DGU-Flyer: Phimose beim Jungen, wieder online

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fehlleistung

      "wir Wissen..."
      Wir wissen, dass
      sich die Vorhaut im ersten Lebensjahr nur bei der Hälfte der
      Kinder zurückziehen lässt, bis zum dritten Lebensjahr bei rund
      80 bis 90% der Kinder. Die 6 – 7 jährigen Jungen haben haben
      mit 6% noch eine Phimose, die 16 – 18-jährigen Jugendlichen
      in 1%. Deshalb sprechen wir bei der Lösung der Vorhaut von
      einem spontan ablaufenden Prozess, der im Normalfall keiner
      Behandlung bedarf

      Soso. Eher doch "wir glauben".
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • In den Fällen einer relativen Vorhautenge, das bedeutet die Vorhaut
      an sich ist gelöst und nur ein dorsaler Schnürring verhindert
      das Zurückziehen, kann dieser Ring isoliert eingeschnitten werden. Dies erfolgt an einer Stelle als sogenannte dorsale Inzision
      oder auch an mehreren Stellen als „tripple incision“. Oft muss
      auch das Vorhautbändchen (Frenulum) durchtrennt werden.
      Eine vollständiges Entfernen der Vorhaut kann so vermieden
      werden. Nachteil: die Vorhaut muss konsequent zurückgezogen
      werden, ansonsten droht eine erneute Vorhautenge.
      Ist das so? Kann man nur bei einer rel. Phimose machen? Und wie ist das, die Vorhaut muss konsequent zurückgezogen werden, man darf die Eichel nie mehr mit der Vorhaut bedecken ?( ...also ist eine Beschneidung doch besser...
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Was soll man dazu noch sagen? Der Berg kreißte und gebar eine Maus?
      Ist die deutsche Urologie ein hoffnungsloser Fall? Es kann ja wohl nicht daran gelegen haben, dass den Autoren der Broschüre nicht alle Informationen vorgelegen hätten.
    • Das ist auch neu in dem Flyer:
      Die in diesem Flyer enthaltenen Informationen stellen weder einen Ersatz
      für Beratungsleistungen oder Empfehlungen Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt noch
      eine rechtliche Beratung dar. Eine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit
      der Angaben wird nicht übernommen.
      Also braucht man gar nicht mehr an dem Flyer kritisieren...

      Und die gängige Beratungsleistung oder Empfehlungen von Urologen... (würg)
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Das rot hervorgehobene ist auch neu:
      Ein wichtiges und durchaus kontroverses Thema ist die Beschneidung
      aus religiösen Gründen. Bitte sprechen Sie Ihren
      Wunsch bei Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt ganz offen an. Nach derzeitigen
      Recht erlaubt es § 1631 d BGB Eltern in Deutschland zwar
      grundsätzlich, diese Entscheidung für ihr Kind zu treffen, auch
      wenn die Beschneidung nicht medizinisch indiziert ist. Es steht
      Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt jedoch frei, ob sie/er einen derartigen
      Eingriff durchführt; eine rechtliche Verpflichtung hierzu besteht
      jedenfalls nicht
      Aber was zum (saumäßigerfluchdenichmichhiernichtauszuschreibentraue) hat § 1631 d BGB in einem Infoflyer zur Phimose verloren? Soll das ein Infoflyer sein? Oder ein Werbeflyer für medizinisch nicht notwendige Operationen an nicht einsichtsfähigen Menschen, für deren Durchführung sich jeder gewissenhafte Mediziner eigentlich in Grund und Boden schämen sollte?
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama