Die 60%-Gebetsmühle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die 60%-Gebetsmühle

      Wir kennen das alle, bis zum Erbrechen (würg) : 60%!, 60%!!, 60%!!!!!einself :!:

      Wenn das Risiko wirklich um 60% gemindert würde, dann müsste es doch auch einen drastischen Unterschied in der Prävalenz geben?

      Aber Pustekuchen! Ja, Promiskuität, mehrere Partner, das ist korreliert - in allen Ländern. Aber Vorhautlosigkeit? In dem einen Land ist die Korrelation n' büschen positiv, in dem anderen n' büschen negativ. Und in vielen - nada!
      Na sowas!

      There was no statistically significant correlation between circumcision and HIV prevalence in any of the Kenya, SA or USA. l



      downloads.hindawi.com/journals/ipid/raa/284317.pdf

      There is no skin like foreskin
    • Nur 60 %? Und das soll gut sein?

      :||

      Ja also ich bin zwar des Englischen nur beschränkt mächtig,
      aber ich vermute mal, es geht um die alte Leier, man könne die
      Ansteckungswahrscheinlichkeit für eine HIV-Erkrankung mittels Beschneidung um
      60 % mindern.

      Wer sowas schreibt und das dann auch noch ernst nimmt, muss seine Leser
      schon für ausgesprochen dämlich halten, gibt es doch ein wesentlich
      preiswerteres, risikoloses und zudem schmerzfreies Mittel, um dieses Risiko um
      fast 100 % zu mindern: Kondome!
      „Wer nichts weiß, muss alles glauben.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
    • Effect of Providing Conditional Economic Compensation on Uptake of Voluntary Medical Male Circumcision in Kenya

      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Mario Lichtenheldt wrote:

      ... gibt es doch ein wesentlich preiswerteres, risikoloses und zudem schmerzfreies Mittel, um dieses Risiko um
      fast 100 % zu mindern: Kondome!

      Mal abwarten. Vielleicht kommt irgendwann eine ominöse "Religion" auch noch auf die Idee, dass man das HIV-Risiko auch dadurch um 100% senken könnte, wenn man das Messer einfach noch tiefer ansetzt. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir es mit Leuten zu tun haben, die keine Hemmungen besitzen, wenn es darum geht, andere bzw. sogar Kinder an ihren Genitalen schwer und nachhaltig zu verletzen. Außerdem spielt es für diese Gruppen, denen die Menschenrechte am Allerwertesten vorbei gehen, keine Rolle, was ein Risiko birgt oder was Schmerzen verursacht. Hauptsache es wird eine Tradition "zelebriert", die unumkehrbar ist und richtig weh tut.
      Der Unterschied zwischen Dogmatikern und Aufklärern besteht bei der Beschneidungsdebatte darin, dass die einen kindliche Vorhäute und die anderen alte Zöpfe abschneiden wollen. (Quelle: NoCut)
    • Kenya: The Benefits of Circumcision Are Exaggerated, We Should End It

      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Guy wrote:

      allafrica.com/stories/201602150274.html

      "WHO would find it hard to agree because some of its members believe that circumcision is a command from a god.
      So it has to sit on the fence to appease religious fanatics in America and the Middle East.
      Unless a child is in danger of disease, no operation should be attempted. There is risk of injury every time a child is circumcised."

      Hervorragender Artikel!