Empfindlichkeit der Eichel nach Beschneidung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Empfindlichkeit der Eichel nach Beschneidung

      Guten Abend in die Runde,
      Kurz zu mir ich wurden vor einem Dreiviertel Jahr aufgrund leichter Vorhautprobleme, die sich mit Salben nicht therapieren ließen beschnitten. Der Stil ist relativ High&Thight.
      Der Urologe hat mir viel erzählt, aber im Nachhinein zu wenig.

      Nun zu meinem Problem bzw meiner Frage ob es euch ähnlich geht. Ich spüre die freiliegende Eichel im Alltag relativ normal und bin soweit auch zufrieden, nur mein sexuelles Empfinden der Eichel ist bei Stimulation sehr gering. Meine Freundin streichelt mich oft an der Eichel und versucht mich zu stimulieren nur spüre ich mittlerweile dabei sehr wenig. Genauso ist es sehr schwierig den Penis beim Sex ohne Hilfe einzuführen, da ich nur sehr wenig spüre und ich quasi blind nicht den Penis rein vom Gefühl einführen kann, was vorher schon ging.
      Ist das nur bei mir so oder wie ist euer Empfinden? Danke schon mal für eure Antworten
    • Mr.S wrote:

      Ist das nur bei mir
      Nein, wenn du hier im Forum liest, ist das bei einigen so. Was du dagegen tun kannst findest du auch im Forum ;) zB eincremen (+Frischhaltefolie), Manhood, ...

      Mr.S wrote:

      oder wie ist euer Empfinden
      Glücklicherweise nach 19 Jahren noch immer gut. Streicheln fühlt sich gut an.

      Mr.S wrote:

      leichter Vorhautprobleme, die sich mit Salben nicht therapieren ließen beschnitten. Der Stil ist relativ High&Thight.
      Was waren die leichten Probleme? Bei leichter Verengung hätte es wahrscheinlich eine tripple Inzision oder eine sparsame Beschneidung auch getan - aber jetzt ist es eh zu spät.
    • skynet1 wrote:


      Was waren die leichten Probleme? Bei leichter Verengung hätte es wahrscheinlich eine tripple Inzision oder eine sparsame Beschneidung auch getan - aber jetzt ist es eh zu spät.
      Ich hatte immer wiederkehrende Probleme mit der Vorhautöffnung. War nach Sex und jeglicher Befriedigung oft gereizt, gerötet und etwas vernarbt.
    • Mr.S wrote:

      Guten Abend in die Runde,
      Kurz zu mir ich wurden vor einem Dreiviertel Jahr aufgrund leichter Vorhautprobleme, die sich mit Salben nicht therapieren ließen beschnitten. Der Stil ist relativ High&Thight.
      Der Urologe hat mir viel erzählt, aber im Nachhinein zu wenig.

      Nun zu meinem Problem bzw meiner Frage ob es euch ähnlich geht. Ich spüre die freiliegende Eichel im Alltag relativ normal und bin soweit auch zufrieden, nur mein sexuelles Empfinden der Eichel ist bei Stimulation sehr gering. Meine Freundin streichelt mich oft an der Eichel und versucht mich zu stimulieren nur spüre ich mittlerweile dabei sehr wenig. Genauso ist es sehr schwierig den Penis beim Sex ohne Hilfe einzuführen, da ich nur sehr wenig spüre und ich quasi blind nicht den Penis rein vom Gefühl einführen kann, was vorher schon ging.
      Ist das nur bei mir so oder wie ist euer Empfinden? Danke schon mal für eure Antworten
      Vorab: ich wurde mit 10 beschnitten, low tight und Frenulum komplett rausgeschnitten, damit kein Gefühl an der Unterseite; Details meiner Geschichte unter "Aus Sorge um Schulnoten" unter "Leidensgeschichten beschnittener Männer".

      Zu Deiner Frage: ich kenne aufgrund meiner Beschneidung als Kind den Sex nur beschnitten und kann daher nicht vergleichen.

      Als sensible Stelle ist mir nur die Eichel und ein ganz schmaler Streifen (etwa 3mm) innerer Vorhaut übrig geblieben.
      Diese desensibilisieren natürlich, wenn man dagegen nichts unternimmt, wie eincremen und möglichst schützen.

