Gibt es noch Hoffnung?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gibt es noch Hoffnung?

      Hallo :)

      Ich wollte gerne mal einen eigenen Beitrag aufmachen und ein bisschen über meine Beschneidung schreiben weil es mich sehr beschaeftigt.
      Mit 6 Jahren hatte ich eine Vorhautverengung. Ich kann mich noch erinnern dass es wirklich unschoen aussah und da auch so kleine rote Punkte auf dem geschwollenen Hautkranz waren. Jedenfalls gingen wir zum Arzt, der gab mir so eine Fluessigkeit die ich auf ein Stofftuch machen sollte, bzw. meine Eltern und dann wurde es um meinen kleinen Wurm gewickelt. Brachte natürlich nix. Was auch immer das fuern Zeug war. Kurze Zeit spaeter kam dann auch schon die Beschneidung. Ich weiß noch wie der Arzt meine Mutter fragte ob es gleich "richtig" gemacht werden sollte damit sowas nicht noch einmal passiert oder eher "vorsichtiger" aber dann koennte es irgendwann wieder passieren. Meine Mutter sagte natuerlich: Gleich richtig machen. Ich koennte beide dafuer erwuergen weil das wirklich alles war was besprochen wurde, sonst nichts. Gluecklicherweise habe ich dieses Bändchen noch dass die Eichel und restliche Vorhaut verbindet.
      Jedenfalls war viele Jahre alles ok, mit sexuellem Kram hatte ich ja noch nichts zu tun.
      Irgendwann hab ich mich dafuer geschaemt, weil ich wusste, es war nicht normal.

      Irgendwann faengt man natuerlich mit SB an. Das funktionierte eine lange Zeit auch ganz gut.
      Meine erste Freundin hatte ich letztes Jahr, mit 24. Ich liebte sie sehr und hatte mein erstes mal mit ihr. Aber ich fuehlte quasi nichts. Es war eher "Arbeit" und ich musste mich darauf voll konzentrieren. Ich brauchte immer sehr sehr lange und oft kam ich auch nicht zum Höhepunkt, bzw. habe abgebrochen weil ich ihr nicht "Auf die Nerven" gehen wollte. Und wenn ich es schaffte war es eher ein "Druck ablassen", aber keine Gefuehlsexplosion oder "sexuelles Abenteuer". Ich habs auf die Kondome geschoben und mich damit abgefunden dass wenigstens meine Freundin zufrieden war. Das war mir zu dem Zeitpunkt genug. So. Die Zeit vergeht weiter. Eines Tages spuerte ich auch bei der SB kaum noch etwas. Die Eichel hat eher eine graeuliche Farbe und im erregten Zustand ist auf ihr sowas wie Hornhaut zu sehen. Und dann leuchtete es mir ein: Es kann nur an der Beschneidung liegen. Denn mein bisheriges Gefühl konnte unmoeglich normal sein.
      Ich hab mich stundenlang, naechtelang zu dem Thema belesen. Hab geheult und war frustriert. Es ist so ungerecht.
      Jedenfalls hab ich auch gelesen dass man seine Gefuehle da unten teilweise wieder herstellen kann. Ich habe mir so ein Manhood Ding bestellt dass in den naechsten Tagen ankommen sollte. Ausserdem creme ich die Eichel und Vorhaut taeglich ein. Erst mit Sheabutter und nun mit Deumavan (welche von beiden ist besser geeignet?). Ausserdem gibt es den TLC Tugger und den DTR. Das sind so 2 Geräte zum dehnen der Vorhaut. Da werde ich auch eins bestellen. Falls ihr mit denen Erfahrung habt: Welcher von beiden ist besser?
      Ich moechte auf jeden Fall etwas tun und retten was noch zu retten ist.
      Ich wuerde mich sehr ueber aufbauende Kommentare freuen und ich werde diesen Thread auch nutzen um meine Fortschritte festzuhalten. Ich hoffe ich hab nichts vergessen, es ist schon spaet. Jedenfalls frage ich mich wie mein bisheriges Leben wohl gewesen waere wenn man mir nichts abgeschnitten haette. ;(
    • Hallo Spacecat!

      Ich bin ebenfalls Mitte 20 und kann viele deiner Erfahrungen 1zu1 nachempfinden.

