Beschneidung naht, bitte um Rat da völlig überfordert

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • xelapis wrote:

      Naja seht ihr alle wie ihr es wollt ich werde mich jedenfalls nicht davon entmutigen lassen auch wenn ihr sagt das solche dinge nicht durch den Kopf ausgelöst oder Gelöst werden können. Ich habe genug beispiele die mir zeigen welche macht unser Hirn über uns hat. Polarforscher die alleine durch den Gedanken an wärme die eisige kälte überstanden haben. Menschen die fast an Placebos gestorben wären weil sie glaubte es sie hätten die Überdosis eines Medikaments genommen. Oder ein noch viel besseres beispiel menschen die über schmerzen in ihren nicht mehr vorhandenen Gliedmaßen klagen. ich könnte noch weiter machen aber ich lasse das an dieser stelle mal. Ihr habt eure Meinung und ich hab meine und anscheinen können wir diese außer auf das Fazit das verrückt machen nichts hilft nicht auf einen gemeinsamen Nenner bringen.
      Niemand hat die Absicht, hier irgendwen zu entmutigen. Aber einfach nur frohsinniges Blabla, welches eben doch schwer in die Richtung "stell dich nicht so an" zielt, ist ebenso abzulehnen! Fakten sind Fakten.
      Und Fakt ist mal auch, dass deine Beispiele allesamt zum Zeitpunkt des Geschehens intakte Körper zum Inhalt haben. Aber nochmal: Eine abgeschnittene Vorhaut ist weg, egal wie du sie dir imaginierst. Sie ist weg.

      Und den von dir beispielhaft angesprochenen Phantomschmerz verspürt ein Mensch auch nur dann, wenn er die betreffende Gliedmaße jemals besessen und fühlen gelernt hat! Und auch dieser bildet sich irgendwann zurück, sobald das Gehirn "gelernt" hat dass die Gliedmaße weg ist, und kommt dann auch nicht mehr wieder.

      Übrigens habe ich einen Traum: Ich träume von dank Punkt- und Kommasetzung lesbaren Sätzen... 8|
    • brokendream wrote:

      Hat man nicht mal festgestellt das bei Neugeborenen eher dazu kommt das sich Nervenbahnen neu verbinden können?
      Vielleicht je jünger man ist desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das sich die Nervenzellen am Penisschaft neu verbinden?
      Selbst wenn: Am Penisschaft ist nicht an der Penisspitze! Am Penisschaft ist nicht die Grundfläche, die eine Vorhaut eigentlich hat.

      Deine These ist bei diesem Thema eine ganz gefährliche, denn sie würde die Stimmen, die das "je früher, desto besser" propagieren, gewaltig nähren.
    • Anderswo wrote:

      Deine These ist bei diesem Thema eine ganz gefährliche, denn sie würde die Stimmen, die das "je früher, desto besser" propagieren, gewaltig nähren.
      Sehe ich auch so.
      Es darf keine Rechtfertigung geben dafür, die Körper von Kindern ohne Not zu verletzen - auch wenn diese Rechtfertigungen von uns so nicht beabsichtigt waren.
      Das bezieht sich auf vielerlei Argumentation:
      Ob das nun die Fokussierung auf die betäubungslose "Beschneidung" betrifft (so nach dem Motto: Dann bekommt er halt die Narkose und gut ist) oder die Sicherstellung eines hygienischen Umfelds ("ist das Werkzeug steril, ist alles gut").
      Schaden kann allenfalls weniger schlimm ausfallen, aber klar muss sein, dass Erwachsene ihre Pfoten von Kindergenitalien fernzuhalten haben. Außer, die Intervention ist zwingend medizinisch geboten.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • brokendream wrote:

      Die Frage die ich mir schon lange Stelle ist die ob die Nerven in der Vorhaut vom Eichelkranz kommen oder von der Peniswurzel.
      Mit dieser Frage hat sich wahrscheinlich bis heute noch nicht einmal die Forschung genau beschäftigt - spielt aber letztendlich nach einer Beschneidung keine Rolle mehr, denn wenn ihr "Container" (nämlich die Vorhaut) weg ist, können die hergekommen sein wo sie wollen, sie sind dann weg. Das kann man umschreiben und erforschen wie man will, das ist so!

      Müsste ich schätzen würde ich mal sagen, sie kommen eher vom Eichelkranz, denn das gefurchte Band und das Vorhautbändchen sind ja ähnlich dicht mit Nervenenden "besiedelt" wie die Vorhaut. Es spräche also einiges für diese Vermutung. Aber letztendlich ist das eine Luxus-Frage.