Ist das Forum Glaubwürdig? Eher nicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ist das Forum Glaubwürdig? Eher nicht

      also ich bin selber Teil beschnitten mein vorhautbändchen wurde entfernt und viele Freunde sind
      Komplett beschnitten, die meisten komplett also sehr streng ( null vorhaut ) und das weiß ich da ich selber eine sehr große und lange vorhaut habe und mich das echt stört und ich mich deswegen sehr fragend an diese Herren Gewand habe, und kein einziger hat mir eure Horrorgeschichten bestätigt , sie haben kein bisschen Probleme damit im Gegenteil , sind alle total zufrieden . Ich verstehe nicht wieso hier so Stimmung gemacht wird ?..
    • Hier wird keine "Stimmung gemacht". Außerdem dürfte das meiste, was hier geschrieben steht, auch der Wahrheit entsprechen. Ich habe hier noch nie Sachen geschrieben, die nicht der Wahrheit entsprechen. Wenn ich von meinen Erlebnissen/Erfahrungen hier schreibe, kannst du davon ausgehen, dass sie sich so zugetragen haben.
      Dass deine beschnittenen Freunde alle damit zufrieden sind, dürfte einfach daran liegen, dass sie keinen Vergleich haben. Sie wissen nicht, was man ihnen genommen hat. Ähnlich wie es mit Menschen ist, die farbenblind geboren werden. Genau das ist ja das tragische an dieser ganzen Chose. Diesen Männern/Jungen wurde ohne Grund ein sensorisches Defizit zugefügt, ohne dass ihnen die wahren Auswirkungen auf die Sexualität direkt bewusst werden.
      Circumcision is sexual lobotomy

      The post was edited 1 time, last by fsx100 ().

    • Ich verstehe auch nicht, warum von dem Circumfetischisten-Freundeskreis immer so eine Stimmung gemacht wird.

      Stramm! Ganz stramm! Und weg mit dem Vorhautbändchen! "komplett also sehr streng", und als Sahnehäubchen noch die Vasektomie...

      Jeder hat das Recht, sich nach Belieben zu verstümmeln. Manche lassen sich sogar ein kerngesundes Bein abschneiden.

      Nur andere Leute darf man nicht ohne deren Einwilligung verstümmeln. Und Kinder überhaupt nicht.

      Es gibt auch "Ana-Foren", wo Leute feiern, dass sie sich zu Tode hungern und leider auch Foren mit Suizid-Propaganda. Mehr Selbstverstümmelung geht dann nicht.

      Ich bin sehr froh, dass ich ein heiles, ganzes Frenulum habe, es ist die sensibelste Stelle die ich im Genitalbereich habe.
      §1631d, die offene Wunde im Fleisch des Rechtsstaates
    • Hallo Mikewolf,
      Wir haben sie immer wieder: die User, die "niemanden kennen, der Probleme hat". Die Freunde haben, die "alle hoch zufrieden sind" und die sich an den "Horrorgeschichten" hier und der "Stimmungsmache in diesem Forum" stören.

      Anfangs fragte ich mich da jedes Mal, was diese User wohl bewegt, dass sie nicht fähig oder willens sind, abweichende Erfahrungen anderer Menschen oder gar deren Leid anzuerkennen und stattdessen mit latenter Aggressivität reagieren. Als würde Empathie für das Leid anderer Menschen gleichbedeutend sein mit dem Verlust oder der Entwertung eigener Erfahrung bedeuten.

      Inzwischen ist mir klar, dass das ein völlig normales Abwehrverhalten ist, ein Verdrängungsmechanismus zum eigenen Schutz, auch zusammenhängend mit schlichtem Unwissen.

      Nicht alle Betroffenen finden ihren Zustand schlecht. Das ist auch völlig normal, doch spielt das eine Rolle in der Bewertung dessen, was negativ Betroffene empfinden?
      Ich erinnere hier nur an das unsägliche "ab und zu eine Ohrfeige hat mir nicht geschadet". Das ist auch noch heute gängige Meinung - dies ändert jedoch nichts an der Schädlichkeit und der damit einhergehenden gesellschaftlichen Ächtung der Prügelstrafe an Kindern.
      Und ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen: Als Betroffener musste ich 40 Jahre alt werden, bis ich verstanden hatte, was mit mir passiert war: Dass meine gefühlten 100% Empfindlichkeit in Wirklichkeit deutlich weniger waren und sind. Ich wusste es nur nicht - mangels Vergleich.
      Dennoch war dieser Schaden immer da. Es muss also darum gehen, diesen Schaden deutlich bewusst zu machen und zu verdeutlichen, dass es zwar positiv ist, wenn man selbst keine Nachteile spürt (oder zu spüren glaubt), dies aber noch lange nicht bedeutet, dass andere betroffene Männer ebenso empfinden müssen. Unter anderem deshalb gibt es dieses Forum. Um auf genau diesen Umstand hinzuweisen und denjenigen Männern eine Stimme zu geben, die eben nicht hochzufrieden sind, sondern die Probleme haben oder oft sogar sehr leiden.

      Ich bemühe hier immer gerne einen Vergleich:
      In einer Achterbahn erfahren alle Fahrgäste dieselbe Geschwindigkeit, dieselbe Fahrzeit, dieselben Kurven, dieselbe Beschleunigung. Am Ende der Fahrt ist ein großer Teil der Fahrgäste ganz begeistert, manche würden gerne nochmal fahren. Andere wiederum haben von dieser einen Fahrt genug und wieder anderen ist sogar übel und sie schwören sich, niemals wieder zu fahren. Obwohl sie alle objektiv dasselbe erlebt haben, reagieren sie höchst unterschiedlich darauf.

      Sage mir doch, Mikewolf: Wessen Erfahrungen sind nun wahr und wer erzählt die Unwahrheit?
      Obwohl so viele Fahrgäste "hochzufrieden" sind mit der Fahrt und "keine Probleme" haben, berichten doch andere davon, dass sie unter den Folgen leiden. Verbreiten diejenigen, denen schlecht geworden ist, nun "Horrorgeschichten" und betreiben sie gar "Stimmungsmache" gegen das Achterbahnfahren oder die Betreiber der Achterbahn?

      Es würde Dir gut zu Gesicht stehen, ein klein wenig über den eigenen Tellerrand zu gucken. Dass Du mit Deinem Zustand zufrieden bist, ist doch wunderbar! Wenn Du es jetzt noch fertigbringst, denjenigen Männern, die von Problemen berichten, empathisch zuzuhören, ihnen Verständnis entgegen zu bringen und weniger aggressiv und ablehnend aufzutreten, ist nicht nur diesen Männern geholfen, sondern vor auch und vor allem Dir selbst - denn dann hättest Du eine sehr wichtige Lektion gelernt.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Einen kleinen Nachtrag habe ich noch:

      Mikewolf wrote:

      mein vorhautbändchen wurde entfernt
      Du schreibst nicht explizit, wie es Dir damit geht, dass Dein Frenulum entfernt wurde. aber dem gesamten Tonfall Deiner Mail entnehme ich, dass Du "hochzufrieden" damit bist.
      Freut mich sehr für Dich, wirklich.

      Bei mir ist das nämlich völlig anders:
      Dort, wo mal mein Frenulum war, ist nichts mehr als eine taube Narbe. Ich fühle dort nichts. Keine sanften Berührungen, keine lustvolle Stimulation. Gar nix.

      Das intakte Frenulum ist derart sensibel, dass es sogar querschnittsgelähmten Männern zu Orgasmen verhelfen kann, obwohl die keine Erektion mehr bekommen können und so kaum mehr stimuliert werden können.
      Dieses Toy kann diesen Männern Abhilfe verschaffen:

      Orion wrote:

      Im Normalfall setzt der männliche Höhepunkt eine Erektion voraus. Forschungen haben jedoch ergeben, dass tieffrequente Schwingungen am Frenulum, ein Bestandteil der männlichen Eichel, ebenso ein Orgasmus auslösen können – und das auch ohne erigierten Penis. Dieses Wissen wurde bislang nur bei medizinischen Geräten für Männer mit Verletzungen an der Wirbelsäule angewendet, damit diese ejakulieren und so Kinder zeugen können. Der Pulse Duo Masturbator nutzt die pulsierenden Wellen nun auch für Sextoys. Seine patentierte PulsePlate Technologie mit tieffrequenter Schwingungsplatte wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.
      Für die Nutzung von herkömmlichen Masturbatoren ist eine Erektion notwendig. Der schalenförmige Pulse Duo Masturbator eignet sich sogar für Männer mit erektiler Dysfunktion. Denn die samtweichen Silikonflügel umhüllen Dein bestes Stück – unabhängig davon, ob Dein Penis erigiert ist oder nicht. Dabei wird die Eichel automatisch so platziert, dass die pulsierende Platte direkt am Frenulum anliegt. Die hier ausgelösten Schwingungen bewirken dann zuverlässig einen Orgasmus - selbst wenn Dein Penis dauerhaft schlaff bleibt.
      Eine tolle Erfindung, nicht wahr?
      Nur habe ich absolut nichts davon. Dieses wunderbare Toy, das auf so innovative Weise einem Mann Orgasmen verschaffen kann, ist bei mir völlig nutzlos. Ich würde damit nichts spüren.
      Verbreite ich damit Horrorgeschichten? Sage ich die Unwahrheit?
      Oder ist es gar anders herum? Sagst Du die Unwahrheit, indem Du einen objektiven Schaden an Deinem Frenulum abstreitest und verschweigst, dass auch Du dort nichts fühlst?

      Ich kenne Deine Situation nicht, ich weiß nicht, was Du fühlst, was Du nicht fühlst.
      Deshalb würde ich mir kein Urteil darüber anmaßen.

      Meine Bitte ist: Sei auch Du so vernünftig und maße Dir nicht an, darüber zu befinden, welche Leiden oder Nicht-Leiden Männer haben, die Teile ihres Penis verloren haben. Du kannst es nicht einschätzen und es steht Dir schlicht nicht zu, darüber zu urteilen.
      Sehr wohl jedoch steht Dir zu, diesen Männern zuzuhören und ihre Erfahrungen gelten zu lassen.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Mein Vorhautbändchen wurde mir freiwillig mit meinen einverständlichen Willen beim Arzt weg gemacht durchtrennt weil es ständig eingerissen ist das tat Höllisch weh und war am Ende fast schon Dauerzustand beim normalen Sex ja man könnte sagen bei normaler Erektion .
      Mein Arzt hat mir genau erklärt wie es abläuft und auch was nicht mehr vorhanden ist , und genau so ist es eingetreten, Bei mir hat sich die Stelle nur nach unten verlagert dort wo das Bändchen vorher war natürlich nicht mehr , wie den auch es ist ja nicht mehr dort , dafür wurde es weiter unten angenäht , eingearbeitet wie auch immer bin ja kein Fachmann , aber ich kann ruhigen Gewissen sagen ich spüre sehr wohl noch was dort und habe keines Wegs irgend welchen Verlust im Gegenteil .

      zu meinen Freunden , ich würde sagen es ist in dem Religiösen Teil der jetzt die wenigstens sind , defenetiv so das es von Kindheit aus so ist und somit zutreffend das sie keinen Unterschied kennen . Der andere Teil also die große Mehrheit kannten sehr wohl den Unterschied ob es jetzt im Pupertären alter war wegen vorhautverengung oder im späteren Lebensabschnitt durch sonstigen Leiden oder aber Kosmetischer Natur .

      Ich würde jetzt mal ganz grob sagen das Forum mit seinen Mitgliedern ist ein sehr geringer Anteil an Beschnittenen die sich negativ äußern weil sie negative Erfahrungen gemacht haben für sich , und denen ich in keinster Weise irgendwas unterstellen möchte oder sonstiges , aber ich möchte hier ganz klar festlegen die Mehrheit wo Glücklich ist mit ihrer beschneidung wird sich nicht ein Forum suchen und davon hier berichten , aber ehrlicher weiße darf man auch nicht die vielen vergessen die hier nicht die Chance haben sich zu äußern die nicht Glücklich sind damit , im Endeffekt wissen wir es nicht zu 100% , eines glaube ich aber sehr wohl , das das Forum hier nicht Glaubwürdig aussagen kann und wird ob eine beschneidung solch Horror ist . Meine Privaten Umfragen ob eng befreundet , Kollegen , bekannte , über Internet oder auch nur Flüchtige wo man egal wo trifft , sagten mir alle aber auch alle das Gegenteil , ich habe nicht einen einzigen getroffen der mir auch nur einer dieser Nachteile genannt haben , es wahren einfach keine, das ein straff beschnittener Penis ohne vorhaut anders masturbiert werden muss oder eine Eichel nicht mehr so empfindlich ist wie wenn sie andauernd in einer Vorhaut steckt , das dürfte ja wohl klar sein , ist es deswegen soviel schlechter oder anders ?genau das habe ich als Antwort von den meisten gehört , alle haben sie genau so einen Orgasmus wie früher , keinen Unterschied , gleiche Trift auch bei mir zu , im Gegenteil mich stört meine Vorhaut gewaltig , müsste ich öfters mit Kondome Sex haben , würde ich sie mir weg machen lassen , den egal welcher Kondom welche Größe, meine Vorhaut rollt etwas vom Gummi nach vorne ab und dann geht der Falten Ärger erst los und Gefühle sind dann erst mal weg , straff nach hinten gezogen wer alles gut .

      Kurz um bei meiner Kernaussage bleibe ich , hier im Forum tummeln sich Hauptsächlich nur Gegner , aber Aussage kräftig muss das deswegen noch lange nicht sein , wer sagt einem nicht das die meisten hier einfach falsch behandelt worden sind ?

      Leid tut es mir für die auf jedenfall , und klar dürfen sie auch ihre Meinung dazu äußern, genau so wie ich meine .

      und wenn ich zuhöre dann nicht nur eine Seite sondern allen und genau das will ich hier sagen , die negativen Berichte sind von Leuten die nicht glücklich sind , sind sie deswegen Glaubwürdiger wie die die Glücklich sind aber hier nicht schreiben weil sie überhaupt nicht verstehen das es Menschen gibt die damit unglücklich sind , bzw. Sich gar nicht die Zeit nehmen ihre Erfahrung hier zu äußern ? Weshalb man würde eh nur von der mehrheit ( Hier) im Forum Bombardiert , sieht man ja bei mir jetzt :)

      Und es würde euch auch zu Gesicht stehen etwas über den Tellerrand hinaus zu schauen und den realen Tatsachen zu stellen das es halt auch eine große Mehrheit gibt die zufrieden ist .

      Meine Bitte wer , hier nicht nur stur eine Seite zu sehen sondern auch andere Meinungen gelten zu lassen , deswegen kann ich es nur wieder sagen tut mir zwar der Schmerz und das Leid zutiefst leid , aber ist es nicht generell so man kann deren Schicksale nicht verallgemeinern.

      zu deiner Achterbahn Geschichte
      Wenn sich die Personen in einem Forum alleine nur unterhalten ja dann kann man es stimmungs mache nennen , besonders wenn dann einer dazu kommt den es gefallen hat und dann so zu getextet wird und versucht wird ihm einzureden das er Falsch liegt bzw. Sich das nur einredet das es ihm gefallen hat oder wie meintest du genau ein normales Abwehrverhalten , bitte du drehst dir deine Sache hin wie du es für Richtig hältst , andere Meinung ist für dich doch überhaupt nicht zulässig

      The post was edited 5 times, last by Mikewolf: Etwas ausbessern da doch schon später Abend ist , man möge mir verzeihen ().

    • Dir ist aber schon aufgefallen, das dieses Forum, ein Forum für negativ betroffen Männer ist.?

      Von Zeit zu Zeit tauchen immer mal wieder Menschen wie du hier auf. Nur, was bezwecken diese Menschen hier? Es hilft negativ Betroffenen nicht, wenn solche Diskussionen geführt werden.
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Die große Mehrheit der Männer in Deutschland ist genital vollständig, und total zufrieden damit, dass sie eine sensible und funktionale Vorhaut haben, die die Eichel schützt, feucht und sensibel hält. Die das Eindringen in die Vagina erleichtert und den Sex auch für die Frauen angenehmer macht.
      Ein System, dass von der Evolution in Millionen Jahren perfektioniert wurde.
      Und würden sich niemals freiwillig von ihrer Vorhaut trennen.
      Einige wenige Männer haben als Erwachsene mit einer krankhaft veränderten Vorhaut Probleme, und wenn man dann z.B. Schmerzen beim Sex hat, dann kann ein chirurgischer Eingriff das kleiner Übel sein. Ein Eingriff, der auch vorhauterhaltend erfolgen kann.

      Ich lese hier die typischen Schlüsselwörter der einschlägig bekannten Circumfetischisten:

      "viele Freunde, Komplett beschnitten, sehr streng, sind alle total zufrieden, ein straff beschnittener Penis"....


      immer die selbe Chose


      Wenn ich so denke - ich weiß bei kaum einem Freund, ob er genital vollständig oder vorhautlos ist. Mir hat noch nie ein Freund Geschichten von seinem Penis erzählt, und ich habe auch nie einen Freund nach seinem Penis gefragt.

      Ich habe nur wenige Freunde mal nackt gesehen, unter der Dusche nach dem Sport, beim Umziehen nach dem Baden, und die waren alle komplett. Ich habe aber etliche Bekannte nackt gesehen unter der Dusche - auch die waren alle komplett. Ich interessiere mich eigentlich nicht so für die Penisse anderer Männer, aber das kriegt man schon mit.


      Inzwischen mag das anders sein, durch den Zustrom von Migranten aus "beschneidenden" Kulturen, aber wenn man als Kind verstümmelt wurde, alle Verwandten und die "Community" so sind, und man die gesamte Kindheit indoktriniert wurde, dass man nur dadurch ein Mann geworden ist und man dadurch verbessert wurde, dann glaubt man das eben - Vergleichsmöglichkeiten hat man ja nicht.

      Niemand bestreitet hier, dass jeder das Recht hat sich selbst zu verstümmeln. aber es gibt keine Rückfahrkarte, ab ist ab und kaputt ist kaputt. Und nicht jeder ist nachher damit glücklich. Da kann man dann nur sagen: dumm gelaufen.

      Es hat auch schon Männer gegeben, die gesagt haben: vorher war es wie ein großer Farb-HD-TV, und danach wie ein kleiner SW-Röhrenfernseher, oder "Leitungswasser statt Springbrunnen"


      taz.de/Beschneidung-mit-18/!5084054/


      Wogegen wir uns hier wenden ist, dass die Genitalien von gesunden Kindern reduziert, verstümmelt werden.

      Weil es eine Menschenrechtsverletzung ist.


      Und wir wenden uns gegen Verharmlosung der Erwachsenenbeschneidung, weil es durchaus Männer gibt, die das bitter bereut haben.
      §1631d, die offene Wunde im Fleisch des Rechtsstaates
    • Bela2012 wrote:

      Dir ist aber schon aufgefallen, das dieses Forum, ein Forum für negativ betroffen Männer ist.?

      Von Zeit zu Zeit tauchen immer mal wieder Menschen wie du hier auf. Nur, was bezwecken diese Menschen hier? Es hilft negativ Betroffenen nicht, wenn solche Diskussionen geführt werden.
      deswegen ist es ja nicht Glaubwürdig oder anders ausgedrückt aussagekräftig, da es nicht die Aussage von allen ist . Es kommen nur die negativen Aspekte zum tragen und jede andere Meinung wird mit Füßen getreten , aber das scheint Heutzutage Modern zu sein , wer nicht funktioniert ist ein Querdenker oder oder ... nur so ein Beispiel, gibt ja genug
    • Selbstbestimmung wrote:

      Wenn ich so denke - ich weiß bei kaum einem Freund, ob er genital vollständig oder vorhautlos ist. Mir hat noch nie ein Freund Geschichten von seinem Penis erzählt, und ich habe auch nie einen Freund nach seinem Penis gefragt.

      Ich habe nur wenige Freunde mal nackt gesehen, unter der Dusche nach dem Sport, beim Umziehen nach dem Baden, und die waren alle komplett. Ich habe aber etliche Bekannte nackt gesehen unter der Dusche - auch die waren alle komplett. Ich interessiere mich eigentlich nicht so für die Penisse anderer Männer, aber das kriegt man schon mit.


      Inzwischen mag das anders sein, durch den Zustrom von Migranten aus "beschneidenden" Kulturen, aber wenn man als Kind verstümmelt wurde, alle Verwandten und die "Community" so sind, und man die gesamte Kindheit indoktriniert wurde, dass man nur dadurch ein Mann geworden ist und man dadurch verbessert wurde, dann glaubt man das eben - Vergleichsmöglichkeiten hat man ja nicht.

      Niemand bestreitet hier, dass jeder das Recht hat sich selbst zu verstümmeln. aber es gibt keine Rückfahrkarte, ab ist ab und kaputt ist kaputt. Und nicht jeder ist nachher damit glücklich. Da kann man dann nur sagen: dumm gelaufen.

      Es hat auch schon Männer gegeben, die gesagt haben: vorher war es wie ein großer Farb-HD-TV, und danach wie ein kleiner SW-Röhrenfernseher, oder "Leitungswasser statt Springbrunnen"


      taz.de/Beschneidung-mit-18/!5084054/


      Wogegen wir uns hier wenden ist, dass die Genitalien von gesunden Kindern reduziert, verstümmelt werden.

      Weil es eine Menschenrechtsverletzung ist.


      Und wir wenden uns gegen Verharmlosung der Erwachsenenbeschneidung, weil es durchaus Männer gibt, die das bitter bereut haben.
      Tja was soll ich jetzt dazu sagen ? Ja ich glaub dir sofort das du wenig Erfahrung hast , man liest es ja sofort raus , aber glaub mir es gibt sehr viele Menschen die leben Freizügiger :) , Willkommen im neuen Jahrhundert.

      zu allem anderen werde ich nichts mehr sagen es ist alles gesagt worden , ein andauerndes gegenseitiges ankläffen zeigt nur die Toleranz des Forums .
    • Mikewolf wrote:

      deswegen ist es ja nicht Glaubwürdig oder anders ausgedrückt aussagekräftig, da es nicht die Aussage von allen ist . Es kommen nur die negativen Aspekte zum tragen und jede andere Meinung wird mit Füßen getreten
      Möglicherweise liegt ja gerade hier der Hund begraben:
      Dieses Forum versteht sich als Plattform für negativ betroffene Männer. Sie sollen hier die Möglichkeit haben, offen über ihre Probleme zu sprechen.

      Gibt es auf dieser Welt "beschnittene" Männer, denen es gut geht? Ja, aber sicher doch!
      Gibt es unter den "beschnittenen" Männern solche, die ihren Zustand genießen und ihn dem natürlichen, intakten Penis vorziehen? Ja klar gibt es die!
      Gibt es da draußen Männer, die keine Nachteile haben, sich keine Gedanken über die Operation an ihrem Penis machen, die sie als Kind oder Erwachsene durchgemacht haben? Selbstverständlich gibt es die!

      Es gibt sie und vermutlich sind sie sogar in der Mehrheit, wer weiß. Aber um all diese Männer geht es hier nicht. Hier drin nicht.

      Hier drin geht es um die andere Seite:

      Dieses Forum stellt einen geschützten Raum dar, in dem negativ betroffene Männer offen über ihre Probleme sprechen können - ohne dumme und arrogante Sprüche fürchten zu müssen.
      In diesem Forum soll es um die Männer gehen, die Pech hatten, deren Operation vielleicht schief ging, die mit schweren Komplikationen leben müssen.
      Es soll hier um diejenigen Männer gehen, deren Operation problemlos verlief, die aber dennoch unter den körperlichen, sexuellen und psychischen Folgen zu leiden haben.
      Hier sollen sich die Gespräche um die Männer drehen, die sich nicht damit abfinden wollen, dass ihnen das Recht auf körperliche Unversehrtheit genommen wurde - ohne zwingende Notwendigkeit und allein auf Wunsch oder aufgrund der Vorstellungen von Erwachsenen.
      Dieses Forum ist dazu da, diesen Männern eine Stimme zu geben. Nicht den glücklichen, sondern den leidvoll betroffenen.

      Es geht hier nicht um Dich oder andere zufrieden "beschnittene" Männer. Sondern um die, die leiden.

      Dir wird nichts weggenommen, wenn Du diesen Männern mal zuhörst. Du musst auf nichts verzichten, wenn Du die Stimmen und Aussagen dieser Männer akzeptierst und stehen lässt. Das hat nichts mit Zensur oder fehlender Toleranz zu tun. Sondern einzig und allein mit der Absicht, hier die negative Seite zu zeigen und Männer sprechen zu lassen, die sonst Hohn und Spott ausgesetzt sind, wenn sie sich über ihre Probleme äußern.

      Also bitte respektiere das. Du bist glücklich mit Deinem Zustand und das ist wunderbar so. Niemand will Dir dieses Glück wegnehmen.
      Sei bitte im Gegenzug so fair und lass der anderen Seite ihren Raum.

      Denn genau dafür ist dieses Forum da.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Och, ich habe schon Erfahrung - aber mit Frauen. Weiß jetzt nicht, was das mit dem Jahrhundert zu tun haben soll, oder mit Freizügigkeit.

      ein andauerndes gegenseitiges ankläffen zeigt nur die Toleranz des Forums .
      Wie steht es denn mit deiner Toleranz? Ist es tolerant, Menschen, die andere Erfahrungen gemacht haben einfach die Glaubwürdigkeit abzusprechen?

      Sonst fällt dir nichts ein zu dem was du zitiert hast? Schwach...
      §1631d, die offene Wunde im Fleisch des Rechtsstaates
    • Mikewolf wrote:

      deswegen ist es ja nicht Glaubwürdig oder anders ausgedrückt aussagekräftig, da es nicht die Aussage von allen ist . Es kommen nur die negativen Aspekte zum tragen und jede andere Meinung wird mit Füßen getreten , aber das scheint Heutzutage Modern zu sein , wer nicht funktioniert ist ein Querdenker oder oder ... nur so ein Beispiel, gibt ja genug
      IN einem Forum für Mofas diskutiert man ja auch nicht über den neusten Porsche, in einem Forum für Reitsport nicht über Agility. Das ist zwar alles interessant aber es gibt für verschiedene Themen, eben auch verschiedene Foren. Hier ist ein geschützter Bereich für negativ betroffene Männer und es wäre schön, wenn diesen mit dem nötigen Respekt begegnet würde und sie nicht verhöhnt und verlacht werden.

      Es ist eigentlich ganz einfach, oder?
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Nun ich denke wenn ich in dem Honda Inova Forum in dem ich auch bin über die Harley hot Rod Special schwärmen würde dürfte ich wohl hochkantig rausfliegen. Die Inno oder die Wave sind halt Minimalfahrzeuge und haben ihre Fangemeinde. Dort haben Superboliden nichts zu suchen. Ich würde niemals auf die Idee kommen andere herunterzumachen die mit einem 70kg Möpp durch die Gegend knattern. (Mach ich ja auch)
      Die Menschheit war schon immer bereit, Themen im umgekehrten Verhältnis zu ihrer Wichtigkeit zu diskutieren. Je mehr eine Frage uns alle berührt, umso mehr gilt daher, dass selbst kluge Menschen behaupten, die Frage existiert überhaupt nicht.--Samuel Butler--
      [list][*]
      [/list]
    • Mikewolf wrote:

      wer sagt einem nicht das die meisten hier einfach falsch behandelt worden sind ?

      ich würde sogar sagen alle...

      Und wenn alle richtig behandelt werden würden...gäbe es dieses Forum gar nicht!

      Spielt es eine Rolle, wieviel zufriedene und unzufriedene es gibt?

      Was möchtest du mit deinem Post sagen...das jemand wie ich mit meiner "Horrorgeschichte", nur Nachteile, neuropathischen Dauerschmerz seit dem Eingriff...unrecht habe, mit meinem empfinden und erleben falsch liegen muss...wie die anderen auch?

      Warum Männer den Eingriff als positive Veränderung erleben...andere als negative, muss man im Einzelfall ansehen. Verallgemeinern kann und darf man da nichts...wird aber gemacht...von Politikern...und leider vor allem Ärzten...positiv Geschichten wie deine...wollen die hören,geben sie ( unreflektiert) weiter...neg. Betroffene wie ich...haben sie nur nicht mehr alle...
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • und diese Begrifflichkeit "Gegner von Beschneidungen", dass (wir) hier das seien...niemand hier ist "Beschneidungsgegner"...wir sind für selbstbestimmte, informierte und vollständig aufgeklärte Eingriffe...wo nichts schöngeredet verallgemeinert wird
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Urolüge wrote:

      und diese Begrifflichkeit "Gegner von Beschneidungen", dass (wir) hier das seien...niemand hier ist "Beschneidungsgegner"...wir sind für selbstbestimmte, informierte und vollständig aufgeklärte Eingriffe...wo nichts schöngeredet verallgemeinert wird
      ... und wir sind für die Rechte von Kindern. Sie haben ein Recht ohne unnötige Eingriffe aufzuwachsen. Daher müssen alle Eingriffe unterlassen werden die medizinisch unnötig sind, also auch Beschneidungen von Jungen - egal aus welchem Grund.
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • ich weiß nicht was ihr für ein proplem habt ?... Fakt ist das dieses Forum nicht die ganze Wahrheit zu lässt sondern einzig alleine nur die negativen Aspekte aufweist , genau das ist der Grund dieses Beitrages von mir , im Grunde habt ihr es ja schon selber zugegeben also woran liegt das Proplem ?

      Ich war weder Arrogant oder Aggressiv noch habe ich es in Frage gestellt das es echte Horror Erfahrungen sind was ein jeder von euch durchmacht . Es ging mir nur darum das es einfach nicht Stimmt das es immer zu einem Horror wird oder das es meistens so wer .Das ist einfach nicht Glaubwürdig

      Auch habe ich nie erwähnt das ich es Toleriere das durch was auch immer Kindern schon ohne deren Verständnis oder Willen angetan wird , nein ich finde das schrecklich.

      Aber euer Forum ist nicht nur für euch zugänglich bitte bedenkt das , was ist wenn ein Junge oder ein Erwachsener sich dieser op unterziehen muss so eine wie bei mir zb. Oder wegen vorhaut Verengung und wer sucht im Internet nicht nach Informationen wenn einem zu so einer op geraden wird , was durchaus wichtig ist und Sinn macht dann , da es einfach sein muss weil es einfach sonst schmerzhaft ist , und Mann kommt sehr schnell über Google zu euren Forum und dann liest er nur eure Horror Versionen und alles ist scheisse und alles ist vorbei , kein glücklicher Sex mehr möglich , ja nicht operieren lassen usw... ja es ist wichtig auch eure Meinung und Erfahrung dazu zu hören , aber bitte nicht ausschließlich, auch in eurem Forum muss man bei der Wahrheit bleiben und die ist nun mal nicht immer scheisse oder Horror. Auch wenn ihr sie so sieht

      und darum habe ich diesen Thread mit der Überschrift erstellt ist dieses Forum Glaubwürdig, eher nicht .


      Um was anderes ist es mir nie gegangen und genau so steht es auch da .


      Ich erinnere euch an euren Satz :
      Hier sollen insbesondere Männer zu Wort kommen, die von ihrer Beschneidung negativ betroffen sind, oder eine vom Arzt gestellte Diagnose bekommen haben und sich über die Auswirkungen informieren möchten.

      wer sich informieren möchte , wie bitte soll sich jemand in einem negativen eingestellten Forum korrekt informieren ? Besonders wenn dieses Forum nicht mal die Wahrheit zu lässt ?

      Ich verstehe euren Grund durchaus aber eure Umsetzung ist mehr wie fraglich .
      wer sich gut informieren will darf sich euren Forum nicht alleine zu wenden da er so Falsch informiert wird da ihr nur negative Aspekte duldet .

      The post was edited 3 times, last by Mikewolf ().

    • Die "Wahrheit", wie es einem nach einer Beschneidung ergeht, man das Ergebnis empfindet und erlebt...kann es die, wenn das Ergebnis nur subjektives empfinden ist, geben?

      Ja, es informieren sich immer wieder Männer und Eltern hier, denen zu einer Beschneidung geraten wird...und der Horror für mich dabei ist, dass in den allerwenigsten Fällen (eigentlich fast nie) eine Beschneidung indiziert ist...

      Eine Beschneidung kann eine Verbesserung sein...wenn damit ein Problem, wie chronische Entzündungen/Schmerzen behoben werden kann, alle anderen, weniger invasive Methoden nicht geholfen haben...sie sollte immer die letzte Option sein...doch für die meisten Ärzte ist es die erste und einzige, weil nie anders gelernt, sie keine anderen kennen...

      Wer sich gut informieren möchte, wo sollte er sich den hinwenden, Mikewolf? Zu Eurocirc? Wo einem immer dazu geraten wird, sich möglichst streng und stramm beschneiden, möglichst viel entfernen zu lassen, Beschneidung immer als Verbesserung angepriesen wird, "Horrorgeschichten" wie bei uns nicht zu finden sind...

      Eine Beschneidung sollte immer die freie Entscheidung des einzelnen, unter Einbeziehung ALLER Optionen, sein. Das unreflektierte "Ich bin auch beschnitten und habe keine Probleme"...glaubst du,dass dies alle Optionen sind?
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Das dieses Forum über Google die erste Anlaufstelle ist sehe ich positiv denn so wird ein Gegenpol zu der immer noch sehr häufigen falschen Beratung geboten. Und was hier dann empfohlen wird entspricht schlicht den aktuellen medizinischen Leitlinien die aber auch vielen Ärzten nach wie vor unbekannt sind oder ignoriert werden.
    • Mikewolf wrote:

      wer sich informieren möchte , wie bitte soll sich jemand in einem negativen eingestellten Forum korrekt informieren ? Besonders wenn dieses Forum nicht mal die Wahrheit zu lässt ?
      Hasst Du das auch bei Eurocirc gepostet? Dort darf man nicht schreiben, das es einem dreckig damit geht. Das der Sex schmerzt, kein oder kaum Gefühl mehr vorhanden ist und der/die Partner/in sich beschwert, das es zu lange und zu schmerzhaft ist.

      Ich empfehle, denjenigen die alle Themen haben möchten, ein eigenes Forum einzurichten. Dort könnte dann der Betreiber alles zulassen was immer er will. Dieses Forum ist, wie es ist und ich begrüße das durchaus, denn Die Männer, die sich an uns wenden, brauchen ihren Geschützen Raum. Bislang fühlten sich, bis auf wenige Ausnahmen, Männer hier gut beraten.
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Mikewolf wrote:

      da ihr nur negative Aspekte duldet
      Das stimmt so nicht. Nur Loblieder sind hier nicht gerne gesehen. Allerdings wird aus der normalen Äußerung, das keine Probleme vorhanden sind, meistens ein, "Die sind ja alle gestört - Alles nur Kopfsache - Ich fühle mich wohl und kenne keinen einzigen der ...."

      Das ist ein Problem, denn dadurch tritt man den Männern, die darunter leiden nochmal kräftig nach. Daher ist es in Ordnung zu sagen, das man selber keine Probleme habe, doch alles weitere ist hier ein Problem und endet oftmals mit dem Ausschluss der pöbelnden Person. Diese Diskussion ist einfach nicht hilfreich, doch lassen wir sie immer wieder zu, weil wir hoffen, das wenigstens die stillen Mitleser verstehen, das es mitunter traumatisierten Menschen nicht geholfen ist, zu sagen, das es einem gut geht. Klar ist das Leid hier geballt, leider sehen Politiker weg, sehen Ärzte weg und auch viele Therapeuten. Umso wichtiger ist es, das dieses Forum ein geschützter Bereich bleibt.

      Wahrheit - das ist doch recht individuell. Mir wird schwindelig, wenn ich ein Karussell sehe, Für meinen Sohn können innerhalb eines Fahrgeschäftes gar nicht genug Loopings vorhanden sein. Ich halte Fahrgeschäfte für überflüssig - meine Wahrheit. Er findet sie super toll - seine Wahrheit. Beides stimmt. Wir erzählen hier niemanden das all die negativen Folgen einer Vorhautamputation bei ihm zutreffen muss, sondern lediglich das es dazu kommen kann und das es hier so viele Berichte gibt, liegt an der Auslegung dieses Forums. Leider kommen immer wieder Menschen hierher, die Schwierigkeiten haben, zu akzeptieren, das unser Forum auf negativ Betroffene ausgerichtet ist, warum diese dann meinen hier unbedingt schreiben zu müssen ? Nun darüber kann ich nur spekulieren.

      Mir kommen da so Gedanken wir Kognitive Dissonanz in den Sinn und eigenes Trauma bewältigen, na ja ist ja irgendwie dasselbe.
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Mal ein paar Fragen an dich, Mikewolf:

      Für wie glaubwürdig hältst du denn z.B. Eurocirc, der Gegenpol im Netz zum Beschneidungsforum?

      Dort wird nämlich alles zensiert, was nicht pro Beschneidung ist. Die Administratoren dort würden kritische Beiträge erst gar nicht freischalten.

      Männer mit schlechten Erfahrungen sind nunmal ein (nicht kleiner) Teil der Realität. Dieser Teil der Realität kann sich hier im Forum Gehör verschaffen. Ich habe mich aus diesem Thread weitestgehend raus gehalten, da du in deinem Eingangsposting ein äußerst verdächtiges Vokabular verwendet hast. "Straff und streng" beschnitten, die berühmte Rüsselvorhaut, Bändchen komplett weg usw. gehören zum typischen Dirty Talk von Circumfetischisten. In solchen Kreisen benutzt man ein bestimmtes Vokabular zwecks Lustgewinn und Identifizierbarkeit in freier Wildbahn.

      Davon abgesehen würde mich mal interessieren, was überhaupt deine Motivation ist, hier zu schreiben? Was ist denn nun dein eigener Beschneidungsstatus? Erst hast du von einer Teilbeschneidung, dann von einer langen Vorhaut gefaselt.
      Falls du beschnitten und damit zufrieden bist: Warum beschäftigt dich dieses Thema trotzdem? Kommst du aus einem Kulturkreis, durch den du bezüglich dieses Themas eventuell etwas voreingenommen bist? Würde eventuell auch die miese Rechtschreibung und Grammatik in deinen Beiträgen erklären.

      Der einzige, der hier Stimmung machen will, scheinst du zu sein.
      Circumcision is sexual lobotomy
    • Mikewolf wrote:

      Ja ich glaub dir sofort das du wenig Erfahrung hast , man liest es ja sofort raus , aber glaub mir es gibt sehr viele Menschen die leben Freizügiger , Willkommen im neuen Jahrhundert.
      Das finde ich auch bemerkenswert. Ich als Mitglied der schwulen Welt bewege mich auch in Kreisen, in denen sehr freizügig über sexuelle Dinge gesprochen wird. Gerade Männer, die in ihrer Kindheit beschnitten wurden und durch sexuelle Aktivitäten den Vergleich zu intakten Männern haben, sind oft massiv unzufrieden mit ihrem Zustand. Ich habe noch nie gehört, dass jemand froh darüber ist, dass er in der Kindheit beschnitten wurde. Mich hat letztes Jahr sogar mal ein Mann auf einem Dating-Portal angeschrieben und mir sein Leid geklagt. Er hat sich mit 26 beschneiden lassen, weil es sein amerikanischer Partner so wollte. Er hat in Bezug auf die sexuellen Einschränkungen exakt das bestätigt, was ich schon seit Jahren immer wieder sage und schreibe. Nur noch ein Bruchteil der vorherigen Empfindungen, Sex ist in Arbeit ausgeartet, Depressionen und im Endeffekt eine niedrigere Libido waren allesamt Folgen des Eingriffs. Die Beziehung zum Ami hat dann auch recht schnell geendet.

      Mir drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass du hier nur das Forum ein wenig aufmischen willst mit irgendwelchen ausgedachten Geschichten von deinen "Freunden". Bei Leuten, mit denen ich in der realen Welt zu tun habe, weiß ich von keinem den Genitalstatus. Ich gehe davon aus, dass sie alle intakt sind. Dass du gleich mehrere beschnittene Männer in deinem Freundeskreis hast, halte ich für sehr unglaubwürdig. Es sei denn, du kommst wie gesagt aus einem anderen Kulturkreis.
      Circumcision is sexual lobotomy
    • Eins ist völlig klar, und wird von niemandem hier bestritten: Wenn einem der Sex statt Wonnen Schmerzen bereitet, dann sollte man etwas unternehmen. Denn Sex gehört nun mal zu den schönsten Dingen die es gibt.

      Wie Urolüge bereits schrieb, gibt es Alternativen zu einer vollständigen Vorhaut-Amputation.
      Wenn die Alternativen nicht funktionieren, und nach der VA die Schmerzen beim Sex weg sind, dann wird derjenige das wahrscheinlich als "besser" empfinden. Aber das sollte das letzte Ressort sein.
      Ansonsten ist eine Vorhaut ein total sinnvoller Körperteil.

      Und man kann Zirkumzision nicht einfach mal so ausprobieren - bei Nichtgefallen wächst einem keine neue Vorhaut.
      Und die angeblichen Erfahrungen von Männern mit einschlägig bekanntem Vokabular (straff, streng, etc..) müssen sich nicht decken mit den Erfahrungen, die man ggf. selbst machen würde.
      Dafür gibt es Beispiele genug, eins hatte ich ja verlinkt.

      Wer mit "straff+streng" kommt, dem geht es nicht um Aufklärung oder Abhilfe von Beschwerden sonder um körperbezogenen Fetischismus. Da gibt es viele Spielarten...Circum- ist eine.
      §1631d, die offene Wunde im Fleisch des Rechtsstaates
    • Mikewolf wrote:

      Leute wie oft soll ich noch schreiben
      Du brauchst hier überhaupt nicht immer wieder das selbe zu schreiben . das verlangt hier niemand von dir. Das ist langweilig.

      Ab und an schlägt hier ein ganz strammer, straffer, strenger, blitzsauberer, rüsselloser Circumfetischist ohne jeden "Eichelkäse" auf, dem es supi damit geht, der viel länger kann, wo alles bestens "funktioniert", und wo die "Weiber" oder "Kerle" voll drauf stehen...

      *gähn*

      Tut mir leid, aber du hast dich verplappert. Üben!

      Früher gab es mal einen Schlager: "In der Nacht ist der Mensch nicht gern' alleine"

      Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren: Ohne Vorhaut sind manche Menschen nicht gerne alleine.

      Statt Cult of the Dead Cow - Cult of the Dead Foreskin


      Mikewolf wrote:

      zu allem anderen werde ich nichts mehr sagen es ist alles gesagt worden
      Ah - ja!

      §1631d, die offene Wunde im Fleisch des Rechtsstaates
    • Mikewolf wrote:

      Aber wie ich so gerade lese seht ihr das ja wieder als totalen Unsinn an und verleugnet die ganzen Beiträge und das sind mehr wie hier das es auch gut gehen kann ..
      Wir kennen Eurocirc vermutlich schon etwas länger als du und schätzen den Wahrheitsgehalt der dortigen Beitrage als sehr gering ein. Außerdem ist es inhaltlich sehr einseitig dort wegen der angesprochenen Zensur.
      Ich habe weiter oben ein paar Fragen an dich gerichtet. Gehst du noch auf die ein?
      Außerdem finde ich es interessant, dass du angeblich nichts gegen uns hast, aber andauernd kackfrech mit irgendwelchen Unterstellungen daher kommst. Ziemlich widersprüchlich und unglaubwürdig, genauso wie der ganze Rest, den du von dir gibst.
      Circumcision is sexual lobotomy
    • Hier "bei uns" wird nichts zensiert, wie du merkst darf hier jeder seine Meinung schreiben. Wenn jemand andere beleidigt oder verletzt wird er nach ein paar Warnungen gesperrt. Bei Eurocirc wird nur das veröffentlicht was erst durch die Mods gegengelesen und für die richtige Meinung gehalten wird. Was ist nun vertrauenswürdiger?
    • Mikewolf wrote:

      habe das Forum selber erst entdeckt , ganz ehrlich eurocirc.org/beschneidungsforum/index.php
      Aber wie ich so gerade lese seht ihr das ja wieder als totalen Unsinn an und verleugnet die ganzen Beiträge und das sind mehr wie hier das es auch gut gehen kann ..

      zum Rest , Leute wie oft soll ich noch schreiben das ich nichts gegen euch habe , es nervt schön langsam ist das ein proplem von eurer physiche ?
      Wer hier sieht das in Eurocirc als totalen Unsinn...oder verleugnet die ganzen Beiträge dort? Und ja, dort sind mehr wie hier, das es auch "gut gehen" kann...aber findest du dort auch nur EINEN, dass es auch absolut in die Hose gehen kann? Bzw. Glaubst du, dass ich dort mit meiner Geschichte überhaupt erscheinen würde? Welches Forum ist eher "glaubwürdig"?

      Weiß jetzt nicht genau, was dich nervt...mich nervt, wenn ich Fragen stelle, und keine richtige Antwort bekomm...

      Mir ist immer noch nicht klar, was du uns sagen willst? Das manche den Eingriff als Verbesserung erleben...stellt hier niemand in Frage...so what?

      Und nochmal...ich sehe uns und das Forum nicht als "Beschneidungsgegner"...sondern allein FÜR selbstbestimmte und aufgeklärte Eingriffe...jeder soll mit sich machen, was er will...
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • jetzt wird’s mehr wie lächerlich , darum setze ich meine ehrliche Meinung als Schluss Punkt .

      davor nur kurz , ich kenne das andere Forum genau seit ein paar Stunden und gelesen habe ich noch weniger wie hier , da ich euch ja glaube das dort wahrscheinlich so gehandhabt wird , aber fast genau so läuft es hier , sehe wenig hier im Forum der so denkt wie ich , hier wird zwar nicht zensiert aber so wirklich ernst wird man von euch nicht genommen und eure Meinung ist von der Mehrheit hier total eiinstirnig Festgelegt und verbohrt , es wird nur total aggressiv gegen kommentiert und Sachen verdreht , typische Argumentation kennt man ja :) .


      so zum Schluss , Hoffe allen die eine schlechte Erfahrung gemacht haben eine baldige Genesung Oder zumindest ein fertig werden damit ,ich bin wirklich bestürzt wie viele hier so eine Trauma davon getragen haben , gute Besserung meiner seits .

      meine Meinung zum wirklichen Schluss Punkt jetzt.
      Die Überschrift des Threads ist die Wahrheit, Glaubwürdig ist das Forum wirklich niemals , es ist EINE Meinung aber das war’s schon auch , so wird euer Forum leider nie ernst genommen und genau so werde ich es weiter werben .

      Macht’s gut Bleibt Gesund und alles Gute .
    • Mikewolf wrote:

      jetzt wird’s mehr wie lächerlich , darum setze ich meine ehrliche Meinung als Schluss Punkt .

      davor nur kurz , ich kenne das andere Forum genau seit ein paar Stunden und gelesen habe ich noch weniger wie hier , da ich euch ja glaube das dort wahrscheinlich so gehandhabt wird , aber fast genau so läuft es hier , sehe wenig hier im Forum der so denkt wie ich , hier wird zwar nicht zensiert aber so wirklich ernst wird man von euch nicht genommen und eure Meinung ist von der Mehrheit hier total eiinstirnig Festgelegt und verbohrt , es wird nur total aggressiv gegen kommentiert und Sachen verdreht , typische Argumentation kennt man ja :) .


      so zum Schluss , Hoffe allen die eine schlechte Erfahrung gemacht haben eine baldige Genesung Oder zumindest ein fertig werden damit ,ich bin wirklich bestürzt wie viele hier so eine Trauma davon getragen haben , gute Besserung meiner seits .

      meine Meinung zum wirklichen Schluss Punkt jetzt.
      Die Überschrift des Threads ist die Wahrheit, Glaubwürdig ist das Forum wirklich niemals , es ist EINE Meinung aber das war’s schon auch , so wird euer Forum leider nie ernst genommen und genau so werde ich es weiter werben .

      Macht’s gut Bleibt Gesund und alles Gute .
      Immer wieder dasselbe...Man provoziert (indirekt), geht einer sachlichen Diskussion aus dem Weg, um sich dann als Opfer präsentieren zu können und dann einen theatralischen Abgang machen zu können?...ein herzliches Mimimimi dir zum Abschied
      Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. -Dalai Lama
    • Hallo,

      eventuell hilft bei der Frage, ob dieses Forum glaubwürdig ist, folgende Überlegung:

      Dieses Forum ist dafür gegründet worden, daß Leute, die Probleme mit Vorhaut / Beschneidung etc. haben, sich irgendwo austauschen können. Für die Leute, die keine Probleme haben, gibt es genug andere Plätze, sich auszutauschen. Einen Erfolg kann man besser selbst im Freundeskreis herumerzählen.

      Dieses soll ein geschützter Raum sein, wo sich eben genau die Leute austauschen können, die diesbezüglich einen Misserfolg oder einfach nur mitfühlendes Interesse haben. Insofern ist dieses Forum für mich glaubwürdig. Der Sinn und Zweck dieses Forums wird gut umgesetzt.

      Es ist kein Forum, welches die einzig wahre Wahrheit herausfinden soll - das muss es aber nicht. Es ist ein loser Zusammenschluss von Leuten, die sich gegenseitig helfen, also im besten Wortsinn ein Selbsthilfe-Verein. Nicht mehr und nicht weniger.
      Wäre es die Bundes-Ethikkommission, wäre mir die Gegenstimme wichtig, obwohl ich persönlich ein Beschneidungsgegner bin.
      Die Beiträge sind natürlich gefärbt, aber das liegt an der Zielsetzung der Selbsthilfe.

      Du wirst bei den "anonymen Alkoholikern", einer anderen privaten Selbsthilfegruppe,
      auch keinen Thread über Weinproben oder Whisky-Verkostungen im Forum finden.

      so long :)
      karli
    • Danke karli!
      Sehr schönes Schlusswort, das ich noch ein klein wenig ergänzen möchte:

      Man wird wohl auch nicht die Dreistigkeit besitzen, in einem Forum für Vergewaltigungsopfer Beiträge über die Vorzüge von hartem Sex zu erwarten. Schließlich kann das ja auch durchaus Spaß machen, wenn man beim Sex geschlagen wird, das gehört schließlich dazu - der Ausgewogenheit wegen...
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/