Manhood sinnvoll?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Manhood sinnvoll?

      Ich lese jetzt hier seit einer Woche mit, hab auch die Suchfunktion benutzt,
      aber so richtig draus schlau wurde ich nicht.

      Ich bin seit ca. 15 Jahren vollständig beschnitten und mit Kondom spüte ich
      so gut wie nix mehr.

      Würde mir da den manhood schon holen, nur hab ich hier eher negatives feedback
      bekommen.

      Einige haben ihn nachts genutzt, einer über mehrere Monate 24/7 Tage die Woche,
      aber zu Verbesserungen kam es irgendwie nicht.

      Ich kann mir eine Verbesserung schon irgendwie vorstellen, wenn auch nur eine minimale.
      Hab mir jetzt auch mal 20% Urea bestellt, aber bevor ich den manhood kaufe, wollte ich doch
      nochmal fragen.

      Wer hat ihn gekauft und es hat was gebracht?
    • Hallo full.easy, willkommen bei uns,
      Manhood ist eine weiche, glatte Stoffhülle, die über den Penis gezogen wird, ihn vor Reibung und auch in einem gewissen Maße vor Austrocknung schützt.
      Das bewirkt, dass die vorher ziemlich abgestumpften Empfindungen wieder besser werden. Klar muss aber sein: Verlorenes Gewebe bleibt verloren, Nervenendigungen und Tastkörperchen bleiben zerstört und können natürlich nicht ersetzt werden. Deshalb darfst Du Dir hier keine Wunder erwarten, sondern nur eine gewisse Verbesserung.
      Ich habe diese Hüllen lange benutzt und war sehr zufrieden.
      Der Grund, warum ich ihn jetzt nicht mehr nutze ist der, dass ich lange mit dem DTR restort habe und zum Schutz nun den DTR Retainer trage. Aber das ist in seinen Auswirkungen vermutlich weitgehend dasselbe. Manhood schützt direkt, der Retainer indirekt, indem er die vorhandene bzw. neu hinzugewonnene Haut über der Eichel hält.
      Urea ist nach meinen Erfahrungen gut, um anfänglich die Dekeratinisierung etwas zu unterstützen. Dauerhaft muss so eine Creme nicht sein, finde ich.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • full.easy wrote:

      Und hast du den manhood dann 24 Stunden am Tag getragen?
      Ja, den hab ich permanent getragen. Ist auch absolut kein Problem. Der Stoff schnürt nicht ein, belastet in keiner Weise.

      full.easy wrote:

      Was würdest du sagen um wieviel % hat sich das dann gebessert?
      Tut mir leid, das kann ich so nicht sagen. Da ich mich an die Lösung mit Manhood sozusagen "herangetastet" hatte und ich damit nichts verbessern wollte, sondern nur den Status, den ich mir schon erkämpft hatte, nur halten wollte. Das jedoch hat wunderbar geklappt.
      Vielleicht bringt Dir das was:
      Fortschritte
      Diesen Status habe ich mir erarbeitet und durch Manhood bzw. später dem Retainer bis heute erhalten.


      full.easy wrote:

      Muss man das dann lebenslang tragen um den Erfolg nicht wieder einzubüßen?
      Ja, das ist so. Wenn Du Schutzmaßnahmen wieder absetzt, verliert sich auch Deine Sensibilität
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • full.easy wrote:

      Was würdest du sagen wieviele manhoods braucht man so ca. pro Jahr?
      Also ich hatte vier Stück und einer war immer in der Wäsche, während ich einen getragen hatte.
      Und die halten ziemlich lange. Weggeworfen hab ich keinen.

      full.easy wrote:

      Wielange hält einer, wielange kann man den am Stück tragen?
      Der nutzt sich ja nicht bzw. kaum ab. Gewechselt wird er, wenn er nicht mehr frisch ist. Wie lange das dauert, entscheidest Du ;)

      full.easy wrote:

      Hast du den per Hand gereinigt?
      Anfangs Handwäsche, später Maschine
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Manhoods sind super finde ich. Entweder du nimmst Frischhaltefolie oder Manhoods. Eines von beiden ist notwendig, aber Manhoods sind viel bequemer und nicht so haesslich und umstaendlich wie die olle Folie. Ich empfehle aber auch das eincremen um den ganzen Vorgang zu beschleunigen. Dann laesst du kurz 2-3 min eintrocknen und ziehst den Manhood drueber. Du kannst sogar die Restvorhaut, falls vorhanden, teilweise ueber die Eichel ziehen und dann erst den Manhood drueber machen. Is am Anfang n bisschen fummelig, aber das wird besser. Falls du einen Manhood kaufst und zwischen 2 Groeßen liegst, nimm die groeßere von beiden. Einen Manhood solltest du - spaetestens- nach 3 Tagen wechseln (sonst wirds eklig wegen Schweiß usw) und per Hand waschen. Dann haelt er sicherlich auch laenger. Ich trage ihn Tag und Nacht. Das Gefuehl in der Hose ist besser als je zuvor weil man eben nich mehr vorsichtig sein muss und sich freier bewegen kann. Is ja alles sicher verpackt :D
      Falls du es erstmal mit Folie versuchen willst: da kannste auch ruhig fettigere Creme verwenden wie z.B. (unraffinierte) Sheabutter damit alles schoen aufgeweicht und feucht is da drunter. Die Folie wird am Abend ja eh entsorgt. Wenn du alles gut machst gibt es schon nach 1 Woche die ersten kleinen Erfolge. Zumindest hat sich da bei mir die Haut geschaelt.

