Pinned Mein Erfahrungsbericht: Phimose durch Dehnen beseitigen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie groß ist den circa deine Vorhautöffnung im erigierten zustand?
      Phimocure kann vielleicht die Dehnung am Anfang unterstützen wenn du eine recht große Eichel hast.
      Ich würde das ganze vielleicht dann versuchen per Hand zu dehnen bei gleichzeitiger Salbentherapie.
      Vielleicht auch die Engstelle bei der Erektion mit einem Abwaschbaren Stift markieren damit du im schlaffen zustand die Stelle leichter findest die Probleme macht.
    • Hallo an alle,

      ich habe mir gerade mal das Phimocure-Video angesehen und mir hat sich da die Frage gestellt, ob der Ring überhaupt problemlos drauf bleibt? Der Penis und die Vorhaut ist ja ein lebendes Organ und bewegt sich im Grunde genommen bei jeder kleinen Bewegung (aufstehen, hinsetzen etc.) minimal mit. Ich könnte mir vorstellen dass man den Ring zwar einsetzt, er aber dann quasi sofort wieder rausfällt...
    • Ich habe - da "beschnitten" - keinerlei Erfahrung mit diesen Ringen, kann deshalb nicht spezifisch antworten. Ich habe jedoch sehr wohl Erfahrung mit Restoring und den dafür nötigen Gerätschaften.
      Aus dieser Erfahrung heraus kann ich sagen, dass einige Dinge hier sehr wichtig sind: Geduld, Experimentierfreude, Energie, Disziplin.
      Lass Dich bitte nicht entmutigen von anfänglichen Rückschlägen und Misserfolgen.
      Als ich mir damals die Latexhüllen "Senslip" gekauft habe, waren die ersten Erfahrungen damit verheerend. Ich konnte sie nicht anlegen, die ersten beiden Exemplare waren nach wenigen Sekunden gerissen, das Anlegen dauerte in den ersten Tagen eine gefühlte Ewigkeit. Ich war frustriert und war sicher, die Dinger seien Mist.
      Aber ich habe nicht aufgegeben, mich mit der Materie vertraut gemacht, experimentiert, meine eigene Technik entwickelt. Irgendwann hat es dann geklappt, das Anlegen ging innerhalb von Sekunden und sie hielten deutlich länger als vom Hersteller angegeben.
      Auch beim Restoring selbst habe ich immer experimentiert, rumprobiert, verändert, verbessert. Erfahrungen gesammelt.
      Du wirst nicht umhin kommen, das so oder so ähnlich auch zu machen. Probiere aus, versuche, mit den Ringen klar zu kommen.
      Sie rutschen raus? Ok, könnte es helfen, mit Klebeband zu arbeiten? Oder mit Gummiringen, mit denen Du die Vorhautspitze vor dem Ring verschließt, damit dieser nicht raus kann?
      Ich weiß nicht, ob ich damit Dein Problem erfasse, das kannst nur Du selbst. Aber ich bin sicher, auch für Dein Problem gibt es eine Lösung. Vielleicht siehst Du sie noch nicht, vielleicht musst Du sie in Verbindung mit Deinen Ringen erst entwickeln, keine Ahnung. Aber gib nicht auf. Ich bin sicher, Du schaffst das!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Laf

      Ich würde dir raten, einen Behandlungsversuch mit manuellem Dehnen (per Hand) und einer Corticosteroid-haltige Salbe zu versuchen.

      Du musst dafür auch nicht zum Arzt. Bestimmte Corticosteroid-Salben sind mittlerweile auch rezeptfrei erhältlich. In der Regel erhalten diese rezeptfreien Salben das Corticosteroid namens Hydrocortison.

      Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich persönlich von diesen Gerätschaften wenig halte. Es gibt keine einzige wissenschaftliche Studie über die Wirksamkeit solcher Geräte. Das bedeutet nicht, dass sie nicht wirken können. Und wenn es hilft, dann hilft es. Nur es gibt eben keine wissenschaftliche Studie darüber.
      Über die Therapie mittels Corticosteroidsalben (und Dehnen) wurden in den letzten 30 Jahren mittlerweile über 30 Studien veröffentlicht, die eine hohe Erfolgsquote bestätigen.
    • Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Ohrlochtunneln aus Silikon gemacht

      flesh-tunnel-shop.de/Flesh-Tun…ikon-Schwarz-duenner-Rand

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ.

      Wer seinen natürlichen und vollkommen gesunden Körper als unhygienisch und unästhetisch empfindet, hat die Ursache für seine Probleme nicht bei seinem Schwanz zu suchen, sondern in einer grundsätzlich falschen Einstellung gegenüber seinem Körper und seiner Sexualität.
    • Servus, ich wollte auch mal kurz meinen Senf zu der Sache abgeben. Bin jetzt auch schon einige Wochen mit Phimocure "unterwegs" und kann eigentlich nur positives berichten. Ich muss zugeben, ja die Ringe fallen bei mir auch raus. ABER, das ist nur der Fall wenn die Dehnung der Vorhaut schon so weit fortgeschritten ist, dass der Ring zu klein geworden ist. Also ein super Zeichen, dass es Zeit für den nächsten wird.
      Ich habe keine Fotos gemacht, um den Verlauf zu dokumentieren, jedoch bin ich mittlerweile bei Ring 4,5 angelangt. (4,5 deshalb, weil ich in den 4er Ring gleichzeitig mit dem 3er trage, also innereinander. Das muss ich tun, da der 4er zu klein, der 5er aber noch zu stramm ist und Schmerzen verursacht.)
      Angefangen habe ich mit der mitgelieferten Zange, da meine Öffnung sehr klein war. Ich kann das Gefühl nicht beschreiben, das man hat, wenn man nach unzähligen Jahren seine Eichel wieder erblickt und die ganze Harnöffnung wieder zu sehen ist. Es ist wirklich unbeschreiblich. Das muss man selber erlebt haben.

      Ich gehe immer so vor, dass ich entweder mit Bepanthen oder Kamillosan-Salbe einschmieren und dann den Ring einsetze. Den Ring setze ich folgendermaßen ein: Ich ziehe die Vorhaut ganz zurück, bis nur noch der Schnürring ganz oben liegt. Dann setze ich den vermutlich passenden Ring an und setze ihn zu einer Hälfte unter die Vorhaut. Ich übe dann Druck aus und versuche, dass er unter die Vorhaut rutscht. Je nachdem, ob es zu leicht oder zu streng geht, weiß ich dass ich die Größe wechseln muss. Dann sitzt der Ring mit dem überstehenden Rand unter der Vorhaut und kann eigentlich nicht mehr aus.

      Ich bleibe jedenfalls am Ball und würde dir das auch wünschen, dass du den Mut und die Disziplin hast. Ich glaube im Endeffekt wird es sich lohnen.
      Gruß Ludwig
    • Liebe Mitleidende.
      Auch ich habe meine erfahrungen mit den Ringen mit denen ich eigentlich zufrieden war, nur leider zu früh aufgehört habe sie zu tragen. Derzeit versuche ich händisch zu dehnen und mit Salben.
      Mein Frage bekommt ihr z.b. beim Waschen eure Vorhaut eigentlich komplett zurück.
      Ich schaffe das mit Seife aber nie für lange Zeit da dann die schmerzen anfangen, da spürt man dann auch wie
      hart und gespannt die Haut ist. Schätze 30 sec aber nicht länger und dann mit leichten schmerzen und langsam wieder nach vorne, was habt ihr da für erfahrungen?
      Danke für Antwort Wolfgang
    • Also ich weiß jetzt nicht ganz genau, welche Erfahrungen du meinst. Falls es aber mit der Körperpflege zu tun hat, kann ich folgendes sagen: Ich war anfangs recht experimentierfreudig und habe in der Dusche eine Lösung gefunden. Ich habe bei meiner Duschbrause den Kopf abgeschraubt und am Wasserhahn das "Gas" ein wenig zurück genommen. Ich ziehe dann meine Vorhaut ganz zurück, bis der Schnürring ganz oben liegt und halte dann den Schlauch an die Öffnung. Wenn man einigermaßen vorsichtig ist, drückt es das Wasser unter die Vorhaut und spült den Bereich. Mag sich jetzt komisch anhören, aber bei mir klappt das seit Jahren sehr gut und meiner Meinung nach ist die "Reinigungswirkung" einwandfrei. Jedenfalls kann ich keine unangenehmen Gerüche oder sonstiges erkennen. Und meine Phimose begleitet mich schon mehr als 10 Jahre. Seit dem mache ich das schon so täglich beim Duschen.
    • Danke, ich ich meinte ob ihr die Vorhaut noch komplett über die Eichel zurück ziehen könnt beim Duschen so wie ich es jetzt wieder schaffe.Der schnürring ist dann sehr gespannt und hart. Dann ziehe ich ihn wieder vorsichtig nach vorne unter leichten Schmerzen.Ich meinte auch was ihr für Salben genau nehmt um die Haut wieder elastischer zu machen?
    • New

      Hallo Männer,

      ich wollte mich nach ein paar Wochen einfach nochmal melden und meine Erfahrungen mitteilen.
      Danke übrigens für all eure Hilfestellungen und Ermutigungen (auch im anderen Tread). Ihr hattet Recht! Man muss an der Sache dranbleiben und versuchen, den für sich besten Weg zu finden.

      Ich bin jetzt wie gesagt ein paar Wochen dabei und habe schon deutliche Fortschritte erzielt. Das Anlegen der Ringe ist manchmal immer noch ein bisschen ein Gefummel und ich muss die Ringe auch immer mit einer Hand in Position halten, aber im Großen und Ganzen funktioniert es. Ich mache es meistens so dass ich den Ring einsetze und dann eben für 45 bis 60 Minuten einen Film oder eine Serie anmache, um mich abzulenken und um die Zeit zu verkürzen.
      Mein derzeitiger Ring braucht noch ein bisschen Zeit, aber ich gehe je nach Gefühl und Intuition dann zu den nächsten Größen. Manchmal lege ich auch eher unfreiwillig einen Tag Pause ein, zum Beispiel weil ich Abends einfach keine Zeit mehr zum Dehnen habe. Mehr als einen Tag Pause mache ich aber nie.

      Ich denke Stand heute dass ich das Problem in wenigen Wochen bis maximal drei Monaten vollends im Griff habe und halte euch weiter auf dem Laufenden!

      Viele Grüße!

      laf