Sei gut zur Klitorisvorhaut!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sei gut zur Klitorisvorhaut!

      Das hohe Lied auf die Klitorisvorhaut:


      Vergiss die Klitorisvorhaut nicht!


      Die Klitorisvorhaut bedeckt und schützt damit die Eichel, ähnlich wie es die Vorhaut bei einem unbeschnittenen Penis tut. Für viele Frauen kann die direkte Stimulation der Klitoris zu intensiv sein, besonders zu Beginn des Oralverkehrs.
      Sei gut zur Klitorisvorhaut! Anstatt sie hochzuziehen, um zur Klitoris zu gelangen, solltest du ihre Klitoris bedeckt stimulieren. Das wird für genau die richtige Menge an sexuellem Vergnügen sorgen, ohne Unbehagen zu verursachen.
      Danke für die Tips, da wären wir nie drauf gekommen! (Ironie)

      Ja, zur Klitorisvorhaut, da soll man(n) gut sein! Natürlich! Warum aber in aller Welt sollte man zur Penisvorhaut böse sein dürfen?

      Warum ist die Amputation der Klitorisvorhaut streng verboten, die der Penisvorhaut extra noch legalisiert worden?



      Wegen Religion? So wie bei den Dawoodi Bohra?

      Wenn die Klitorisvorhaut nützlich und wichtig ist, warum sollte dann die Penisvorhaut unnütz und unwichtig sein?


      Ist geschlechtliche Diskriminierung nicht verboten?


      refinery29.com/de-de/oralsex-tipps
      Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche (also auch genitale) Unversehrtheit

      Jeder hat das Recht auf Vorhaut
    • Dieser Widerspruch dürfte daher kommen, dass die Sexualität der Frau – auch in Pornos – viel eher mit Zärtlichkeit und intensivem Körperempfinden in Verbindung gebracht wird. Während sie beim Mann eher darüber definiert zu werden scheint, wie lange und wild er zustoßen kann.

      Niemand bestreitet, dass die Klitoris hochsensibles Gewebe ist und geschützt werden muss.

      Solange so getan wird, als sei die Vorhaut nur eine überflüssige Hauttasche in der sich Schmutz und Keime vermehren wird sich daran wohl nichts ändern.

      Als Teilbeschnittener muss ich sagen, es wäre toll die zusätzlichen Nerven des gefurchten Bandes und eines intakten Frenulums mal gespürt zu haben. Auf der anderen Seite bin ich heilfroh wenigstens die komplette hochsensible innere Vorhaut, ein ebenso sensibles gekapptes Bändchen und eine nicht verhornte Eichel zu haben. Von daher bewege ich mich schon mein Leben lang zwischen den Welten und habe mir schon früh Gedanken darüber gemacht. Wenn ich diese ganzen verstümmelten US-Penisse sehe, wo oft nichtmal mehr innere Vorhaut geblieben ist, läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Das ist ein satanischer Kultakt! Ein Mann ohne die Vielzahl an Nervenenden ist unmöglich dazu in der Lage, eine Frau so zu lieben, wie von der Natur gedacht. Deshalb auch die ganzen Perversion in den Pornos wie SM, Fisting, etc. Das sind nichts weiter als Ersatzhandlungen aus meiner Sicht.
    • Ganz bestimmt hat diese Diskrepanz auch mit einem überkommenen Rollenklischee zu tun.

      Mädchen gelten als zart und zerbrechlich, bei Jungen hieß es lange : "Beiß' die Zähne zusammen!" "Gelobt sei, was hart macht" "Ein Indianer weint nicht" oder "was einen Mann nicht umbringt, macht ihn härter.

      Wie sang Grönemeyer einst? "Männer weinen heimlich".

      Frauen hingegen setzen das Heulen z.T. ganz effektiv als Waffe ein, wie z.B. Heidi K. vor Gericht so überzeugend flennte, dass dieses Horst Arnold ohne Beweise und trotz zahlreicher Inplausibilitäten verurteilte.

      Dabei wird ja seit längerem der "neue Mann" gefordert, der "softe", der "ruhig auch mal weinen darf" (wie gnädig!)

      Es passt vorne und hinten nicht zusammen.

      Aber natürlich hängt die Diskrepanz vor allem mit einer einflussreichen und finanzstarken Lobby pro Jungenverstümmelung zusammen. So etwas gibt es (glücklicherweise) für Mädchenverstümmelung (noch) nicht. Erste Ansätze gibt es allerdings schon.
      Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche (also auch genitale) Unversehrtheit

      Jeder hat das Recht auf Vorhaut