. Ich denke, wenn du gleichzeitig mit dem Restoren anfängst und einfach mal zwei Wochen enthaltsam lebst, wird dein erster Sex danach vermutlich schon deutlich intensiver sein, als alles was du bisher kanntest. Man bewinnt beim Restoren recht schnell bewegliche Haut dazu, so war es zumindest in meinem Fall.

      Die ersten Tage NoFAP sind aber echt hart, mehr als eine Woche habe ich es ehrlich gesagt nie ausgehalten :) Natürlich gibt es auch Möglichkeiten, die Libido chemisch zu drosseln, aber davon möchte ich dir dringend abraten. Kannst ja mal mein erstes Post hier lesen.
    • fsx100 wrote:

      Pat901 wrote:

      Über NoFap habe ich mich schon erkundigt, da heißt es ja auch dass Pornos abstumpfen, und zu Erektilen Dysfunktion führen.
      Nur kann ich ohne garnicht (keinerlei Kopfkino mehr und wenn dann reicht es nicht aus um Erregt zu bleiben)

      Habe ja auch den Fehler gemacht dass ich immer mehrere Tabs offen habe und dann nur durchskippe und so immer einen ständigen Reizwechsel vor Augen habe.
      Ja, da ist definitiv was dran. Du regelst damit dein Belohnungssystem runter, ähnlich wie es beim Drogenkonsum geschieht:
      yourbrainonporn.com/

      Daher kommt es auch, dass die Pornos dann immer krasser sein müssen, man immer noch weiter skippt zum nächsten Filmchen, in der Hoffnung, dort noch was geileres zu sehen.

      Zu der Tatsache, dass das aus dem Amiland kommt (wo die Mehrheit verstümmelt ist) sag ich an der Stelle mal nichts. Ich denke, wenn du gleichzeitig mit dem Restoren anfängst und einfach mal zwei Wochen enthaltsam lebst, wird dein erster Sex danach vermutlich schon deutlich intensiver sein, als alles was du bisher kanntest. Man bewinnt beim Restoren recht schnell bewegliche Haut dazu, so war es zumindest in meinem Fall.

      Die ersten Tage NoFAP sind aber echt hart, mehr als eine Woche habe ich es ehrlich gesagt nie ausgehalten :) Natürlich gibt es auch Möglichkeiten, die Libido chemisch zu drosseln, aber davon möchte ich dir dringend abraten. Kannst ja mal mein erstes Post hier lesen.
      Also mein Ziel ist es schon seit mehreren Jahren dass ich auf Pornos für immer verzichte

      Denn damals als ich noch garkein Internet hatte und nur ab und zu mal ein Heftchen von älteren Brüdern bekahm, da war es auch viel Intensiver und die Befriedigung lang anhaltender als heute.
      Und selbst da hab ich mitbekommen dass man sich so ein Heft 1-2 mal anschaut und es dann langweilig wird.

      Jetzt die frage der fragen, wie auf Pornos verzichten? Pornografie wird einen ja überall unterschwellig untergejubelt, selbst die Eis Werbung im Sommer sind schon wieder trigger.

      Und nach 1-2 Wochen Abstinenz hat man so einen Druck... und dann immer der Gedanke
      *Wenn du jetzt mit Pornos dann wird es viel besser*
      und schon hat man 2 Wochen Abstinenz kaputt gemacht.

      Die Geräte zum wiederherstellen gibt es in Deutschland garnicht zu kaufen?
      sehe immer alles auf Englisch / mit Dollar?

      Würde mich für den Tlc Tugger / TLC X entscheiden (sieht zumindest vielversprechend aus)
    • Pat901 wrote:

      Jetzt die frage der fragen, wie auf Pornos verzichten? Pornografie wird einen ja überall unterschwellig untergejubelt, selbst die Eis Werbung im Sommer sind schon wieder trigger.
      Äh na ja, aber du gehst doch meistens bewusst auf die entsprechenden Seiten, oder? Falls du Filmchen auf deiner Festplatte hast, stecke sie in einen Veracrypt-Container, verschlüssele ihn und kopiere ihn irgendwo auf eine Datenablage. Die entsprechenden Seiten solltest du aus deinem Browserverlauf löschen. So schwer ist das nicht, glaube mir.


