Beschneidungswunsch

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Beschneidungswunsch

      Hallo Forum,

      erstmal zu mir: mein Name ist Lorenz, ich bin 21 Jahre alt und möchte mich aus ästhetischen Gründen beschneiden lassen.
      Ich denke bereits seit längerer Zeit intensiv hierüber nach und habe habe alle Aspekte für mich bereits gründlich abgewogen.
      Gibt es hier im Forum Leute mit Erfahrungen in dieser Hinsicht die mir Ratschläge oder Tipps aller Art geben können?

      Danke Euch im Voraus
    • Hallo und Willkommen hier im Forum


      Burkstreb wrote:

      ich bin 21 Jahre alt und möchte mich aus ästhetischen Gründen beschneiden lassen.
      Hast Du unsere Charta gelesen? Aber wenn Du es unbedingt willst, dann mach es halt. Nur ob dieses Forum unbedingt das ist was Du suchst? Hier geht es um negativ Betroffene und das ist wahrscheinlich nicht das was Du lesen möchtest...

      Burkstreb wrote:

      Gibt es hier im Forum Leute mit Erfahrungen in dieser Hinsicht die mir Ratschläge oder Tipps aller Art geben können?
      Klar, mein Tipp - lass es sein

      Leidensgeschichten Beschnittener
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Auch du hast dich offensichtlich verlaufen.
      Das hier ist ein geschützter Raum, der für Menschen bereitgestellt ist, die durch die nicht Beschneidung Leid erfahren haben und noch erfahren. Obendrein wurde sie bei den meisten ohne wirklichen medizinischen, dringen Grund vorgenommen. Auf ihre Einwilligung wurde auch verzichtet.
      Dein Fall ist ganz ander gelagert. Du willst. und ich gehe davon aus, dass du weißt was auf dich zukommt oder zukommen kann. Da du frei und informierts einwilligst, sehe ich für dich hier keine Zukunft.
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Burkstreb wrote:

      Gibt es hier im Forum Leute mit Erfahrungen in dieser Hinsicht die mir Ratschläge oder Tipps aller Art geben können?
      Ja, lies das beschneidungsforum.de/thread/8…eschneiden-lassen-wollen/

      Und dann lass es bleiben :rolleyes:

      Und zur Argumentation "ästhetisch" kann ich nur sagen,

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ.

      Wer seinen natürlichen und vollkommen gesunden Körper als unhygienisch und unästhetisch empfindet, hat die Ursache für seine Probleme nicht bei seinem Schwanz zu suchen, sondern in einer grundsätzlich falschen Einstellung gegenüber seinem Körper und seiner Sexualität

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ.

      Wer seinen natürlichen und vollkommen gesunden Körper als unhygienisch und unästhetisch empfindet, hat die Ursache für seine Probleme nicht bei seinem Schwanz zu suchen, sondern in einer grundsätzlich falschen Einstellung gegenüber seinem Körper und seiner Sexualität.