Betroffene klagen an

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Betroffene klagen an

      "Beschnittene" Männer sowie indirekt Betroffene Männer und Frauen sind aufgerufen, ihre Empörung, ihre Wut und ihren Schmerz kund zu tun, z.B. mit Bildern wie diesen. Wer Lust hat und sich traut, möge sich bitte bei uns melden. Jeder Beitrag zählt, egal, ob mit klar erkennbarem Gesicht oder komplett verdeckt. Es geht um die Botschaft, dass wir existieren, dass es uns gibt, dass wir nicht länger schweigen!
      Der Eröffnungsbeitrag stammt von einem rituell "beschnittenen" Mann. Danke für diese Offenheit und die schonungslosen Worte!
      Images
      • 20150606040914.jpg

        102.91 kB, 1,280×960, viewed 2,002 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Das neue Foto dieser Aktion stammt von einem Mann, der als Kind wegen angeblicher Phimose „beschnitten“ wurde. Herzlichen Dank auch ihm.
      #beschneidungverletzt
      Images
      • GLUECK-LOS.jpg

        542.16 kB, 3,000×4,000, viewed 630 times
      • SINN-LOS.jpg

        460.42 kB, 3,000×4,000, viewed 648 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Dieser Mann hatte sich freiwillig "beschneiden" lassen, auf Empfehlung seiner Ärzte. Der Eingriff hätte ihm helfen sollen.
      #ichleidedarunter
      #beschneidungschadet
      Images
      • IMAG0442_1.jpg

        893.38 kB, 1,468×2,354, viewed 833 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Wie alt ist dieser Mann auf dem Foto? Und wie viele Jahre liegt seine Beschneidung jetzt zurück? Oftmals treten diese Probleme erst nach ein paar Jahren auf. Hast du dieses Foto selber gemacht Weguer? Oder ein anderer Moderator?
    • Nein, Phil, alle Fotos hier bzw auch die, die noch folgen, haben die Betroffenen selbst aufgenommen bzw aufnehmen lassen.
      Zu Deinen anderen Fragen will ich erstmal nichts sagen, das ist die Sache des Betroffenen selbst, ok?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Weguer wrote:

      Zu Deinen anderen Fragen will ich erstmal nichts sagen, das ist die Sache des Betroffenen selbst, ok?
      Ist in Ordnung Weguer. Vielleicht melden sich dann ein paar betroffene hier an und nehmen Stellung zu meiner Frage. Ich fand es nur sehr merkwürdig dass du diese Bilder selber hier zeigst. Und nicht die betroffenen mit ihren Usernamen selbst?????
    • Weil so die Anonymität der Betroffenen maximal gewährleistet ist. Jeder kann zu "seinem" Foto natürlich schreiben, wenn er das will.
      Wenn ich das Bild poste, geht jedoch niemand eine Verpflichtung ein und kann im Hintergrund bleiben.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Phil21 wrote:

      Wie alt ist dieser Mann auf dem Foto? Und wie viele Jahre liegt seine Beschneidung jetzt zurück? Oftmals treten diese Probleme erst nach ein paar Jahren auf.

      Ich bin 27 und die Beschneidung liegt jetzt 9 Jahre zurück.

      Die Probleme traten bei mir schon unmittelbar nach der Beschneidung auf (natürlich erst als die Narbe verheilt war), wobei ich diese nicht sofort als gravierend Empfand. Man hofft ja das sich diese mit den Jahren legen, genau das Gegenteil ist aber bei mir der Fall gewesen. Hat ca. 1-2 Jahr gedauert bis ich mir dem ganzen Ausmaß der Beschneidung bewusst war.

      Kann hier auch nochmal nachgelesen werden beschneidungsforum.de/index.php?page=Thread&threadID=3719
      Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Anatole France)
    • Bekanntmachen der Bilder

      Diese Aktion wird ja nicht nur hier vorgestellt. Auf FB hat das Beschneidungsforum eine Seite: Beschneidungsforum FB dort ist ein Album mit den Fotos

      Dann gibt es ja auch noch Twitter. Wer will kann ja mal #beschneidungverletzt eingeben.