      Pat901 wrote:

      Die Geräte zum wiederherstellen gibt es in Deutschland garnicht zu kaufen?
      sehe immer alles auf Englisch / mit Dollar?

      Würde mich für den Tlc Tugger / TLC X entscheiden (sieht zumindest vielversprechend aus)
      Das ist wirklich überhaupt kein Problem. Bei den meisten Anbietern kann man mittels PayPal bezahlen. Die Lieferung nach Deutschland dauert dann ein paar Tage, max zwei Wochen. Der Zoll wird natürlich reinschauen, wenn es aus den USA kommt. Bei mir war immer der grüne Aufkleber drauf "Zollamtlich abgefertigt". In der Regel landen die Geräte einfach irgendwann per Einschreiben in deiner Post. Also, hab keine Angst wegen dem Bestellprozess!
      Ich glaube, beim TLC musste man vorher seine Abmessungen angeben, weil das Teil eine Maßanfertigung ist. Wie man korrekt misst, steht aber auf der Seite.
    • fsx100 wrote:

      Pat901 wrote:

      Jetzt die frage der fragen, wie auf Pornos verzichten? Pornografie wird einen ja überall unterschwellig untergejubelt, selbst die Eis Werbung im Sommer sind schon wieder trigger.
      Äh na ja, aber du gehst doch meistens bewusst auf die entsprechenden Seiten, oder? Falls du Filmchen auf deiner Festplatte hast, stecke sie in einen Veracrypt-Container, verschlüssele ihn und kopiere ihn irgendwo auf eine Datenablage. Die entsprechenden Seiten solltest du aus deinem Browserverlauf löschen. So schwer ist das nicht, glaube mir.

      Pat901 wrote:

      Die Geräte zum wiederherstellen gibt es in Deutschland garnicht zu kaufen?
      sehe immer alles auf Englisch / mit Dollar?

      Würde mich für den Tlc Tugger / TLC X entscheiden (sieht zumindest vielversprechend aus)
      Das ist wirklich überhaupt kein Problem. Bei den meisten Anbietern kann man mittels PayPal bezahlen. Die Lieferung nach Deutschland dauert dann ein paar Tage, max zwei Wochen. Der Zoll wird natürlich reinschauen, wenn es aus den USA kommt. Bei mir war immer der grüne Aufkleber drauf "Zollamtlich abgefertigt". In der Regel landen die Geräte einfach irgendwann per Einschreiben in deiner Post. Also, hab keine Angst wegen dem Bestellprozess!Ich glaube, beim TLC musste man vorher seine Abmessungen angeben, weil das Teil eine Maßanfertigung ist. Wie man korrekt misst, steht aber auf der Seite.


      Naja, bevor ich auf solche Seiten gehe habe ich immer irgend ein Trigger (manchmal ist es auch Langeweile oder Neugier)

      Das mit den Tlc Tugger sieht nur irgendwie merkwürdig aus..
      kann mir nicht vorstellen dass dies angenehm sein soll (auserdem sieht man es doch von ausen?)

      Ich glaub ich habe dafür auch zu wenige restvorhaut, wenn ich mir so die Anleitungsbilder ansehe
      (ich bekomme meine Vorhaut nur ansatzweiße über die Eichel)

      Weiß jemand was man tun kann um sich selbst wieder aus dem Loch zu holen indem man nach der Erkentniss gefallen ist?

