Video eines Anrufers auf Youtube entdeckt, zum Thema Beschneidung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Video eines Anrufers auf Youtube entdeckt, zum Thema Beschneidung

      Bei Youtube habe ich dieses Video hier gefunden.



      Dort wird ein Anrufer durchgestellt und er leidet darunter das er als Kind beschnitten wurde. Auch seine Sexualität ist eingeschränkt. Aber der Moderator sagt nur, die Beschneidung sei normal und es gibt keine Probleme wenn man beschnitten ist. Und bei der 8:09 Minute sagt er, es kann nicht nur die Beschneidung sein. Der Moderator verharmlost das Thema Beschneidung wohl völlig im Video. Damals hieß die Sendung Domian die es heute zum Glück nicht mehr gibt.

      Und in der 8:23 Minute sagt der Moderator auch, die Tatsache Beschnitten zu sein ist ein Teil der Normalität auf unserer Welt. Schon seit Jahrtausenden. Das kann doch nur einer sagen der nicht beschnitten ist und die Nachteile gar nicht kennt. Über dieses 12 Minuten Video kann ich nur den Kopf schütteln. Erst Recht über solche Aussagen die der Moderator dort sagt. Das Thema passt hier sehr gut in der Rubrik, beschnitten wie gehe ich damit um? Der Anrufer sucht hilfe bei Domian und wird gnadenlos enttäuscht über solche Aussagen wie die Beschneidung sei vollkommen normal. Schon seit Jahrtausenden. Und ganz am Ende des Videos sagt der Moderator noch folgendes: Das habe ich noch nie gehört, dass jemand Komplexe hat weil er beschnitten ist. :(

      Eine Frage habe ich dazu noch. Was hättet Ihr den Anrufer gesagt, wenn er dieses Problem hier im Beschneidungsforum geschildert hätte? Und nicht am Telefon bei der Sendung Domian. Hätte Ihr Ihm dann auch eine Sexualtherapie mit Adressen empfohlen? Können solche Sexualtherapien überhaupt weiterhelfen? Sowie es der Moderator Domian am Ende empfohlen hat.

      The post was edited 7 times, last by Phil21 ().

    • Schrecklich. Also mich überrascht das ehrlich gesagt total.

      Ich kann mich noch recht dunkel daran erinnern, dass die Beschneidung im Zuge der Beschneidungsdebatte auch mal kurz Thema bei "Domian" war, und war Domian als eigentlich relativ beschneidungs-kritisch eingestellt in Erinnerung geblieben.

      Aber diese Diskussion ist der völlige Kontrast dazu. Domian reagiert erschreckend unsensibel auf den Anrufer und er verharmlost diesen Eingriff auch ziemlich.
    • Der arme Mann tut mir Leid. Ich finde es traurig, dass er sich von diesem Dummschwätzer Domian solchen Schwachsinn empfehlen lässt. Bei einer Sexualtherapie könnte er sich höchstens einer Gehirnwäsche unterziehen.

      Phil21 wrote:

      Was hättet Ihr den Anrufer gesagt
      Ich hätte ihm gesagt, dass er höchstwahrscheinlich ein unterbewusstes Trauma am laufen hat. Ich würde ihm empfehlen zu meditieren und sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Ich denke, dass es besser ist ein bewusstes Trauma zu haben, als ein unterbewusstes Trauma. Außerdem würde ich ihm empfehlen, nicht auf solche Dummschwätzer zu hören, die ihm verkaufen wollen, dass es sich bei seinen Beschwerden um ein lösbares Problem handelt. Es handelt sich um einen permanenten (körperlichen) Schaden, den man höchstenfalls mit einer Dehntherapie lindern kann. Die Anamnese "Komplexe" kann ich in diesem Fall nicht unterstützen. Außerdem würde ich ihm sagen, dass er mit seinen Problemen nicht alleine ist.
      (Pino) Nicht die Wahrheit tut weh. Sondern die Lügen davor.
      ~Die eigene Freiheit sollte da aufhören, wo die Rechte des Anderen beginnen.~

      The post was edited 1 time, last by Philip ().

    • Ich kann mich an zwei Sendungen vor ca. 20 Jahren entsinnen, wo Domian eher entsetzt reagierte auf einen Anrufer der sich (angeblich) beschneiden lassen wollte und eine Mutter, deren Säugling man in einem Berliner Krankenhaus mal eben nach hinten mitgenommen und verstümmelt wieder abgeliefert hatte. Allerdings konnte er eher wenig dazu sagen.
      Vielleicht hat man ihn ja später geimpft "informiert", wie so etwas im zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlich gesteuerten Fernsehen zu handhaben ist?
    • Würde er einer Frau auch sagen, dass es doch ein Teil der Normalität ist, alltäglich...?