      Das Projekt ist sehr gut angelaufen. Die Bilder werden gut geteilt und angeklickt. Die Anonymität ist sehr wichtig und daher werden alle Bilder mit größter Sorgfalt behandelt.



      LG


      Bela
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Dieser Mann klagt vor allem rücksichtslose und gewinnorientierte Ärzte an.
      #ichbinnichtdankbar
      Danke!
      Images
      • anticut.jpg

        62.98 kB, 640×426, viewed 606 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Als Kind beschnitten wegen kindlicher Phimose, als Erwachsener klagt er deshalb über sexuelle und psychische Probleme.
      #beschneidungverletzt
      Images
      • ich1.jpg

        1.75 MB, 3,787×5,026, viewed 672 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ein weiterer Mann, der auf Anraten seines Arztes seine Vorhaut verlor. Und damit auch sein sexuelles Empfindungsvermögen und seine Orgasmusfähigkeit.
      #beschneidungverletzt
      #beschneidungschadet
      Images
      • 20150727100609.jpg

        81.09 kB, 581×1,032, viewed 620 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Meinen ganz besonderen Dank an diesen mutigen Mann!
      #BeschneidungSchadet
      #IchLeideDarunter
      Images
      • A.jpg

        1.71 MB, 2,100×2,800, viewed 709 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Die klare Botschaft dieses Beitrags:
      "Beschneidung" kann das sexuelle Empfinden stark reduzieren. Er kennt den Unterschied.
      #beschneidungverletzt
      Images
      • F.jpg

        1.04 MB, 2,594×4,000, viewed 589 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Als Kind aufgrund der "Diagnose" Phimose verstümmelt.
      #beschneidungverletzt
      #ichleidedarunter
      Images
      • Final.jpg

        989.18 kB, 1,920×1,080, viewed 517 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • "Mir wurde von den Ärzten, die mich verstümmelt haben, nicht geholfen."
      #beschneidungverletzt
      Images
      • nicht_geholfen.jpg

        1.69 MB, 1,836×3,264, viewed 596 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Eine starke Botschaft.
      #nichtdankbar
      Images
      • _MG_4641.jpeg

        614.22 kB, 2,244×3,366, viewed 544 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Auch Frauen sind betroffen, z.b. durch schmerzhaften Sex.
      Danke für diesen wichtigen Beitrag!
      Images
      • 55874698756212.jpg

        196.63 kB, 1,200×1,600, viewed 491 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Die Lust bleibt, doch sie kann nicht mehr befriedigt werden.
      Images
      • IMG_1940 (2).JPG

        124.85 kB, 477×635, viewed 496 times
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Eine bittere Anklage an Urologen.
      Primum non nocere
      #beschneidungverletzt
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Eine weitere Frau, die unter der "Beschneidung" ihres Mannes leidet.
      #beschneidungverletztauchfrauen
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Der Iraner Karim beschreibt seine Erinnerungen an das Thema Beschneidung.

      Karim wrote:

      Zwei bittere Erinnerungen zum Thema Beschneidung


      Erstens: Als ich selbst beschnitten wurde.

      Ich wurde in einem Dorf im kurdischen Gebiet im Iran geboren. Als ich fünf Jahre alt war, entschlossen sich meine Eltern dazu, mich nach islamischem Gesetz beschneiden zu lassen. Also fuhren wir in die Stadt.
      Nicht, weil sie die Sache in einem Krankenhaus durchführen wollten, sondern weil sie dort jemanden kannten, der gut beschneiden konnte.