      Bin momentan voll auf Alkohol, und zitter schon.
      Und Tagsüber krieg ich immer Depri schübe
    • Pat901 wrote:

      Das mit den Tlc Tugger sieht nur irgendwie merkwürdig aus..
      kann mir nicht vorstellen dass dies angenehm sein soll (auserdem sieht man es doch von ausen?)

      Ich glaub ich habe dafür auch zu wenige restvorhaut, wenn ich mir so die Anleitungsbilder ansehe
      (ich bekomme meine Vorhaut nur ansatzweiße über die Eichel)
      Sofern du wirklich sehr wenig Resthaut hast (das was Beschneidungsfetischisten als "tight" bezeichnen), empfiehlt sich entweder der DTR Tugger oder zuerst manuelles Dehnen. Ich habe direkt mit dem DTR angefangen, da ich das "Glück" hatte, dass mein Verstümmler mir noch relativ viel äußere Vorhaut gelassen hat. Den DTR verwende ich immer noch, den TLC habe ich auch und trage ihn gelegentlich mal. Für den TLC brauchst du schon eine Menge beweglicher Haut, um ihn überhaupt richtig anbringen zu können. Ich finde ihn auch vom Handling her deutlich "fummeliger" und er löst sich gerne mal einfach so ab. Beim DTR ist es wirklich nur ein Anziehen und Vergessen. Ich halte es schon gar nicht mehr aus, wenn die Eichel an der Boxershorts reibt und werde schnell aggro, wenn ich das Teil nicht anhabe.


      Pat901 wrote:

      Bin momentan voll auf Alkohol, und zitter schon.
      Und Tagsüber krieg ich immer Depri schübe
      Du, das klingt wirklich nicht gut. Zittern und Nervosität sind normalerweise Entzugs- bzw. Reboundphänomene von Alkoholmißbrauch. Wenn du aktuell sehr aufgekratzt bist und du es nicht ohne Alkohol aushältst, bitte stelle dich wirklich damit bei einem Psychiater vor. Der kann dir sofort was verschreiben, was dich wieder ruhiger werden lässt und recht schnell wirkt. Z.B. Mirtazapin oder Doxepin zum Schlafen, für den absoluten Notfall meinetwegen ein Benzo. Alkohol ist nicht legal, weil er so harmlos oder eine gute Droge ist. Vermutlich trägt dein übermäßiger Alkoholkonsum einen großen Teil zu deinem aktuellen Zustand bei. Glaub mir, ich weiß mehr über Substanzabhängigkeit, als mir lieb ist.
      Es ist keine Schande, sich Hilfe zu holen! Du musst deinem Arzt nicht unbedingt von deiner Beschneidung und die dadurch erfahrene Belastung erzählen. Besser wäre natürlich, wenn du mit offenen Karten spielst.
    • fsx100 wrote:

      Pat901 wrote:

      Das mit den Tlc Tugger sieht nur irgendwie merkwürdig aus..
      kann mir nicht vorstellen dass dies angenehm sein soll (auserdem sieht man es doch von ausen?)

      Ich glaub ich habe dafür auch zu wenige restvorhaut, wenn ich mir so die Anleitungsbilder ansehe
      (ich bekomme meine Vorhaut nur ansatzweiße über die Eichel)
      Sofern du wirklich sehr wenig Resthaut hast (das was Beschneidungsfetischisten als "tight" bezeichnen), empfiehlt sich entweder der DTR Tugger oder zuerst manuelles Dehnen. Ich habe direkt mit dem DTR angefangen, da ich das "Glück" hatte, dass mein Verstümmler mir noch relativ viel äußere Vorhaut gelassen hat. Den DTR verwende ich immer noch, den TLC habe ich auch und trage ihn gelegentlich mal. Für den TLC brauchst du schon eine Menge beweglicher Haut, um ihn überhaupt richtig anbringen zu können. Ich finde ihn auch vom Handling her deutlich "fummeliger" und er löst sich gerne mal einfach so ab. Beim DTR ist es wirklich nur ein Anziehen und Vergessen. Ich halte es schon gar nicht mehr aus, wenn die Eichel an der Boxershorts reibt und werde schnell aggro, wenn ich das Teil nicht anhabe.

