Sternenkind Franjo

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich muss weinen....was für eine tragische Geschichte. Wie kann sowas sein? So viel Fehler auf einmal. Unsensibles und offenbar inkompetentes Personal...und das kostet das LEBEN (!) eines Kindes! Aber da sieht man mal wieder, was aus einer Routine-OP werden kann...besonders tragisch, wenn diese OP eigentlich nicht notwendig gewesen wäre...
    • Es sollte dort eine Routine - OP gemacht werden. Seine Vorhaut war etwas eng, nichts schlimmes, aber wir dachten, was soll’s, ist ja Routine, also warum nicht jetzt?!
      Die ursprüngliche Seite existiert nicht mehr, es gibt aber noch einen Snapshot im Web-Archive:

      web.archive.org/web/2016040521…bplaced.net/index003.html

      In zweiter Instanz ist die Ärztin dann sauber rausgekommen. Konnte gleich weiter"machen".
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      blades cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Selbstbestimmung wrote:

      Es sollte dort eine Routine - OP gemacht werden. Seine Vorhaut war etwas eng, nichts schlimmes, aber wir dachten, was soll’s, ist ja Routine, also warum nicht jetzt?!
      Die ursprüngliche Seite existiert nicht mehr, es gibt aber noch einen Snapshot im Web-Archive:
      web.archive.org/web/2016040521…bplaced.net/index003.html

      In zweiter Instanz ist die Ärztin dann sauber rausgekommen. Konnte gleich weiter"machen".

      Und wie genau ist der Tod passiert? War die Narkose zu hoch gesetzt? Ich kriege einfach den Web-Link nicht richtig geöffnet. :( Warum wurde eigentlich die Seite hier aus dem Internet genommen? sternenkind-franjo.de/de/ Ich dachte Sternenkinder werden nie vergessen?
    • Ich versuch das jetzt nochmal zusammenzutragen wie ich es in Erinnerung habe.

      Das Pflegepersonal meinte nach dem Franjo wieder wach war das was nicht stimmen würde und eine Ärztin hat eine Hochprozentige Glukose Infusion gegeben.
      Zuviel für ein Kind. Das Gehirn Schwoll dadurch an und nach einigen Tagen ist Franjo gestorben ohne noch mal aufzuwachen.

      Wenn ich überlege das er jetzt 18 wäre.

      mobil.mopo.de/hamburg/vor-10-j…eden-tag-an-ihn--24539270

    • Also zuerst steht im Link groß im Bild folgendes: Ärztin muss ins Gefängnis. Und darunter im Text steht ganz klein, 18 Monatige Bewährungsstrafe für die Ärztin und kein Berufsverbot. Warum gibt es für so etwas kein Berufsverbot wenn ein Patient durch einen fatalen Fehler stirbt? Und warum kommt man nicht ins Gefängnis? Ist ein junges Menschenleben für die deutsche Kuscheljustiz so wenig Wert? Das es dafür nur eine 18 Monatige Bewährungsstrafe gibt? Und dann noch nicht mal ein Berufsverbot? Wie ist so etwas zu rechtfertigen? Beschneidung gelungen. Aber kleiner Patient tot durch eine viel zu hohe Dosis? :(
    • Die Ärztin Petra O. hatte nach eigenen Angaben den Glukosegehalt der Infusion mit dem Zuckergehalt von Schokolade verglichen. Dabei wirkt Glukose als Infusion natürlich ganz anders, als wenn Zucker oral aufgenommen wird.
      Ganz abgesehen davon, dass zwei Tafeln Schokolade auf einmal für einen Vierjährigen ja wohl reichlich viel wären.

      So viel Denkfähigkeit muss man von einem Arzt erwarten können, ganz abgesehen von der Frage, was die Infusion überhaupt sollte.

      Die Ärztin hat sich auch nicht davon irritieren lassen, dass eine Schwester intervenierte: "Das haben wir doch noch nie so gemacht!"

      Wenn man den Bericht der Mutter liest, kann man insgesamt nur zu dem Schluss kommen, dass es in jenem "katholischen Kinderkrankenhaus" drunter und drüber ging.

      In erster Instanz lautete das Urteil "Knast" - 22 Monate Gefängnis ohne Bewährung. Plus fünfjähriges Berufsverbot.

      In zweiter Instanz hat sie dann wohl auf Psycho gemacht und die Richterin mit ihrer furchtbaren Betroffenheit so von Frau zu Frau beeindruckt.

      Ich kann die Wut der Mutter über das 2. Urteil voll und ganz verstehen.

      Die SZ damals:


      Franjo wurde wegen einer Vorhautverengung behandelt, bei kleinen Jungen ein Routineeingriff.
      Leider. Und fast immer überflüssig, Geldmacherei.

      Wegen einer leichten Vorhautverengung - bei einem Vierjährigen! Was sich in 99% der Fälle von selbst auswächst.
      Er könnte jetzt sein Abi machen. Gesund, und mit vollständigem Körper.

      Berufsverbot aufgehoben. WTF möchte sein Kind von einer "Petra O." behandelt sehen?

      Der ganze Mist ist letztlich Folge von mangelndem Respekt.
      Mangelndem Respekt vor der körperlichen Unversehrtheit, vor der genitalen Integrität, vor der genitalen Autonomie von Kindern - falls diese männlichem Geschlechts sind.
      Und dieser mangelnde Respekt ist vom Staat 2012 abgesegnet und zementiert worden.

      Jede Operation ist ein Risiko und kann tödlich enden. Deshalb darf es keine nicht eindeutig notwendigen oder aufschiebbaren Operationen an nicht einwilligungsfähigen Kindern geben.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      blades cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Phil wrote:

      Warum wurde eigentlich die Seite hier aus dem Internet genommen? sternenkind-franjo.de/de/ Ich dachte Sternenkinder werden nie vergessen?
      Ich finde diese Aussage bzw Frage äußerst unglücklich Phil.
      Warum diese Seite vom Netz genommen wurde, wissen wir nicht und das geht uns auch nichts an. Das sind persönliche Entscheidungen der Eltern, die wir nicht zu bewerten haben.
      Daraus zu schließen oder zu unterstellen, Franjo sei nun vergessen worden, halte ich für zutiefst übergriffig. Denn das wird wohl kaum der Fall sein.
      Hier bitte ich, etwas sensibler zu sein.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Wir müssen nicht spekulieren, warum die Seite offline ist.
      Es ist jedenfalls gut, dass es das Internet-Archiv gibt und man diesen erschütternden Bericht noch lesen kann.
      Er sollte allen Eltern eine Mahnung sein. Bei einer Operation kann man nie sicher sein, wie sie ausgeht.

      Franjo ist ja nicht der einzige Fall in Deutschland, wo eine Zirkumzision furchtbar ausgegangen ist.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      blades cut them one by one
      When will we ever learn, when will we ever learn?