Dehnvorrichtung bei Vorhautenge

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dehnvorrichtung bei Vorhautenge

      und was ist davon zu halten?
      phimocure.net/#!instructions/c1481
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Gute Frage, hab ich mir auch schon angesehen, als ich das las. Was meint Mario dazu?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Sokrates wrote:

      Bevor es keine klinischen Studien zu der Apparatur gibt, ist grundsätzlich erst mal Vorsicht geboten.
      Darüber hinaus frage ich mich für was es so eine Stretch-Apparatur bedarf.

      Ich überlege auch gerade. Es gibt Cortisonsalben, die ide Haut dünner machen und ohne irgendwelche Verletzungen dehnen. Hochpotente Steroidsalben. Das reicht doch normal - schneller gehts doch mit dem Ding auch nicht?

      Und die Probleme liegen für mich auf der Hand: Ein Fremdkörper an der Stelle, selbst aus Weichplastik, ist irgendwie nicht wünschenswert. Das hat irgendwie was von einer Plastibellabwandlung an sich...
    • Naja, leichte Dauer-Dehnung ist eventuell eine brauchbare Unterstützung der Salbentherapie, et vice versa.
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)