Die Vorhaut brauchen wir nicht mehr, weil wir nicht mehr im Urwald leben...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Vorhaut brauchen wir nicht mehr, weil wir nicht mehr im Urwald leben...

      https://mag.dbna.com/koerper/die-beschneidung-1619

      ".... Als sich vor langer Zeit unsere menschlichen Vorfahren noch von Baum zu Baum schwangen oder nackt durchs dichte Unterholz jagten, wurden die wichtigen Fortpflanzungsorgane durch die Vorhaut vor Verletzungen geschützt. Da wir mittlerweile jedoch aufrecht gehen, in Städten oder Dörfern leben und normalerweise Kleidung tragen, ist dieser Schutz nicht mehr notwendig. Wie z.B. der Blinddarm ist auch die Vorhaut aus der Entwicklungsgeschichte des Menschen übrig geblieben und erfüllt heute keinen notwendigen Zweck mehr...."

      *Kotz*

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ.

      Wer seinen natürlichen und vollkommen gesunden Körper als unhygienisch und unästhetisch empfindet, hat die Ursache für seine Probleme nicht bei seinem Schwanz zu suchen, sondern in einer grundsätzlich falschen Einstellung gegenüber seinem Körper und seiner Sexualität.
    • Im Dbna Artikel drüber steht genau soviel Humbug. Der ganze Text ist journalistisch ne Kastastrophe und das auf einem Portal für junge (homosexuelle) Männer. ;(

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ.

      Wer seinen natürlichen und vollkommen gesunden Körper als unhygienisch und unästhetisch empfindet, hat die Ursache für seine Probleme nicht bei seinem Schwanz zu suchen, sondern in einer grundsätzlich falschen Einstellung gegenüber seinem Körper und seiner Sexualität.
    • Diese "Experten" haben von Tuten und Blasen keine Ahnung.


      Wie z.B. der Blinddarm ist auch die Vorhaut aus der Entwicklungsgeschichte des Menschen übrig geblieben und erfüllt heute keinen notwendigen Zweck mehr.
      Das ist Schnee von vorgestern. Der Blinddarm erfüllt wichtige Funktionen im Immunsystem.
      Und nicht nur der Blinddarm, sondern auch sein Wurmfortsatz (Appendix), den man eine Zeit lang leichtfertig "chronischer Blinddarm" aus pekuniären Gründen bzw. mütterlicher Hysterie Kindern geraubt hat. (mir auch), Wurde auch als gutes Training für Jung-Chirurgen "genutzt" (ähnlich wie die Zirkumzision)


      WP wrote:

      Research performed at Winthrop–University Hospital showed that individuals without an appendix were four times as likely to have a recurrence of Clostridium difficile colitis.

      There is no skin like foreskin
    • Die Beschneidung verhindert die sogenannte "Phimose". Darunter versteht man eine Veränderung der Vorhaut, bei der diese so eng ist, dass sie sich nicht mehr problemlos über die Eichel zurückziehen lässt. Bei manchen Jungen ist die Vorhaut sogar so eng, dass sie sich beim Pinkeln wie ein Ballon aufbläht. Dies kann zu schweren Erkrankungen der Blase und der Nieren führen. In manchen Fällen endet das sogar tödlich

      (Pino) :FP01 :wacko: 8o

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ.

      Wer seinen natürlichen und vollkommen gesunden Körper als unhygienisch und unästhetisch empfindet, hat die Ursache für seine Probleme nicht bei seinem Schwanz zu suchen, sondern in einer grundsätzlich falschen Einstellung gegenüber seinem Körper und seiner Sexualität.
    • Dass die Vorhaut überflüssig geworden sei seit der Mensch Kleidung trägt ist alter Käse, der von BGM-Traditionalisten gebetsmühlenartig wiederholt wird.

      Man geht heute davon aus, dass Homo sapiens seit mindestens 70.000, wenn nicht 170.000 Jahren Kleidung trägt.
      In der Zeit ist eine Menge evolutionärer Anpassung möglich, und die hat auch stattgefunden.
      Die Kleidung ermöglichte den Menschen in nördlicheren, kälteren Gebieten zu überleben. Dort gibt es weniger Licht, was zu "Vitamin"-D-Mangel führt. Doch die Gene des Menschen haben sich angepasst, die Menschen bekamen eine helle Haut, was im neuen Habitat ein Vorteil war, im alten in Afrika aber ein Nachteil (Sonnenbrand, Hautkrebs) gewesen wäre. Dazu blaue Augen, blonde Haare.
      Wäre die Vorhaut wegen der Kleidung überflüssig gewesen, wäre sie von der Evolution schnell eliminiert worden. Denn ihre Produktion und ihre Erhaltung kosten Energie, und ihre Anlage genetischen Code. In der Natur gibt es keinen Luxus, es gibt nur geldgierige Ärzte die sich erdreisten Körperteile (z.B. auch die Mandeln) für überflüssig zu erklären.

      There is no skin like foreskin