      Wir gingen zu einer Verwandten nach Hause. Der Beschneider kam ins Zimmer. Er war weder Arzt, noch Krankenpfleger, er hatte das einfach so gelernt. Seine Instrumente waren ein unsteriles Messer und eine Schnur.
      Meine Eltern versuchten, alles vor mir zu vertuschen und zu verheimlichen. Sie wollten mir die Augen zudecken, so dass ich nichts sehen konnte. Doch ich schrie und versuchte, mich von ihren Händen zu befreien. Ich fühlte Schmerzen.
      Mit einer Schnur hatten sie die Stelle abgebunden, die weg sollte, und der Beschneider sagte: guck mal, da oben fliegt ein Vogel. In selben Moment hatte er mich beschnitten. Ich konnte nur schreien und schimpfen. Danach hängten sie mir einen Beutel voll Asche an. Das sollte Entzündungen verhindern.
      Diese Erinnerung daran ist immer noch sehr bitter und schrecklich. Das war ein unverschämter Angriff auf meinem Körper gegen meinen Willen.
      Am nächsten Tag fuhren wir nach Hause. Nach ein paar Stunden ging ich auf die Straße und spielte mit den anderen Kindern. Dabei stolperte ich, die Wunde riss wieder auf und blutete. Das einzige Medikament dafür war die Asche.

      Meine Beschneidung war nicht ganz fehlerfrei, so dass ich noch einmal hätte operiert werden müssen. Doch ich schämte mich, darüber mit meinen Eltern zu sprechen. Also beschloß ich im Alter von zehn Jahren, die Sache selbst in die Hand nehmen und die zusammengeklebte Haut zu entfernen. Ich wusste, wenn ich die Haut mit einer Schnur festbinde, trennt sie sich nach einem Tag.
      Und so habe ich dann die Haut selbst abgeschnitten, aber nicht mit einem Messer, sondern mit einem Stein, der an einer Seite scharf war.
      Die Stelle hatte sich ein bisschen entzündet, aber nach einer Woche war es verheilt.

      Doch meine körperlichen und seelischen Schmerzen werde ich nicht vergessen.

      Zweitens: Als ich ein anderes Kind beschnitten habe.

      Im Jahre 1978, also während der Revolution im Iran, absolvierte ich meinen Fachhochschulabschluss. Mit fünfzehn wendete ich mich von meiner Religion ab und trat in die Kumele Partei ein.
      Ein paar von uns hatten sich als medizinische Helfer ausbilden lassen. Dadurch lernten wir, kleinere Operationen, z.B. Beschneidung, selbst ausführen zu können.
      Die Dorfbewohner kamen zu uns ins Krankenhaus und wollten, dass wir ihre Jungs beschneiden.
      Nach langem Diskutieren beschlossen wir, die Beschneidung vorzunehmen. Nicht aus religiösen Gründen, sondern aus hygienischen. Aus dem gleichen Grund also, weshalb das in den USA auch so gemacht wird.
      Das erste Kind, das wir in den Operationssaal schleppten, war fünf Jahre alt.
      Vier Leute schafften es nicht, die Beine und Hände des Jungen festzuhalten. Schließlich banden wir ihn am Bett fest.
      Ich werde die Schreie und Hilflosigkeit, die Folter dieses Kindes nicht vergessen.

      Heute bin ich der Meinung: Egal aus welchem Grund, jeder muss selbst über seinen Körper entscheiden können, wenn er 18 ist.

      Danke, Karim!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Update:
      Karim hat dieses Foto bzw. den Text dazu auf seine Facebookseite gestellt, ebenso auf die Seite einer schwedischen Kinderrechtsorganisation. Übersetzungen des Textes in Schwedisch, Englisch und Polnisch sollen folgen.

      http://childrenfirstnow.com/fa/2016/03/07/1562/
      https://www.facebook.com/karim.shamohammadi
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ihr Lieben

      inzwischen werden Eure Aussagen auch da geteilt wo man der Ansicht ist, das das Recht auf einen unversehrten Körper nicht für kleine Jungen gilt. In einer FB-Gruppe die sich ausdrücklich für die Beschneidung ausspricht und die öffentlich ist fand ich folgende Unterhaltung und die passenden Aussagen.

