Schlimmer als Morris? Geht immer!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schlimmer als Morris? Geht immer!

      American parents are turning away from male circumcision
      Na, ist doch super! (nocut) In Europa haben die meisten Eltern mit dem Unfug erst gar nicht angefangen!

      Wie man sich so viele Lügen auf einmal einfallen lässt - enorm!

      Ross Pomeroy: "Defying science, American parents are turning away from male circumcision"

      bigthink.com/health/defying-sc…reject-male-circumcision/


      Steven Ross Pomeroy is the editor of RealClearScience. As a writer, Ross believes that his greatest assets are his insatiable curiosity and his ceaseless love for learning. Follow him on Twitter @SteRoPo
      bigthink.com/people/ross-pomeroy/
      Deutscher Bundestag 2013: "Mädchen sind toll, so wie sie sind. Und niemand hat das Recht ihnen weh zu tun und an ihrer Vulva etwas abzuschneiden"
      Deutscher Bundestag 2012: "Jungen sind nicht unbedingt toll, so wie sie sind. Und alle Eltern haben das Recht ihnen weh zu tun und an ihrem Penis etwas abzuschneiden"
    • Um nur mal ein Beispiel zu geben, mit welcher perfiden Demagogie Pomeroy hier arbeitet:


      A 15% to 50% lower risk of prostate cancer. Prostate cancer is the second leading cause of cancer death in U.S. men, killing 34,500 every year.

      Wie immer: The Power of Nightmares

      34,500 Todesfälle durch PCa, das hört sich natürlich erschreckend an.
      Das Dumme ist: wir müssen alle einmal sterben. Vielleicht ist es auch gut, denn sonst wäre die Erde längst an Menschen erstickt.

      So sind 2020 in den USA rd. 3,4 Millionen Menschen gestorben. Sterben ist nicht schön, aber jeder kommt mal dran. Und man stirbt immer an irgend was.
      (USA, 2020) - Meistens Krebs, 602.350 Fälle, Herzerkrankungen 696.962, Covid-19 350.831, Unfälle 200.955, Schlaganfälle 160,264, COPD 152.657, Alzheimer 134.242, Diabetes 102.188, Grippe 53.544, Nierenversagen 52.547 und rd. 50.000 p.a. durch Opiat-Missbrauch. Bei einigen dieser Todesursachen kann oder könnte man viel zur Vorbeugung tun (z.B. Unfälle, Opiate) was dann die Todesfälle in Richtung Alterserscheinungen "Krebs, Herz, Schlaganfall.." verschieben würde. Irgendwann kommt jeder dran.

      Für die angeblichen 50% führt Pomeroy dann eine Studie an, die gerade herausfindet, dass die VA eben keinen statistisch signifikante Schutz vor PCa bringt! Das nenne ich Chuzpe! :huh:
      Und um von dieser Studie doch noch ein klein bisserl von der offensichtlichen Intention der Autoren (schützende Wirkung) zu retten haben diese sich dann eine winzige (2% der betrachteten Männer) Untergruppe rosinengepickt - jene, die nach dem 35. Lebensjahr zirkumzidiert wurden. Nach dem Grund der VA wurde überhaupt nicht gefragt, geschweige denn randomisiert.
      Und weil sie das noch etwas mehr aufpeppen wollte haben sie dann eine noch winzigere Unter-Untergruppe betrachtet. Schwarze, die älter als 35 bei der VA waren.
      Lt. Studiendaten (Tabelle 3) waren das 4 Männer. In Worten: vier. Und da haben sie dann eine ganz fantastische Schutzwirkung gefunden. :rolleyes:
      Manche könnten daraus jetzt ableiten, man dürfe Jungen auf keinen Fall schon im Kindesalter zirkumzidieren, weil die VA da ja noch nichts nützt und man sie ja dann der Möglichkeit beraubt, sich nach 35 zirkumzidieren zu lassen und sich somit bestens gegen PCa zu schützen! :D :D :D

      Um die Absurdität von Verstümmelungen gesunder Kinderkörper zu illustrieren kann man den Brustkrebs heranziehen. Jede achte bis zehnte Frau soll daran erkranken. Das ist viel.
      Also allen Mädchen die Brustdrüsen amputieren? Schließlich gibt es Silikon, und stillen kann man auch mit der Flasche!

      Die Evolution hat keine Körperteile hervorgebracht um dem Menschen zu schaden. Solche wären längst ausgemerzt. Alle Teile des gesunden Körpers haben mehr Nutzen als potentiellen Schaden für den Menschen.

      Und ansonsten beruft sich Pomeroy ständig auf die Extrem-Zirkumfanatiker Morris und Krieger. Das ist schlicht unseriös. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren: wenn dieses Duo eine Studie fabriziert steht von Anfang an fest, was dabei herauskommt, was dabei herauszukommen hat. Meta-Analysen, bei denen die in den Kram passenden Studien hoch- und die anderen runtergewichtet werden. Toller Trick!


      Ross Pomeroy wrote:

      My wife and I are currently expecting our first child in late October, a boy, and we recently started discussing whether or not to circumcise..... I entered the discussion in favor...
      Aha. Ach so. Wenn es eine "Diskussion" gibt und er dafür ist, dann ist anzunehmen, dass seine Frau dagegen ist - sonst gäbe es ja gar keine Diskussion.

      Wollen wir Frau Pomeroy die Daumen drücken, dass sie sich durchsetzt!

