Beschneidung ... als Mittel zur Steigerung der sexuellen Lust?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Beschneidung ... als Mittel zur Steigerung der sexuellen Lust?

      Der Frage, ob es sich bei der Beschneidung um eine wichtige Tradition oder um einen sinnlosen, vielleicht sogar gefährlichen Brauch handelt, möchte ich bei der folgenden Arbeit nachgehen.


      Schließlich werden medizinische Vor- und Nachteile erläutert...
      "Medizinische Vorteile" kann man ja kurz fassen: Bei einem Gesunden: NULL


      Die in einem Baum versteckte Vorhaut soll dem Geist des Verstorbenen bei der Wiedergeburt helfen

      Mystische Vorstellungen, janz wie bei der FGM.



      Die Beschneidung findet fast weltweit statt. Etwa ein Siebentel der Menschheit übt diesen Brauch aus (vgl. ebd., 5).


      Mal ein Drittel, mal ein Siebentel - macht ja kaum einen Unterschied.... :rolleyes:

      Einige Wissenschaftler bestreiten diese These, da auch noch lange Zeit nachdem die Beschneidung praktiziert wurde, Kinder in Israel geopfert wurden


      Hey, hey, hey! Das sind aber doch wohl böse antisemitische Vorurteile!

      Die Beschneidung konnte auch als Mittel zur Steigerung der sexuellen Lust und Zeugungsfähigkeit betrachtet werden
      War da nicht auch mal ein Herr Maimonides?

      Wer will kann ja 13€ für eine "Hausarbeit" investieren. Bei Universität Potsdam (Institut für Lebensgestaltung Ethik und Religion) habe ich so meine Zweifel ob es sich lohnt Und Note: 1,0 ist heute z.T. was früher eine drei oder vier war... ;)

      Naheliegende Vergleiche FGM/MGM fehlen offenbar völlig.
      Warum beschäftigt sich diese Arbeit an einer deutschen Uni hauptsächlich mit dem Judentum, wo 99% der Jungenverstümmelungen hierzulande nichts mit den Judentum zu tun haben?

      grin.com/de/e-book/318655/besc…e-wichtige-tradition-oder
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Selbstbestimmung wrote:

      Mystische Vorstellungen
      Irgendwann hörte ich als Grund auch mal: "Um Gott näher zu sein oder ihm ähnlich zu sein" oder so ähnlich...

      Mag ja sein, dass ich vielleicht durch meine Beschneidung näher an Gott bin, ihm ähnlicher bin. Sicher ist für mich aber, dass ich dadurch weiter weg bin vom Menschsein...

      Man kann ja darüber streiten ob es Gott gibt oder nicht...aber ich bin mir sicher, wenn es ihn oder was vergleichbares gibt, ist das sicher kein vorhautloser alter Mann, wie manche anscheinend glauben. Der hat dann so was profanes wie fleischliche Genüsse sicher nicht notwendig...

      (und wenn er was gegen fleischliche Genüsse hätte, dann hätte er uns nicht dermaßen perfekt dafür ausgestattet...der hat sicher kein Problem damit, eher die Menschen...)
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Früher gab es für Hausarbeiten einfach eine Note oder einen "Schein", heute lässt man sich jeden Pup versilbern. Na ja, man versucht es.
      Also geschäftstüchtig sind sie schon, die Studenten von heute.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?