      Ich finde, das es wichtig ist, das ihr wisst, das Euer Mut ankommt und ein wichtiger Teil der Aufklärungsarbeit ist.






      Habt also vielen Dank und wenn jemand möchte kann er gerne ein weiteres Bild zur Veröffentlichung an uns schicken.

      Ich habe erst gezögert aber Quellenangabe muss ja nun sein, also dies ist eine Unterhaltung von folgender Seite - Beschnitten--Offen darüber reden.

      Einige sind krass drauf, halten sich da aber zurück.
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Wieder wird klar: Gerade auch im muslimischen Kulturkreis wird das Ritual hinterfragt, kritisiert, gibt es Betroffene, die leiden.
      Yousef ist 33 Jahre alt und kommt aus dem Iran.
      Danke für dieses Statement.



      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ein neues Bild eines Betroffenen. Eine Anklage an unwissende Ärzte und eine Gesellschaft, die keine Empathie für Männer wie uns aufbringt.

      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ein Bild eines negativ betroffenen, jüdischen Mannes aus der Schweiz. Vielen Dank für diesen Mut!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ein weiteres, sehr deutliches Statement eines Mannes, der nicht glücklich ist über das, was ihm angetan wurde.

      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Alle bisher geposteten Bilder (und ich bin sicher, dass hier noch viele dazu kommen), können und sollen gerne in sozialen Medien geteilt werden.
      Wann immer dort die Rede ist von "ich habe noch nie gehört, dass beschnittene Männer ein Problem haben", sind diese Bilder der beste Beweis dafür, dass betroffene Männer sehr wohl anklagen, egal ob der Eingriff nun rituell oder "medizinisch" begründet war, ob freiwillig, notwendig oder unter Zwang.
      Bitte verbreitet diese Bilder, denn genau dazu sind sie da.
      Danke!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Weguer wrote:

      Das neue Foto dieser Aktion stammt von einem Mann, der als Kind wegen angeblicher Phimose „beschnitten“ wurde. Herzlichen Dank auch ihm.
      #beschneidungverletzt

      Weguer wrote:

      Dieser Mann hatte sich freiwillig "beschneiden" lassen, auf Empfehlung seiner Ärzte. Der Eingriff hätte ihm helfen sollen.
      #ichleidedarunter
      #beschneidungschadet

      Weguer wrote:

      Eine starke Botschaft.
      #nichtdankbar

      Weguer wrote:

      Auch Frauen sind betroffen, z.b. durch schmerzhaften Sex.
      Danke für diesen wichtigen Beitrag!

      Weguer wrote:

      Die Lust bleibt, doch sie kann nicht mehr befriedigt werden.

      Weguer wrote:

      Eine weitere Frau, die unter der "Beschneidung" ihres Mannes leidet.
      #beschneidungverletztauchfrauen


      Weguer wrote:

      Ein neuer, sehr beeindruckender Beitrag:
      #beschneidungverletzt



      Weguer wrote:

      Ein weiteres, sehr deutliches Statement eines Mannes, der nicht glücklich ist über das, was ihm angetan wurde.


      Diese Bilder sprechen mir aus der Seele.
      Ich werde einige auf Twitter (@CircumCrippled) hochladen.
    • Das werden meine Eltern sehen.

      Weguer wrote:

      Alle bisher geposteten Bilder (und ich bin sicher, dass hier noch viele dazu kommen), können und sollen gerne in sozialen Medien geteilt werden.
      Wann immer dort die Rede ist von "ich habe noch nie gehört, dass beschnittene Männer ein Problem haben", sind diese Bilder der beste Beweis dafür, dass betroffene Männer sehr wohl anklagen, egal ob der Eingriff nun rituell oder "medizinisch" begründet war, ob freiwillig, notwendig oder unter Zwang.
      Bitte verbreitet diese Bilder, denn genau dazu sind sie da.
      Danke!