      Tja, würde ein genital vollständiger Vater für die Zirkumzision seines noch gar nicht geborenen und also vermutlich strunzgesunden Sohnes sein? Zumal, wenn auch die Mutter noch dagegen ist?
      Nein, zu 100% nicht! Das lässt nur den Rückschluss zu dass Pomeroy die Vorzüge eines intakten Genitals nie kennenlernen durfte.
      Es handelt sich hier um das übliche Vorschieben von angeblichen gesundheitlichen Vorteilen um zu tarnen, dass der Sohn "da unten" nicht anders sein darf als man selbst. Vermutlich wird dann noch die Haltung der Mutter als Infragestellung des eigenen Penis verstanden, und das geht natürlich gar nicht! :FP01
      Was die Motivation der Eltern angeht gibt es ja auch Studien. Dass sich die Entscheidung in aller Regel nach dem Genitalzustand des Vaters bzw. Großvaters richtet. Nach der familiären Tradition. Alles andere ist Ablenkung.

      Das schöne an dem Artikel ist - er beginnt mit einer frohen Botschaft: US-Eltern wenden sich mehr und mehr von BGM ab! Dieses Gejaule eines 100%ig vorhautberaubten Vaters ist ... entlarvend!

      Mehr US-Eltern begreifen, dass die Evolution recht hat und nicht Circumfetischisten wie Morris und Krieger. Wunderbar! (nocut)
      Deutscher Bundestag 2013: "Mädchen sind toll, so wie sie sind. Und niemand hat das Recht ihnen weh zu tun und an ihrer Vulva etwas abzuschneiden"
      Deutscher Bundestag 2012: "Jungen sind nicht unbedingt toll, so wie sie sind. Und alle Eltern haben das Recht ihnen weh zu tun und an ihrem Penis etwas abzuschneiden"
    • Ich habe neulich auf einem YOUTUBE Channel eines Nutzers der Sich wohl für Deutschland interessiert und dort auch Reaktionsviedeos zeit, wo er auf Videos andere US-Youtuber reagiert folgendes erfahren:

      Es ging um eine junge Frau, die Feststellte das die Männer in Deutschland nicht beschnitten sind und wohl ein "anderes" Sexleben haben als die Amerikaner um seine Reaktion, die ich interessant fand:

      er meinte, das sein Sohn dann ja Opfer von Spott seiner Kameraden werden würde, wenn er ihn nicht beschneiten lassen wollte !

      Schade, so hat der Sohn nur die Wahl: entweder werde ich von Klassen/ Sportkameraden gemobbt bis ich soweit bin Sex zu haben, oder ich hab ein gutes Sexualleben...

      Was eine Blöde und Widersinnige Entscheidung ist, die NUR aufgrund des Druckes der Gesellschaft dort entsteht !!!!

      SCHADE, sowas macht mich wütend und traurig !!!

      Wir müssen noch mehr aufklären, Jungs !!!! Gerade wir Opfer müssen viel lauter, viel hörbarer Werden...alle....


      Hier der Link zum Vid: es geht in der zweiten Hälfte darum:


    • torben12 wrote:

      Wir müssen noch mehr aufklären, Jungs !!!! Gerade wir Opfer müssen viel lauter, viel hörbarer Werden...alle....
      Ein sehr wahres Wort! ;) :thumbup:
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Man muss nicht die kindliche Vorhaut bekämpfen, sondern solches Mobbing.

      Dieser Spott steht auf einer Stufe mit Rassismus.

      Ob man jemanden wegen seiner Hautfarbe verspottet (die er sich ja nicht aussuchen kann) oder wegen des Aussehen seines Penis - das nimmt sich nicht viel. Es darf auch niemand wegen seiner dauerhaft entblößten Eichel verspottet werden wenn ihm die Vorhaut als Kind geraubt wurde.
      Deutscher Bundestag 2013: "Mädchen sind toll, so wie sie sind. Und niemand hat das Recht ihnen weh zu tun und an ihrer Vulva etwas abzuschneiden"
      Deutscher Bundestag 2012: "Jungen sind nicht unbedingt toll, so wie sie sind. Und alle Eltern haben das Recht ihnen weh zu tun und an ihrem Penis etwas abzuschneiden"
    • Weguer wrote:

      torben12 wrote:

      Wir müssen noch mehr aufklären, Jungs !!!! Gerade wir Opfer müssen viel lauter, viel hörbarer Werden...alle....
      Ein sehr wahres Wort! ;) :thumbup:
      Dem kann ich mich nur anschließen. Leider wird unsere Arbeit dadurch erschwert, das Tweets, Beiträge auf FB und Insta nicht zu tausenden geteilt werden. Den Opfern eine Stimme geben, ist oftmals gar nicht so leicht. Lieber Tierbabys die tollpatschig die Treppe runter purzeln....

      Das teilen von Beiträgen in denen es um Jungenrechte geht, ist immer höchstens im zweistelligen Bereich, oft noch nicht mal das. Ganz schön frustrierend
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Bela2012 wrote:

      Weguer wrote:

      torben12 wrote:

      Wir müssen noch mehr aufklären, Jungs !!!! Gerade wir Opfer müssen viel lauter, viel hörbarer Werden...alle....
      Ein sehr wahres Wort! ;) :thumbup:
      Das teilen von Beiträgen in denen es um Jungenrechte geht, ist immer höchstens im zweistelligen Bereich, oft noch nicht mal das. Ganz schön frustrierend


      Kann es sein, dass diese Beiträge "geshadow-bannend" werden.

      Wir sehen immer, dass wann immer das Thema "Beschneidung" auf den Facebook-Seiten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks erwähnt wird, etwa das Postings über die Beschneidungsdokumentation auf der Arte-Facebook-Seite, diese Reaktionen und Kommentare generiert, die WEIT über dem Durchschnitt der Interaktionen auf diesen Seiten liegen.