    • full.easy wrote:

      Danke für eure Antworten.

      Was muss ich eingeben, wenn ich vollständig beschnitten bin?

      Und wie misst man die Größe am besten?
      1. Schneide dir einen langen Papierstreifen aus und nimm dir nen Stift. Den Papierstreifen legst du mit ca. 1cm Abstand vom Schaft um deinen Penis. Dort wo sich das Papier trifft, machste nen Strich. Dann kannste einfach nachmessen wie groß der Umfang in cm ist. Welche Beschneidungsart du auf der Seite angibst ist egal. Es aendert sich nur die Infomail die du bei einer Bestellung bekommst.
    • full.easy wrote:

      Danke für deine Erklärung, jetzt hab ich es gecheckt.

      Was würdest du sagen in % wieviel der manhood dir
      an Sensibilität gebracht hat?
      Das kann ich noch nicht genau sagen. Benutz sie selber noch nicht so lange. Stell dir am besten folgendes vor: Unbeschnitten hast du 100% Gefuehl. Komplett beschnitten nur noch 20%. Durch eincremen + Manhood hab ich in 2 Wochen 10% dazu bekommen. Wenn ich damit weitermache und irgendwann auch durch Dehnen neue Vorhaut bekomme, kann man irgendwann bestimmt 45% von 100% erreichen. Genaue Prozentangaben sind immer schwierig. Es wird niemals so werden als waerst du unbeschnitten, aber du kannst aus dem was noch uebrig ist das Maximum rausholen. Das wichtigste ist dass man sich ueber kleine Erfolge freut und positiv denkt. Aber eine Sache kann ich garantieren: Es wird eine Verbesserung geben.
    • Bei mir ist es fast 20 Jahre her.
      Die Beschneidung geschah wegen einer Vorhautverengung.
      Ich habe wie gesagt erst vor kurzer Zeit angefangen und bin auch noch nich so lange im Forum unterwegs. Wenn du auf die Manhood Seite guckst unter -Testimonials- kannst du aber auch die Bewertungen sehen. Da sind sogar fast 50 jaehrige dabei die Erfolge hatten. Das wird schon klappen. Aber immer langsam und geduldig.
    • So ich hab jetzt gemessen und komme knapp über 8 cm.

      Nach 7,5 cm geht es auf der manhood Seite erst mit 9 cm
      weiter.

      Ist das schlimm, wenn da 1cm dazwischen liegt?

      Also verlieren kann man den manhood ja trotzdem nicht, oder?

      Oder ist es vllt. sogar positiv, wenn etwas Luft ist?

      Wollte gleich ein paar mehr bestellen und ist ja dann blöd, wenn
      das nicht so richtig passt.
    • Ich restore aktiv seit vl. 1.5 Jahren und trage Manhood seit ca. 3 Jahren. Bin etwas über 20 Jahre beschnitten. Schon nach wenigen Wochen mit dem Manhood war die Eichel sensibler. Mitlerweile mag ich kaum ohne.

      Ich habe unterschiedlichste Manhoods ungefähr 3x bestellt. Manche rutschen ständig runter, andere sitzen besser. Da ich sie täglich wechsele und in der Waschmachine wasche brauche ich so um die 6, 7 Stück. Wenn sie dir taugen, wäre nach einer ersten kleinen Bestellung vl. eine zweite größere Bestellung sinnvoll. Habe auch bei jeder Bestellung ein paar geschenkt bekommen.
    • New

      Hallo.

      Hab vor 4 Wochen die ersten 5 Manhoods bestellt und dann 2 Wochen später
      nochmal 10 nachbestellt.

      Passen soweit gut, bin da zufrieden.

      Einmal hab ich einen verloren und dann auch gleich gemerkt, dass er runter
      ist, das war letzte Woche, bin da also schon sensibler geworden.

      Die Shea Butter nutze ich auch seit fast 4 Wochen täglich.

      Man gewöhnt sich sehr schnell an den Manhood und merkt ja auch nicht,
      dass man die trägt, aber ob ich die jetzt wirklich die nächsten Jahrzehnte
      weiter nutze, mal schauen, das nächste Jahr auf jeden Fall, mal schauen wie
      es sich entwickelt.