"Wo Kann Man Sein Kind Beschneiden Lassen"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • "Wo Kann Man Sein Kind Beschneiden Lassen"

      hallo ich wollte fragen wo kann ich mein kind sicher beschneiden lassen und was kostet es und wo kann man das machen gibt es ein krankenhaus oder ein arzt

      Kind? Äh - Junge oder Mädchen? :rolleyes:

      Das Expertenteam der AOK ist da natürlich nicht Bedenkenträger, hilft gerne und hat einen Tip:


      Liebe Forumsteilnehmerin/ lieber Forumsteilnehmer,
      eine Beschneidung aus nichtmedizinischen Gründen ist keine Leistung, die durch die Krankenkasse bezahlt wird. Die Operation muss nach den Regeln der ärztlichen Kunst durchgeführt werden und wird nach der privatärztlichen Gebührenordnung berechnet. Welches Krankenhaus bzw. welche Ärzte in Ihrer Nähe diese Eingriffe durchführen, können wir über das Forum nicht recherchieren. Vielleicht wäre Ihr betreuender Kinderarzt ein geeigneter Ansprechpartner.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Expertenteam der AOK
      Ist keine "Leistung", stimmt - sondern eine Kindesmisshandlung.

      Wollen wir mal hoffen, dass es sich beim betreuenden Kinderarzt zufällig um Wolfram Hartmann handelt... aber vielleicht ist der/die Ratsuchende auch vom AOK-Forum schwer enttäuscht und schaut jetzt mal ins Community-Forum, wo es dann schnell konkreter wird, auch welcher "Beschneidungsspezialist" die Genitalverstümmelung auch "auf Kasse" macht. ;(

      aok.de/pk/cl/uni/forum/eltern-…ind-beschneiden-lassen/1/
      §1631d BGB: Die Würde des jungen männlichen Menschen ist antastbar
      §1631d BGB: Männer, Frauen und Mädchen und Kinder mit Varianten der Geschlechtsentwicklung haben das Recht auf körperliche Unversehrtheit
    • brokendream wrote:

      Ob das jetzt noch jemand nach 9 Jahren ohne spezielle Suche findet?
      Darum geht es doch gar nicht. "Das Kind" wird inzwischen längst amputiert worden sein.
      Aber meinst du, die AOK gibt heute eine kinderfreundlichere Antwort?
      §1631d BGB: Die Würde des jungen männlichen Menschen ist antastbar
      §1631d BGB: Männer, Frauen und Mädchen und Kinder mit Varianten der Geschlechtsentwicklung haben das Recht auf körperliche Unversehrtheit