BBC circumcision in Germany

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • "Ausgerechnet die Deutschen wollen der Welt, insbesondere den Juden, etwas über Moral beibringen. Dieselben Deutschen, die die Atomanlagen in den Iran geliefert haben, und Vorschriften machen wollen, wer in Jerusalem Häuser bauen darf. Ihre israelfeindliche Einstellung versuchen sie durch die Lieferung von U-Booten zu verdecken. Juden, verlasst Deutschland!"

      Das ist das zusammengefasste Fazit dieses "Berichts". Immerhin mit einem Statement von Ali Utlu...:)
      "Man muss diese versteinerten Verhältnisse dadurch zum Tanzen zwingen, dass man ihnen ihre eigne Melodie vorsingt!" K.M.
    • Starker Tobak

      1. Die Rabbiner, die in dieser Sendung zu Wort kommen, sprechen den "Deutschen" also Euch und mir (sind sie selbst keine?) offenbar für alle Zeit jede Berechtigung ab, über gut und böse zu entscheiden, soweit davon jüdisches Leben tangiert wird. Das ist heftig.

      2. Warum wird dem Argument des Antisemitismus und Antiislamismus nicht einmal entgegengehalten, dass es den Beschneidungsgegnern in erster Linie um die Kinder von Juden und Muslims geht, die aber genauso Deutsche sind wie die Kinder von anderen Religionsgemeinschaften oder Atheisten? Warum höre und lese ich das nie?

      Leider eine sehr tendenziöse Sendung. Der BBC steht offenbar zu Recht derzeit in der Kritik.