      Pat901 wrote:

      Bin momentan voll auf Alkohol, und zitter schon.
      Und Tagsüber krieg ich immer Depri schübe
      Du, das klingt wirklich nicht gut. Zittern und Nervosität sind normalerweise Entzugs- bzw. Reboundphänomene von Alkoholmißbrauch. Wenn du aktuell sehr aufgekratzt bist und du es nicht ohne Alkohol aushältst, bitte stelle dich wirklich damit bei einem Psychiater vor. Der kann dir sofort was verschreiben, was dich wieder ruhiger werden lässt und recht schnell wirkt. Z.B. Mirtazapin oder Doxepin zum Schlafen, für den absoluten Notfall meinetwegen ein Benzo. Alkohol ist nicht legal, weil er so harmlos oder eine gute Droge ist. Vermutlich trägt dein übermäßiger Alkoholkonsum einen großen Teil zu deinem aktuellen Zustand bei. Glaub mir, ich weiß mehr über Substanzabhängigkeit, als mir lieb ist.Es ist keine Schande, sich Hilfe zu holen! Du musst deinem Arzt nicht unbedingt von deiner Beschneidung und die dadurch erfahrene Belastung erzählen. Besser wäre natürlich, wenn du mit offenen Karten spielst.
      Ich werd versuchen meinen Alkohol konsum auf 0 zu schrauben.
      Mir will der Gedanke nicht los, dass diese Abstumpfung bei mir zum großteil eher Psychisch ist (durch den Pornokonsum)
      Denn die Probleme fingen bei mir vor ca 3-4 Jahren richtig an

      (bin aber schon seit, ich glaub mehr als 15 Jahre Beschnitten) und hatte vorher keine Probleme.

      Sone Schei*** schäme mich voll und will das Thema garnicht beim Psycho anschneiden
    • Je öfter du tagsüber eine Erektion hast um so weniger hast du Nachts.

      Mit 28 war ich auch ähnlich sexuell aktiv mit bis zu 6 Orgasmen am Tag.

      Kokosöl ist ein gut verträgliches Gleitmittel. Ich hab damit gute Erfahrungen damit gemacht.

      Ich war mal nach einem Kleinen Unfall als Rechtshänder praktisch nicht in der Lage meinen rechten Arm zu bewegen. Nach 4 oder 5 Tagen war das verlangen so groß das ich zum ersten mal in meinem Leben mit der linken Hand zum Orgasmus gekommen. Die Stimulation war nicht so intensiv mit der rechten Hand aber dann ausreichend.
    • brokendream wrote:

      Je öfter du tagsüber eine Erektion hast um so weniger hast du Nachts.

      Mit 28 war ich auch ähnlich sexuell aktiv mit bis zu 6 Orgasmen am Tag.

      Kokosöl ist ein gut verträgliches Gleitmittel. Ich hab damit gute Erfahrungen damit gemacht.

      Ich war mal nach einem Kleinen Unfall als Rechtshänder praktisch nicht in der Lage meinen rechten Arm zu bewegen. Nach 4 oder 5 Tagen war das verlangen so groß das ich zum ersten mal in meinem Leben mit der linken Hand zum Orgasmus gekommen. Die Stimulation war nicht so intensiv mit der rechten Hand aber dann ausreichend.
      Nur leider reicht mir aller 4-5 Tage nicht, ich brauch mindestens 1 x am Tag
      Und leider muss ich mir wohl eingestehen Porno Süchtig zu sein
      Und dass dies die Wurzel allen übels zu sein scheint.

      Mit den Kokosöl werde ich mal versuchen, möchte aber erstmal von der Pornografie runter und die Fantasie wieder Trainieren
      (ist momentan bei 0)