      Wobei man heute weiß, dass die Eichel bei weitem nicht so sensibel wie die innere Vorhaut und das Frenulum sind.

      Beim Sex muss die Partnerin die Eichel schon fest massieren, damit was zu spüren ist, leichtes streicheln ist nutzlos; Oral geht nichts, Höhepunkt nur beim Verkehr, bei entsprechendem Vorspiel sogar relativ zügig.

      Das Einführen übernimmt die Partnerin, die weiß besser, wo der Eingang ist.

      Was mich bei Dir überrascht ist, dass Du bereits nach relativ kurzer Zeit nach der Beschneidung schon so desensibilisiert bist - das zeigt die Notwendigkeit für frische beschnittene, die verbliebene Sensibilität sofort möglichst gut zu schützen vor Reibung an Textilien.

      Wieviel innere Vorhaut blieb Dir denn erhalten ? Und hast du Dein Fenulum behalten oder wurde das rausgeschnitten - hast du dort noch Gefühl ?

      Und was hat denn der Urologe erzählt, und konntest Du wählen, wie es gemacht wird ?
    • Hallo Mr.S,

      nach einer Beschneidung reibt die blanke Eichel an der Unterwäsche und das führt zur Bildung einer Keratinschicht, also gewissermassen eine Schutzschicht für die Eichel, da der Schutz durch die Vorhaut fehlt. Damit kommt es zwangsläufig zu einer Desensibilisierung der Eichel.

      Dadurch braucht man eine längere Stimulierung der Eichel um zu einem Empfinden zu kommen. Hilfreich können Massage-Öle sein, mit denen die Haut der Eichel gepflegt wird. Bitte jedoch vorher an einer unempfindlicheren Stelle prüfen ob allergische Reaktionen auftreten.

      Viele Grüsse
    • Berkon wrote:


      Wieviel innere Vorhaut blieb Dir denn erhalten ? Und hast du Dein Fenulum behalten oder wurde das rausgeschnitten - hast du dort noch Gefühl ?

      Und was hat denn der Urologe erzählt, und konntest Du wählen, wie es gemacht wird ?
      Mir sind 1 -2 cm innere Vorhaut geblieben, sehr ungleichmäßig. Vom Frenulum sind mir an der Eichel 0,5 cm geblieben. Ja Gefühl hab ich noch etwas im Frenulum.

      Der Urologe hat mir nur von der Low&Thight Variante erzählt und dass das gut wird. Er war davon richtig überzeugt. Es hieß auch das Frenulum wird mit beschnitten, aber es wurde etwas belassen. Viel Wahlmöglichkeiten hatte ich nicht. Und an Low und Thight wurde sich nicht gehalten und es wurde High und thight.
    • Mr.S wrote:

      Berkon wrote:

      Mir sind 1 -2 cm innere Vorhaut geblieben, sehr ungleichmäßig. Vom Frenulum sind mir an der Eichel 0,5 cm geblieben. Ja Gefühl hab ich noch etwas im Frenulum.
      Der Urologe hat mir nur von der Low&Thight Variante erzählt und dass das gut wird. Er war davon richtig überzeugt. Es hieß auch das Frenulum wird mit beschnitten, aber es wurde etwas belassen. Viel Wahlmöglichkeiten hatte ich nicht. Und an Low und Thight wurde sich nicht gehalten und es wurde High und thight.
      Da hast Du noch Glück gehabt, dass Dein Urologe entgegen seiner Ankündigung einen High und Tight gemacht hat.

      Was ich immer wieder schlimm finde, ist das meiner Meinung nach völlig unnötige Entfernen des Frenulums, das besonders bei einer High Variante gar keinen Sinn macht.

      Sollte es bei einer Erektion dennoch stören, könnte ein fähiger Arzt es verlängern - es ist doch für die Sensibilität absolut hilfreich und notwendig.

      Aber ich vermute, dass die Beschneider ein "kosmetisch schönes" Ergebnis erreichen wollen, und da gehört wohl ihrer Meinung nach das Entfernen mit dazu...

      Schade, dass die meisten Beschnittenen oder ihre Eltern nicht mitentscheiden können, weil sie gar nicht aufgeklärt oder gefragt werden.