      SpaceCat wrote:

      Gluecklicherweise habe ich dieses Bändchen noch dass die Eichel und restliche Vorhaut verbindet.
      Das klingt zumindest nicht nach einer radikalen low und tight Beschneidung. Das ist gut, wenn es um das Thema Dehnen der Vorhaut geht.
      Bei mir wurde beispielsweise beides restlos entfernt + den Großteil der inneren Vorhaut.


      SpaceCat wrote:

      Ich moechte auf jeden Fall etwas tun und retten was noch zu retten ist.
      Hast du über den Manhood und das Dehnen gute Chancen zumindest ein Teil des Normal-Zustandes zurückzuerlangen.
      Was ich vielleicht noch als Tipp mitgeben kann, wäre ein gutes Gleitgel. Spucke und Wasser trocknen sehr schnell auf der
      Hornhaut der Eichel aus was bei einem Gleitmittel nicht so schnell passiert. Das würde vielleicht ein wenig das Stoßen beim
      Sex angenehmer gestalten. Du kannst es auch in die Innenseite des Kondoms tun.



      SpaceCat wrote:

      Jedenfalls frage ich mich wie mein bisheriges Leben wohl gewesen waere wenn man mir nichts abgeschnitten haette.
      Ja diese Frage stelle ich mir auch immer mal wieder, wirklich los lässt der Gedanke einen nie wirklich.
      Schließlich fühlt sich niemand für das ganze verantwortlich, man wird alleine gelassen.
      Auch die Tatsache das die männliche Beschneidung im Mainstream leider immer noch als unproblematisch gilt verstärkt das Ungerechtigkeitsgefühl.
      Vielleicht hilft es dir ja das du mit diesen Gedanken nicht alleine bist.



      SpaceCat wrote:

      und mich damit abgefunden dass wenigstens meine Freundin zufrieden war. Das war mir zu dem Zeitpunkt genug
      Ich glaube damit erwähnst du einen wichtigen Punkt.
      Die Sexualität des Mannes hat sich aus dem alten Eroberer-Bild nicht emanzipiert.
      Für viele Männer und auch Frauen gilt leider das Prinzip, das der Sex dann gut ist, wenn der Mann gut performt und der Frau es gefällt.
      Inwieweit sich der Mann dabei fühlt oder ob er überhaupt etwas fühlt, was man intensiv oder einzigartig nennen könnte wird dabei ignoriert.
    • Danke fuer deinen Kommentar zuka! :)

      Wegen der Sache mit der Freundin: Ich verstand zu diesem Zeitpunkt halt nicht was denn nun an Sex so besonders sein sollte. Ich hatte aber schon immer im Hinterkopf dass es vielleicht, nur vielleicht an der Beschneidung liegen koennte. Sie sagte immer zu mir dass ich zu viel nachdenke und es sicherlich daran liegt. Sie dachte auch oft dass es an ihr liegt und ich sie nicht schoen fand (sie war aelter als ich). Sie wollte natuerlich schon dass es mir auch gefaellt! Ja ich dachte viel nach, aber der Grund war ja dann, wie sich jetzt rausstellte, doch ein anderer. Es macht mich jedoch sehr sehr traurig dass ich, wenn alles mit dem restoren nach Plan laeuft, ich mein "zweites erstes mal" nicht mehr mit ihr nachholen kann, denn sie ist leider kurze Zeit spaeter gestorben durch einen Unfall. ;( Aber wenn die naechste Frau vielleicht irgendwann auftaucht, dann moechte ich "vorbereitet" sein! :D Ich hoffe es wird dann schnell vorangehen (die Sachen sind noch nicht angekommen).
      Achso und wegen dem Zustand der Vorhaut: Im Normalzustand ist noch ein kleines bisschen Haut vor der Eichel vorhanden. Die Haut ist da also son bisschen gewellt. Wenn ich die glatt ziehe ist der Abstand bis zur Narbe etwa 1,5cm. Ich kann sie komplett ueber die Eichel ziehen aber eher mehr durch die Schafthaut. Ich hoffe das wird beim Dehnen nachher kein Problem weil ja eher die innere Haut gedehnt werden soll.

      The post was edited 1 time, last by SpaceCat ().