      Kann etwas, dass einem angetan wurde, ein Übergriff, alltäglich, normal sein?

      Domain ist zwar kein Psychologe...aber Psychologen die werten ...sollten mal besser sich selbst hinterfragen...
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Danke für diesen Video-Link.

      Genau diese Sendung hatte ich im Kopf als ich schrieb:
      Ich kann mich noch recht dunkel daran erinnern, dass die Beschneidung im

      Zuge der Beschneidungsdebatte auch mal kurz Thema bei "Domian" war, undwar Domian als eigentlich relativ beschneidungs-kritisch eingestellt in Erinnerung geblieben."

      Obwohl so dunkel war die Erinnerung wohl doch nicht. An diesen Anrufer kann ich mich noch sehr gut erinnern.
    • Sokrates: Aber da geht es ja um die religiöse Beschneidung von Kindern. Da ist es klar wenn Domian so reagiert und die Beschneidung wegen religiösen Glauben ablehnt. Aber in meinem Beitrag ganz oben geht es um die medizinische Beschneidung. Und das Domian noch sagt, die halbe Welt ist beschnitten. Die Tatsache Beschnitten zu sein ist ein großer Teil der Normalität auf unserer Welt. Schon seit Jahrtausenden. Wie kann er so etwas den hilfesuchenden Anrufer sagen?

      Und dann noch eine Sexualtherapie zu empfehlen. Also eine Art Gehirnwäsche halte ich schon bedenklich. Und am Ende des Videos noch zu sagen, das habe ich noch nie gehört. Das jemand Komplexe hat weil er beschnitten ist. Ja lebt der Domian hinter dem Mond? Oder warum sagt der so etwas? Da wird doch eindeutig vermittelt wie imkompetent oder ahnungslos Domian da vorgegangen ist. Ein Anrufer sucht Rat und wird mit solchen Aussagen von DOMIAN konfrontiert. Domian ist wahrscheinlich selber nicht beschnitten und weiß gar nicht wie sich eine unempfindliche Eichel anfühlt.

      The post was edited 1 time, last by Phil21 ().

    • brokendream wrote:

      Bevor ihr weiter über Domian schimpft überlegt lieber von wann die Aufzeichnung sein könnte. Domian lief über 21 Jahre.
      Das Video wurde im Jahr 2013 auf Youtube hochgeladen. Genau 1 Jahr nachdem 2012 das religiöse Beschneidungsgesetz in Deutschland heraus kam. Es ist 6 Jahre alt und wurde bestimmt nach der Aufzeichnung ein paar Tage später auf Youtube hochgeladen. Seltsamerweise wurden dort die Kommentare deaktiviert. Wenn man die Linkadresse hier im Browser nach oben kopiert und die 2 Striche w-w-w herausnimmt, dann sieht man auch das Hochlade-Datum vom Video.

      w-w-w.youtube.com/watch?v=7D346JxSIj4
    • Jürgen hatte in seiner Anfangsphase (95/96) auch mal einen Circumfetischisten am Telefon und war damals extrem kritisch zu dem Thema eingestellt. Ich weiß noch, dass er sich sehr wunderte, warum sich jemand dieses wundervolle Häutchen freiwillig und ohne Not abschneiden lässt. So oder so ähnlich hat er sich ausgedrückt. Schade, dass er bei manchen Themen scheinbar kein Rückgrat hat.
    • fsx100 wrote:

      Ich weiß noch, dass er sich sehr wunderte, warum sich jemand dieses wundervolle Häutchen freiwillig und ohne Not abschneiden lässt. So oder so ähnlich hat er sich ausgedrückt. Schade, dass er bei manchen Themen scheinbar kein Rückgrat hat.
      Ich glaube nicht, dass da um "Rückgrat" geht...sondern mehr um Unwissenheit? Auch vielleicht Hilflosigkeit, wie er damit umgehen soll, er diesem Mann der unter seiner Beschneidung leidet, helfen kann?

      Sollte sich nicht jeder über Menschen wundern, die Ihren Körper ohne jedwede med. Notwendigkeit operativ verändern lassen...und diesen Eingriff als etwas beschreiben, was sie weitergebracht hat?

      Leider wundert er sich anscheinend nicht über die Mär, dass Beschneidung bei Jungen halt oft notwendig ist? Wenn eine Beschneidung absolut notwendig war, nichts anderes geholfen hat, alles andere versucht, der Betroffene dadurch von seinem Leidensdruck erlöst wurde...ich bin mir sicher, dass es da niemanden gibt, der unter den Folgen leidet...
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama