Teilbeschnitten und Schmerzen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Teilbeschnitten und Schmerzen

      Hallo Leute,

      ich habe mich neu registriert, da ich hier versuche eine gute Lösung für mich zu finden.

      Erstmal kurz zu mir:

      Ich wurde nach vielen sanften Therapien leider doch mit 10 Jahren Teilbeschnitten,
      da bei mir eine Vorhautverengung vorlag.

      Sexuelle Empfindsamkeit wäre ein extra Thema.

      Hier geht es mir um folgendes:

      Mein Frenulum wurde mit entfernt, warum, weiß ich nicht.
      Aber ca. 2/3 der Vorhaut belassen..
      Alles gut verheilt und auch keine schlimmen Narben.

      Problem war ca. ab 11, also schon in der Schulzeit, dass ich starke Schmerzen hatte, falls
      die Vorhaut mal über die Eichel rutscht, was natürlich passiert.
      Selten, da mein Penis wohl noch relativ klein war, aber ich habe dann mit ca. 15 Jahren eine Orgasmushemmung
      entwickelt, die ich nun langsam auflöse. Es klappt soweit immer besser.

      Allerdings, war ich wegen starken Schmerzen im Unterbauch und Leistenbereich beim Arzt (Hausarzt, Urologe usw.)
      Erst strahlten sie bis in die Hoden aus, Dauerzustand, ich dachte schon ich bilde mir das ein.
      Hoden völlig unauffällig.
      Irgendwann die Erkenntnis: Die Ursache ist die Anspannung im Bauchbereich.
      Beim Physiotherapeuten dann die Diagnose: sowas hat er in 25 Jahren seines Berufes noch nicht gesehen,
      dass ein Muskel so dicht und hart sein kann (wie Beton, aber nur der!).
      Wir dehnen jetzt gegen, das läuft soweit ganz gut, doch sobald der Muskel loslässt,
      kommt m.M.n. die wahre Ursache heraus.

      Wahrscheinlich ist mein Penis einfach in der Pubertät noch gewachsen, denn mittlerweile
      passt die Vorhaut nur noch selten drüber, das heißt, die empfindliche Eichel und vor allem die Vorhaut, samt Frenulumbereich
      liegt größtenteils frei und scheuert an der Unterhose. Ich trage realtiv enge Boxershorts, die liegen auch voorne gut an,
      aber ich denke, das Problem ist der Stoff an sich. (100% Baumwolle)
      Jetzt war es wohl so, dass ich irgendwann, um den Schmerz zu dissozieren einfach den Bauchmuskel
      darüber dicht gemacht habe.

      Meine EIchel ist so nur ganz oben leicht verhornt, aber sder reast ist rosa, nur halt nicht feucht.
      Am schmerzhaftesten ist erhlich gesat eher die verblieben Vorhaut und auch der Frenulumbereich hinten.

      Ich habe einen Termin bei einem guten Urlologen mit Weiterbildung Sexualmedizin gemacht, um
      abklären zu lassen, was da medizinisch zu tun ist, denn das ist ja kein Zustand.
      Meine erste Intention war, dass vielleicht eine komplette Beschneidung gut wäre, weil dann einfach die
      Eichel natürlich verhornt und diese Schutzschicht da ist.
      Ich habe mit einem (Radikal)-beschnittenen Freund gesprochen, er meinte er spürt die Reibung (also negativen
      Reiz) gar nicht mehr.

      Allerdings gibt es vielleicht ja auch einfachere Lösungen und da wollte ich Leute mit eigener Erfahrung fragen,
      ob ihr in meinem Fall vielleicht spezielle Unterwäsche empfehlen könnt.
      Ich habe mal zum Test "Trunks" bestellt, darauf geachtet, das am Suspensorium auch keine Naht verläuft.
      Der Stoff ist wohl Nylon/Spandex-Gemisch. Seide wäre mir auch noch eingefallen.

      Habt ihr grundsätzlich Ideen oder eigene Erfahrungen, denn es gibt wohl nicht so viele Teilbeschnittene.
      Für Anregungen und Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.

      Pflege mache ich täglich: Waschen nur mit Babyshampoo, gut trocknen lassen und auch regelmäßig Kamillosansalbe.

      Herzliche Grüße
      Mirtl 92
    • Servus und herzlich willkommen hier im Forum,

      Komplexe Sache, solche Probleme, eher selten...

      Mein erster Gedanke...neuropathische Schmerzen, Neurome, die sich immer bilden können, wenn Nerven durchtrennt werden. Alles, wie du es beschreibst, deutet für mich darauf...frag da mal Ärzte

      Wenn das so wäre...muss man schauen was im Einzelfall sinnvoll und möglich...aber da hilft keine Op, im Gegenteil, kann schlimmer werden...Löw Level Laser Therapie kann bei Neuromen helfen...

      Der verspannte Muskel, was für einer ist das genau?
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Hallo Mirtl92,
      willkommen bei uns!
      Das ist in der Tat ein spannendes Thema, bisher habe ich nicht von sowas gehört. Dennoch scheint mir das alles schlüssig zu sein. Auch Rückenschmerzen können durch Schutzhaltungen entstehen, die man aufgrund anderer Beschwerden einnimmt.
      Ich tendiere stark dazu, erst zu versuchen, die Reibung an Deinem Penis zu reduzieren, bevor Du Dir den Rest Deiner Vorhaut auch noch amputieren lässt - davon gibts nämlich kein Zurück mehr.
      Sie Dir mal diese Hüllen an:
      manhoodcanada.com/shop/
      Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, sie bestehen aus einem sehr glatten Stoff und liegen eng am Penis und der Eichel an. Reibung ist damit - zumindest für mich - nicht mehr spürbar.

      Was hältst Du davon?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hi Weguer,
      vielen Dank für den Link!

      Ich hatte so ein Manhood schonmal, dachte aber die werden nicht mehr hergestellt!
      Beste Lösung erstmal! Danke.

      Ja, der Physio meinte auch, er kann sich das nur erklären, dass ich irgendwann eine Art Schonhaltung eingenommen hat und die,
      die er vorgemacht hat, würde ein Junge machen, wenn's vorne dauernd kratzt und zieht ;)
    • Habe jetzt seit 3 Tagen Reibunng komplett vermieden und ist besser, man fühlt sich einfach wohler, wenn man sich vorne nicht ständig "angreifbar" fühlt.
      Allerdings "brennts" auch manchmal obwohl die Vorhaut drüber ist. Vielleicht mittlerweile eine Art Erwartungsschmerz.
      Trotzdem, ich versuch's mal.
    • Also zu den Schmerzen im Bauch. Ich hatte mal über ein paar Monate immer Schmerzen im Bauch wenn ich einen Orgasmus hatte.
      Ich hatte kurz vorher eine Sexpartnerin bei der ich nicht zum Orgasmus gekommen bin.
      Ich nehme an das es da mit Zusammenhing.
      Die Hoden sind ja über Muskeln praktisch im Bauchraum befestigt.
      Diese Orgasmus Hemmung könnte da durchaus mit zu tun haben.
    • interessanter Gedanke, ja der Bauch reagiert ja auf vieles. Aber was ich weiß, ich konnte schon ejakulieren in den 13 Jahren ohne orgasmus, deswegen hab ich auch irgendwie vergessen, dass ohne Gefühl es halt kein orgasmus ist, logischerweise. Aber tatsächlich war beim anspannen um zu ejakulieren, dieser Muskel beteiligt.
      Aber danke für den Hinweis, werd ich mal mit berücksichtigen bei der "Therapie". ;)
    • Hi Leute, kurzes Update
      .
      Momentan ist die Haut immer noch recht gereizt allerdings kommt das wahrscheinlich schon daher, dass ich wirklich oft hand anlege^^ klar, will ja auch mal wieder nen orgasmus erleben. So Was ist schon sehr belastend.
      Naja beim Urologen war ich und das war schon sehr seltsam.
      Es schaute mich an und leider war in dem Moment alles recht klein, vielleicht aufgrund von Temperatur, jedenfalls in dem Moment sah ich halt aus wie ein unbeschbittener. Er untersuchte mich und meinte, er sähe gar keine Operationsnarbe. Ob ich mir sicher wäre dass da überhaupt etwas gemacht worden wäre
      Ich so, ja da haben da definitiv operiert und sie haben ja auch das Frenulum entfernt.
      Dann langt er hin und sagt, hier ist es doch.
      Also von einem weitergebildeten Sexualmediziner erwarte ich schon, dass er erkennt ob ein Frenulum, also das "äußere" wo auch nervlich erogen ist da ist oder nicht.
      Mit hat nämlich vor Jahren ein Junger Arzt bei einem ganz anderen Thema in der Klinik erklärt. Sie haben hier noch ein "Restfrenulum", dabei deutete er auf, ich nenn es jetzt mal Narbe, genau da wo bei mir der Orgasmus kommt. Also der Arzt war zwar freundlich aber recht viel sagen könnte er auch nicht.
      Zur Frage die ich noch hatte sagte er zumindest, ja in Frenulum Bereich liegen die meisten Nerven (meines Wissens nach 8000) in der Eichel nicht so viele (Immerhin laut I
      Net 4000).
      Aber Frage an euch: viele haben ja sicherlich auch kein Frenulum mehr. Ist ein Orgasmus körperlich nur durch Stimulation der Eichel Möglich?

      Schönen Gruß,

      Manhood ist übrigens gekommen, werde das mal ne Weile tragen.
    • Mirtl92 wrote:

      Zur Frage die ich noch hatte sagte er zumindest, ja in Frenulum Bereich liegen die meisten Nerven (meines Wissens nach 8000) in der Eichel nicht so viele (Immerhin laut I
      Net 4000).
      Bitte Vorsicht mit diesen Angaben. Diese Zahlen geistern schon seit Jahren im Netz herum, durch akkurate Studien belegt sind sie jedoch nicht.
      Hier gibt es einen recht guten Artikel zu dem Thema.

      Mirtl92 wrote:

      Aber Frage an euch: viele haben ja sicherlich auch kein Frenulum mehr. Ist ein Orgasmus körperlich nur durch Stimulation der Eichel Möglich?
      Naja, nicht nur, aber zumindest bei mir konzentriert sich das alles doch sehr darauf. Da ist der kleine Rest innerer Vorhaut, der Eichelkranz spielt auch ne Rolle.
      Aber die Stimulationsmöglichkeiten sind - zumindest bei mir - doch sehr eingeschränkt.
      Generalisieren kann man das aber sicher nicht, da dürfte jeder Betroffene andere Voraussetzungen haben.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Die Ejakulation und meist der Orgasmus können auch durch Stimulation anderer Genitalteile ausgelöst werden. Bei einer Partnerin die durchaus geschickt war mit ihren Händen hatte ich es auch mal das ich merkte das ich durch die Stimulation des Penis nicht kommen konnte.
      Es war zwar angenehm aber sie hätte gefühlt stundenlang so weitermachen können.
      Dann fing sie an meine Hoden zu streicheln und das führte sehr Rasant zum Erfolg.
      Ich hatte es auch mal das nur die untere Hälfte des Schaftes gerieben wurde und dadurch einen Orgasmus hatte.