    • Statusmeldung:
      Es ist bisher immer noch kein Hilfsmittel eingetroffen. Seit gestern habe ich mir eine Notloesung gebastelt.
      Weil ich es schon in einigen Beitraegen gelesen habe, verwende ich nun auch den Trick mit der Frischhaltefolie. Darunter habe ich die restliche Vorhaut und die Eichel mit Sheabutter eingecremet. Die Deumavan Creme brennt bei mir auf der Haut, also verwende ich die nicht mehr.
      Durch die Frischhaltefolie ist Eichel und Vorhaut ja quasi permanent feucht. Ich trage es Tag und Nacht. Sheabutter ist sowohl eine Wund und Heilsalbe, als auch feuchtigkeitsspendend, also theoretisch ja perfekt geeignet. Durch die permanente Feuchtigkeit sollte sich die ggf. vorhandene duenne Hornhautschicht ja loesen, oder?
      Ausserdem ist mir aufgefallen dass jetzt schon, nach 1 Woche (da hab ich das (nur) eincremen angefangen), die Eichel ein bisschen weicher ist und mehr Farbe bekommen hat als vorher (von grau/tot zu leicht rosa!) Das kann jetz n Wunder sein oder totale Einbildung aus Verzweiflung :D
      Und noch 2 Fragen:
      1. Die innere Vorhaut hat ja soweit ich rausfinden konnte die Faehigkeit Feuchtigkeit zu produzieren. Kann man diese Funktion durch das staendige eincremen ebenfalls wiederherstellen?
      2. Kann ich, wenn der Manhood endlich da ist, darunter auch eincremen oder ist das dann nicht mehr noetig?
    • SpaceCat wrote:

      1. Die innere Vorhaut hat ja soweit ich rausfinden konnte die Faehigkeit Feuchtigkeit zu produzieren. Kann man diese Funktion durch das staendige eincremen ebenfalls wiederherstellen?
      Zu der Fähigkeit Feuchtigkeit zu produzieren kann ich dir nichts Genaueres sagen, ich denke, wenn die Funktion einmal weg ist, wird sie nicht rekonstruierbar sein.
      Ich kann mich aber auch irren.


      SpaceCat wrote:

      2. Kann ich, wenn der Manhood endlich da ist, darunter auch eincremen oder ist das dann nicht mehr noetig?
      Ja definitiv, steht auch auf der Seite das man das machen kann/soll. So simulierst du ja quasi die beiden Funktionen zum gewissen Teil wieder.
      Ich denke das der Manhood in Kombination mit täglichen eincremen und Gleitmittel beim Sex viel helfen wird.
      Zumindest wird deine Eichel + innere Vorhaut+ Frenulum wieder vor Austrocknung und Reibungen besser geschützt sein.
    • Der Manhood kam Dienstag an. Seitdem trage ich ihn Tag und Nacht. Ich hab die Limited Edition Blue Croc :thumbsup:
      Sieht unerwartet stylisch aus sone "Lümmeltüte" wie ich sie nenne 8)
      Obwohl ich zwischen 2 Groeßen lag und mich fuer die groeßere von beiden entschied, ist das Teil ziemlich eng. Man kommt nur schwer rein, auch jetzt noch nachdem sie sich ein wenig gedehnt hat. Aber vielleicht soll das auch so eng Anliegen damit nix umherschlackert. Einmal drin, ist es auch recht bequem. Manchmal merkt man den Manhood gar nicht. Ich kann manchmal sogar meine verbliebene Vorhaut zur Haelfte ueber die Eichel ziehen und dann erst in den Manhood packen. Die bleibt dann meist auch dort wo sie ist. Das ist beim einpacken nur ein bisschen fummeliger.
      Wenn ich vorher mit Sheabutter eingecremt hab, kommt man fast unmoeglich rein weil sie am Stoff festklebt. Das zieht ja auch nicht komplett ein. Deshalb hab ich Deumavan nochmal ne Chance gegeben und duenn aufgetragen. Zieht schnell ein und funktioniert. Brennt jetzt auch nicht mehr (lag an ner kleinen wunden Stelle).
      Ich habe vor ca. 1 Woche mit diesen ganzen Dingen begonnen. Erst nur Creme, dann Frischhaltefolie, nun Manhood. Und ich kann jetzt schon! Erfolge sehen. Nach nur einer einzigen Woche!! Heute hat sich das erste mal Hornhaut abgeschaelt. Im erregten Zustand ist die Eichel schon deutlich glatter als vorher. Die Farbe permanent leicht rosa. Sogar leicht empfindlicher ist sie geworden (Beruehrungen von groben Handtuechern sind inzwischen unangenehm) Da geht aber sicher noch mehr! :saint:
      Wenn das so gut weitergeht mach ich irgendwann noch nen Motivationsthread auf 8o
      Der olle DTR ist immer noch nicht da und der Verkaeufer antwortet seit 3 Tagen nicht auf meine Mail X(
    • Hab mir heute noch ne neue Creme gekauft. Kann mir zufaellig jemand sagen wie viel Urea da drin is? Ich find dazu nix.
      Und noch eine kurze Frage: Ist es schlimm wenn die Creme auf der Vorhaut noch nicht vollstaendig eingezogen ist und ich sie schon (dank Manhood) ueber die Eichel ziehe? Der Bereich ist dann auch Stunden spaeter noch feucht, aber das sibd sicherlich einfach Cremereste.
      Images
      • Polish_20210904_164412646.jpg

