Ein paar Fragen zur Beschneidung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ein paar Fragen zur Beschneidung

      Hallo erstmal, habe mir vorhin hier einen Account erstellt um mal Klarheit zu bekommen.
      Deswegen sorry, vielleicht ist der Beitrag auch im falschen Forum.
      Zu mir & meinem Problem:
      Ich bin 16 und meine Vorhaut ging schon immer etwas schwerer über die Eichel, allerdings ohne Schmerzen und ich dachte immer es wäre normal so, da es mich auch nicht wirklich gestört hat. Naja, vor ein paar Monaten hat es sich dann mehr und mehr verschlechtert und ich weiß nicht warum. Es hört sich jetzt vielleicht dumm an, aber ich hab mich einfach nicht getraut, was zu sagen, vielleicht wäre es dann jetzt besser. Aber jetzt bin ich auf jeden Fall auf „Terminsuche“ :)
      Jetzt ist es so: Im schlaffen Zustand geht die Vorhaut drüber, allerdings fühlt es sich komisch an; im erigierten Zustand würde es nicht mehr ohne Schmerzen gehen, „würde“, weil ich es nicht mehr mache und nichts zerstören will... Wenn genau das nicht schon passiert ist. Ich kann also ausschließen, dass es eine angeborene Phimose ist, weil es früher eben ging. Nicht perfekt, aber es ging. Jetzt hab ich keine Ahnung, wie es passiert ist, hab keine Ahnung, ob ich vielleicht sogar eine Narbe hab... Zum Thema Jungs + Erworbene Phimose + Behandlung findet man echt wenig, deshalb jetzt die Fragen:

      1. Das stimmt schon, dass ich von einer erworbenen Phimose rede oder?
      2. Gibt es eine Möglichkeit, selbst wenn ich eine Narbe haben sollte, die Vorhaut zu erhalten, zumindest teilweise?
      3. Hab nämlich zum Beispiel von der Triple Incision gelesen und nirgends steht ob das auch für Narben geht, wär das möglich?

      Hab versucht mich zu informieren, es ist nur meistens echt das Thema angeborene Phimose behandeln, deswegen hören sich die Fragen für euch vielleicht n bisschen dumm an :)
      Ihr seid zwar keine Ärzte (oder vielleicht doch einer?), aber ich hoffe ihr könnt mir bisschen weiterhelfen oder hattet sogar schonmal einen ähnlichen Fall im Forum, ich hab zumindest nix gefunden.

      Vielen Dank schonmal und schöne Grüße
    • Willkommen im Forum ;)

      oat4ld wrote:

      Jetzt hab ich keine Ahnung, wie es passiert ist, hab keine Ahnung, ob ich vielleicht sogar eine Narbe hab
      Zieh im schlaffen Zustand die Vorhaut so weit wie möglich zurück, dann müsstest du feststellen können ob jener Bereich wo die Engstelle ist, vernarbt ist bzw. anders aussieht.

      oat4ld wrote:

      Gibt es eine Möglichkeit, selbst wenn ich eine Narbe haben sollte, die Vorhaut zu erhalten, zumindest teilweise?
      Nach deine Beschreibung nach müsste das möglich sein, jedoch sind viele Ärzte der Meinung dass nur eine vollständige Beschneidung hilft (Ich bin teilbeschnitten).

      Wenn du keine akuten Probleme hast, überstürze nichts und lass dir vor allem keine OP aufquatschen ohne dich vorher ausgiebig über Alternativen, Risiken und Beschneidungsstile zu informieren.
    • Lass da mal vielleicht ein Hautarzt draufschauen.
      Besorg dir Bephanten und creme Vorhaut von innen und außen 2 mal täglich ein. Das macht das ganze vielleicht wieder Elastischer und damit machst du nichts kaputt.
      Kann sein das dein Penis nochmal einen Wachstumsschub hat und die Vorhaut etwas Nachhilfe benötigt.
    • Schliesse mich brokendream an, eventuell wächst dein Penis gerade und deine Vorhaut braucht halt noch bisschen Zeit sich selbst zu dehen.

      Zur Beschneidung würde ich nicht raten, gibt sowas wie "phimostop" glaube ich, das sollte helfen.

      Ob du Narben hast oder nicht solltest du gut erkennen können wenn du deine Vorhaut zurück ziehst wenn er nicht steif ist.

      Am besten ist es beim Duschen oder Baden vorsichtig unter laufenden Wasser deine Vorhaut langsam und mit Gefühl versuchen zurück zu ziehen und bitte nicht auf einmal versuchen... Also ein Stück zurück wieder vor und dann wieder ein Stück zurück, so feuchtest du immer wieder deine Eichel an und deine Vorhaut dehnt sich langsam mit. Mach das erstmal jedes Mal beim Duschen und ich verspreche dir du wirst Erfolge erzielen hat bei meinem Freund auch perfekt funktioniert!

      PS: Unser Urologe macht keine Beschneidungen ausser in dringenden Fällen und lässt einen erstmal ALLLEESS ausprobieren, dir noch einen schönen Tag und viel Erfolg!
    • Hallo, ich weiß nicht ob noch jemand diesen thread sieht, kenn mich nicht so aus in solchen Foren :)

      Also ich war heute beim Urologen und es ging alles sehr schnell, ich würde sagen zu schnell. Anders als ich's im Internet vorher gelesen hab, hat der garkein Vorgespräch gemacht, nur kurz gefragt, wegen was ich da bin und wollte dann meinen Penis sehen. Dann hat er nur kurz draufgeschaut und direkt auf Beschneidung entschieden. Er hat mir gesagt, dass die Haut eingerissen wäre und sich so immer mehr verengt, was natürlich erklärt, warum es immer schlimmer geworden ist. Er hat dann direkt einen Termin zur OP im Juni ausgemacht ohne vorher zu fragen, ob ich überhaupt zustimme. Hab ihn dann nochmal gebeten mit mir ins Sprechzimmer zu gehen, weil ich noch Fragen hatte (er ist vorher so schnell rausgegangen, hatte gar keine Zeit zu fragen). Hab dann gefragt, wie das mit der Triple Incision / Vorhauterhaltenden Methoden wäre, er meinte dass er mir davon abraten würde, weil es schlecht aussehen würde und 7 von 10 im Endeffekt doch noch beschnitten werden müssen. Naja, trotzdem 30% Chance, würde ich sagen :). Weil er so überzeug von der Beschneidung war hab, ich mich garnicht getraut ihn auf Methoden wie Phimostop anzusprechen...

      Deshalb die Frage: Soll ich es trotzdem mit Phimostop probieren, auch wenn meine Haut Risse hat? Haut kann sich doch trotzdem dehnen oder?
      Sollte ich mir noch eine zweite Meinung einholen?

      Wie ihr ja hier im Forum oft schreibt, sollte die Beschneidung die letzte Möglichkeit sein und ich bin voller Hoffnung, dass ich nicht zu dem Termin im Juni muss, denn das war heute schon eine nicht sehr schöne Nachricht...

      Anyways, einen schönen Abend
      LG
    • Teilbeschneidung heißt dass nur sparsam (das nötigste) Vorhaut entfernt wird und die restliche Vorhaut in schlaffem Zustand die Eichel noch teilweise bedeckt. So kann sensible Haut erhalten und die Eichel teilweise geschützt bleiben.
      Bei mir wars mit Verengung, Rissen und Narben.

      Wurde besprochen welcher Stil bei der OP im Juni gemacht werden soll? Denn das ist eine wesentlicher Punkt.