Dermatologie am Dom, München: "in keinster Weise beeinträchtig"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dermatologie am Dom, München: "in keinster Weise beeinträchtig"

      Dies kann sich durch Reibung an der Unterwäsche oder bei ersten sexuellen Handlungen bemerkbar machen. Im Lauf von einigen Wochen verdickt sich die Hornschicht der Eichel, sodaß die Berührungsempfindlichkeit normalisiert wird. Das sexuelle Empfindungs- und Reaktionsvermögen wird aber in keinster Weise beeinträchtigt.
      Und wenn doch, kann man es ja eh nicht gerichtsfest beweisen.

      dermatologie-am-dom.de/dermato…ermatologie/zirkumzision/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Es macht mich immer wieder wütend, mit welchen Konstrukten offensichtliche Fakten marginalisiert und negiert werden.
      Das normale Empfinden nimmt ab, wird aber gleichzeitig nicht beeinträchtigt. Für wie blöd halten die die Menschen eigentlich?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Es gibt Menschen, die ihren Bauch zu einem Sixpack trainieren, den man aber unter der Fettschicht nie zu sehen bekommt. In einer Analogie dazu, könnte der Mediziner mit seiner Aussage vielleicht sogar Recht gehabt haben. Unter der Hornhautschicht könnte die Sensitivität vielleicht sogar noch vorhanden sein. Blöd nur, dass dies den Betroffenen absolut nichts nutzt, wenn die Hornhautschicht hier jede intime Berührung abschwächt.

      BTW: An welches Piktogramm mich die Türme des Doms auf der Webseite von Dr. Voigt erinnern, wäre jetzt OT ;)
      Der Unterschied zwischen Dogmatikern und Aufklärern besteht bei der Beschneidungsdebatte darin, dass die einen kindliche Vorhäute und die anderen alte Zöpfe abschneiden wollen. (Quelle: NoCut)