        1.58 MB, 1,303×1,745, viewed 58 times
      • Polish_20210904_164256358.jpg

        2.13 MB, 1,169×2,560, viewed 32 times
    • Noch eine Frage weil ich nicht unendlich viele Themen aufmachen will: Ist es ok wenn die Vorhaut/Eichel permanent eingecremet ist, also morgens und Abends einmal? Oder kann das auch negativ wirken? Ist 1x morgens vielleicht besser? Ich creme bis jetzt immer ein, rolle restliche Vorhaut hoch und zieh den Manhood drueber, also die creme ist immer eingeschlossen und zieht nicht 100% ein. Vielleicht weil da keine Lust rankommt?
    • Ich habe jetzt auch endlich mit dem TLC X Tugger gestartet. Das anlegen ist noch etwas schwierig. Ich bekomme die Vorhaut quasi ueber das Gerät, aber oft rutscht sie zurueck bevor ich diese Silikonkappe draufpacken kann. Ich drücke diese Push-Plate quasi langsam! fast so weit durch wie es geht. Dann zieht es am Anfang ein bisschen, aber das hoert nach kurzer Zeit auf. Wenn ich das Gerät nach ca. 4h abnehme um ne Pause zu machen dann brennt es manchmal ein bisschen, aber auch nur kurz. Ich bin mir auch nicht immer sicher ob das Gerät richtig sitzt, bzw. wo genau der Dehnpunkt grade ist (kann sich ja durch kleine Fältchen ändern oder wenn man die Vorhaut nicht richtig hoch gezogen hat). Ich trage es ca. 7h täglich, bis zum schlafen gehen. Den Rest der Zeit eben Manhoods.

      Gestern hab ich nach dem abnehmen des TLC gesehen dass die Eichel und teilweise auch Vorhaut komplett weiß sind, fast so als haette man Mehl druebergestreut. Da war ich erstmal erschrocken weil ich dachte dass ich mir die Blutzufuhr abgeklemmt hatte oder so :D
      Bei genauerer Betrachtung war es aber wohl Hornhaut! Ggf, wurde die durch die permanente Spannung "aufgerissen" weshalb ich sie sehen konnte.
      Schon komisch. Ich weiß jetzt nicht ob das mit dem TLC zusammenhaengt oder frueher oder später auch mit dem Manhood passiert waere. Heute morgen war wieder alles normal. Ich vermute einfach mal dass sich die Eichel demnaechst erneut schälen wird. Das wäre dann jetzt das dritte mal.
    • Ich habe nun diesen Stab beim TLC ausgewechselt weil ich den kleineren schon schon nach kurzer Zeit voll durchdruecken konnte. Nun sind auch am laengeren nur noch ca. 2cm frei. Das zeigt ja eigentlich dass es schon Fortschritte gibt. Ob das nun nur "ausgeleierte" Haut ist oder schon was neu gewachsen ist kann ich noch nicht genau sagen. Die Resensibilisierung der Eichel geht weiterhin gut voran. Es loesen sich immer mehr kleine Hautreste, auch an der inneren Vorhaut, besonders nach dem dehnen. Aber immer schoen langsam. Es geht jedenfalls voran! (BD)
    • Kurze Zwischenmeldung:

      SB ist, ich glaube ich bilde es mir nicht ein, spürbar besser als noch vor 3 Monaten.
      Ich mache das nur trocken, ohne irgendwelche Flüssigkeiten, weil ich die Vorhaut ja schon vorher bis zum Rand der Eichel bewegen konnte.
      Die Haut ist vieeeeellll weicher. Ueberall. Und ich brauch auch nich mehr so einen festen Griff. Jetzt ist sogar das rüberstreicheln quasi schon angenehm.
      Ich wünschte ich haette jetz ne Freundin :thumbsup: :D :D :D :thumbsup: