Beschneidung als Kleinkind

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Beschneidung als Kleinkind

      Guten Tag,
      ich heiße Marcel, bin 21 Jahre alt und bin Beschnitten (Voll). Wann genau ich beschnitten wurde, kann ich nicht genau sagen. Ich war aufjedenfall unter 8 Jahre. Ich selbst kenne es nicht anders als mit einem Beschnittenen Penis. Allerdings schäme ich mich trotzdem dafür.

      Grund für die Beschneidung? Meine Eltern haben es als Hygienischer eingestuft und es deshalb gemacht. Als ich mit 15 das ansprach, dass ich doch eher eine Vorhaut möchte, da ich mit vielen auch darüber geredet habe und es generell einfach schöner ist und sich besser anfühlt, wurde mir nur gesagt, dass ich mir die Gedanken aus dem Kopf schlagen soll. Es sei doch so Hygienischer.

      Ich bin btw Homosexuell und mein Freund weiß nicht mal, wie er damit umgehen soll. (Also mit meinem Penis). Jedes mal wenn ich sein Glied sehe, geht es mir gar nicht mehr gut. (Er ist nicht beschnitten) Ich fühle mich einfach verstümmelt. Nicht Attraktiv. Es ist bereits soweit, dass ich Suizidale Gedanken habe.
      Ich selbst bekomme keine Erektion mehr durch z.B "Geilheit", weil ich mich für mein Penis schäme.

      Mit 16 war ich bei einem Urologen und er hat sich das angeguckt und sagte: "Naja. Einfach ein Hautfetzen draufmachen wird auch nicht schön aussehen".

      Ich weiß selbst einfach nicht mehr, was ich tun soll... Ich will doch nur meine Vorhaut wieder haben :/
      Unter meiner Eichel sind irgendwie so Einsteche? Ich weiß nicht genau, was das sein soll oder wie ich es beschreiben soll...

      Brauche eigentlich unbedingt Rat und Hilfe :/

      Edit: Wenn ich einen schlaffen Glied habe, kann ich irgendwie etwas haut drüber ziehen. Normal?
      Wenn ich eine Starke Erektion habe, nur ein ganz ganz kleines bisschen.

      Frage bezüglich Manueller Herstellung sowie mit Helfmittel:
      Muss man das sein Lebenlang dann immer wieder machen? Zieht sich alles wieder zurück? Bleibt das nur für einen Moment?

      The post was edited 2 times, last by RedMarcel ().

    • Hallo Marcel,

      Ich bin zwar erst seit kurzer Zeit beschnitten, aber verstehe deine Sorgen total. Auch mich beginnt es jetzt schon etwas zu belasten. Als ich nach der OP das erste mal wieder Sex hatte, hatte ich das Gefühl, dass die Frau nicht wirklich wusste, wie sie meinen Penis anfassen sollte. Die Situation kommt mit also bekannt vor.
      Soweit ich bisher über Restoring informiert bin, ist es so, dass es je nach Bedeckungsgrad der Eichel bis zu fünf Jahren dauern kann. Aber ich persönlich versuche folgendermaßen zu denken: es IST möglich, wieder eine Bedeckung der Eichel und eine Intensivierung des Gefühls herzustellen. Auf Reddit gibt es zB dem Subreddit r/restoringdick. Dort sieht man restorte Penisse, bzw solche, die noch dabei sind. Wenn man sich die Ergebnisse dort anschaut, macht das schon Mut. Ich werde damit auch bald anfangen, sobald alles endgültig verheilt ist.
      Wie viel innere Vorhaut hast du noch? Das ist der andersfarbige Streifen unterhalb der Eichel. Und ist das Frenulum noch da?
      Lg Jakob
    • jakob wrote:

      Hallo Marcel,

      Ich bin zwar erst seit kurzer Zeit beschnitten, aber verstehe deine Sorgen total. Auch mich beginnt es jetzt schon etwas zu belasten. Als ich nach der OP das erste mal wieder Sex hatte, hatte ich das Gefühl, dass die Frau nicht wirklich wusste, wie sie meinen Penis anfassen sollte. Die Situation kommt mit also bekannt vor.
      Soweit ich bisher über Restoring informiert bin, ist es so, dass es je nach Bedeckungsgrad der Eichel bis zu fünf Jahren dauern kann. Aber ich persönlich versuche folgendermaßen zu denken: es IST möglich, wieder eine Bedeckung der Eichel und eine Intensivierung des Gefühls herzustellen. Auf Reddit gibt es zB dem Subreddit r/restoringdick. Dort sieht man restorte Penisse, bzw solche, die noch dabei sind. Wenn man sich die Ergebnisse dort anschaut, macht das schon Mut. Ich werde damit auch bald anfangen, sobald alles endgültig verheilt ist.
      Wie viel innere Vorhaut hast du noch? Das ist der andersfarbige Streifen unterhalb der Eichel. Und ist das Frenulum noch da?
      Lg Jakob

      Hallo,
      ich habe gestern halt erst gesehen, dass es überhaupt Restoring Methoden gibt und das inform eines nicht Operativen mittels..
      .Andersfarbig? Das Hellweise unter der Eichel? Das ist doch eine Narbe ringsrum oder nicht?
      Frenulum ich weiß es nicht ._. Da ist nichts.
    • Hallo RedMarcel,
      willkommen bei uns!
      Danke, dass Du Deine Geschichte mit uns teilst. Ich kann viele Deiner Erfahrungen nachvollziehen, glaub mir: Du bist nicht allein damit.

      Zu Deinen Fragen:

      RedMarcel wrote:

      Ich will doch nur meine Vorhaut wieder haben
      Wie Du schon entdeckt hast, es gibt die Möglichkeit des "Restorings". Damit kann man vorhandene Haut zum Wachsen anregen und vermehren. Das ist nicht gleichwertig zu einer echten, unversehrten Vorhaut. Aber das hilft, die Eichel wieder zu bedecken und empfindlicher zu machen, sie hilft, Masturbation und Sex angenehmer zu gestalten, da Gleitmittel nicht mehr nötig sind und vielleicht kann auch die empfindliche innere Vorhaut mit Nerven und Tastkörperchen zumindest zum Teil wieder hergestellt werden. Eine Verbesserung Deiner Situation kannst Du also auf alle Fälle erreichen.
      Hier, in diesem Unterforum kannst Du Dich zu diesem Thema etwas einlesen:
      Vorhautwiederherstellung und praktische Hilfe


      RedMarcel wrote:

      Unter meiner Eichel sind irgendwie so Einsteche? Ich weiß nicht genau, was das sein soll oder wie ich es beschreiben soll...
      Das können Überbleibsel Deiner Operation sein, schlecht verheilte Narben vielleicht. Vielleicht wären Fotos hilfreich - oder Du lässt Dir das von einem Arzt erklären.

      RedMarcel wrote:

      enn ich einen schlaffen Glied habe, kann ich irgendwie etwas haut drüber ziehen. Normal?
      Wenn ich eine Starke Erektion habe, nur ein ganz ganz kleines bisschen.
      Das bedeutet, dass Dir noch ein wenig Haut übrig gelassen wurde und das ist sehr gut. Von "Normal" würde ich in dem Zusammenhang eher nicht sprechen, zumal jede Operation anders ist. Grundsätzlich würde ich sagen: Je mehr bewegliche Haut Du noch hast, desto besser.

      RedMarcel wrote:

      Muss man das sein Lebenlang dann immer wieder machen? Zieht sich alles wieder zurück? Bleibt das nur für einen Moment?
      Diese Frage wird Dir in unseren FAQ beantwortet. Deshalb nur in Kurzform: Wenn Du geduldig bist, wirst Du durch das Restoring neue Haut bekommen. Haut, die wächst, bleibt. Sie wird zwar nicht über Eichel verharren, da das Frenulum, das es dorthin zurück zieht vielleicht und das gefurchte Band, das die Vorhautspitze zusammen zieht, nach einer "Beschneidung" mit Sicherheit fehlen. Aber Du kannst diese neu gewonnene Haut durch diverse Tricks vorne halten und so wirklich an Empfindlichkeit gewinnen.

      RedMarcel wrote:

      Andersfarbig? Das Hellweise unter der Eichel? Das ist doch eine Narbe ringsrum oder nicht?
      Frenulum ich weiß es nicht ._. Da ist nichts.
      Mit "andersfarbig" ist gemeint: Die natürliche, innere Vorhaut ist in der Regel hell rosa, Schafthaut deutlich dunkler. Je mehr an heller Haut Du unmittelbar hinter der Eichel noch hast, desto besser, da innere Vorhaut deutlich empfindlicher ist.
      Das Frenulum ist ein zartes Bändchen, das Du so ähnlich auch unter der Zunge hast. Es zieht nach einer Erektion die Vorhaut wieder über die Eichel an ihren Platz. Der Bereich um das Frenulum ist sehr dicht mit Nerven durchzogen und sehr empfindlich. Leider wird es oft mit entfernt.
      Hier kannst Du sehen, wie ein intaktes Frenulum aussieht:
      metromaleclinic.com/wp-content…tment-surgery-chennai.jpg
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Vielen Dank für die ganzen Antworten und Hilfe!
      Ich habe nun ein paar Bilder hochgeladen und 2 Videos. Auch eines, worauf ich Masturbieren. (Warnung: Es wird gestöhnt etwas. Allerdings nichts weiter). Ich hoffe, dass ist in Ordnung, da es hierzu nur zur Demonstration dient.

      Ich bin überglücklich, dass ich nun auch darüber offen reden kann und dass mir auch geholfen wird. Ihr wisst gar nicht wie Glücklich mich das macht... Hoffe, es ist noch was zu retten...

      Hinzugefügt: Im Schlaffen Zustand, kann ich die "Haut" komplett drüber ziehen nur mein Penis wird dadurch natürlich auch kleiner... Das wird beim Restoring nicht passieren, dass mein Glied kleiner wird?

      Die Videos habe ich hier hochgeladen (Dateien waren zu groß):
      Passwort: beschneidungsforum

      Haut Vorschieben Video: workupload.com/file/MDCEsr2SBVQ
      Haut vorgeschoben - Schlaff.mp4

      Masturbationsvideo: workupload.com/file/J6EwVzPdPbn (paar Sekunden lang)
      (+18) Masturbation mit Schlafen-Halbsteifen (Beides so irgendwie).mp4



      Weguer wrote:

      Hallo RedMarcel,
      willkommen bei uns!
      Danke, dass Du Deine Geschichte mit uns teilst. Ich kann viele Deiner Erfahrungen nachvollziehen, glaub mir: Du bist nicht allein damit.
      ...
      Images
      • Hängend, Normal.jpg

        2.38 MB, 4,032×1,908, viewed 286 times
      • Normal von Hinten.jpg

        795.41 kB, 1,808×3,216, viewed 178 times
      • Normaler Zustand (2).jpg

        2.2 MB, 4,032×1,908, viewed 206 times
      • Normaler Zustand.jpg

        1.16 MB, 1,908×4,032, viewed 143 times
      • Zurück gezogen.jpg

        2.16 MB, 4,032×1,908, viewed 267 times
      • Zurückgezogen Hinten.jpg

        777.18 kB, 1,808×3,216, viewed 152 times
      • Drüber gestulp.jpg

        1.21 MB, 1,908×4,032, viewed 128 times

      The post was edited 2 times, last by RedMarcel ().

    • Hallo RedMarcel,

      herzlich willkommen hier im Forum. So wie es auf den Bildern ausschaut, hast du ja noch einiges an beweglicher Haut, auch wenn nicht mehr viel vom Frenulum und innerer Vorhaut vorhanden ist. So eine Hautreserve ist sehr von Vorteil, weil man damit direkt mit dem Tragen von Restoration Devices beginnen kann. Falls du in der englischen Sprache sattelfest bist, kannst du ja mal auf reddit.com/r/foreskin_restoration vorbei schauen oder auch hier im Unterforum stöbern, welches Weguer bereits verlinkt hat. Du wirst dich bei deiner Restoration-Reise vor allem auf den Rest der inneren Vorhaut konzentrieren müssen. Dazu kann man sich manueller Methoden bedienen oder Inflation benutzen. Was auch immer du machst, es kommt auf die Kontinuität und Disziplin dabei an.

      Viel Erfolg!
      "The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing"
    • RedMarcel wrote:

      Ich war aufjedenfall unter 8 Jahre. Ich selbst kenne es nicht anders als mit einem Beschnittenen Penis. Allerdings schäme ich mich trotzdem dafür. Grund für die Beschneidung? Meine Eltern haben es als Hygienischer eingestuft und es deshalb gemacht. Als ich mit 15 das ansprach, dass ich doch eher eine Vorhaut möchte, da ich mit vielen auch darüber geredet habe und es generell einfach schöner ist und sich besser anfühlt, wurde mir nur gesagt, dass ich mir die Gedanken aus dem Kopf schlagen soll. Es sei doch so Hygienischer.
      Du warst also unter 8 Jahre alt? Als die OP gemacht wurde? Nun vor einigen Jahren war es noch so, dass viele Urologen sagten das die Vorhaut bis zum 6. Lebensjahr komplett zurückziehbar sein muss. Ansonsten liegt eine Vorhautverengung vor und es muss operiert werden. Hier im Beschneidungsforum hatte man sich auch über dieses falsche Wissen von Ärzten geärgert. Das eine Vorhaut bis zum 6. Lebensjahr komplett zurückziehbar sein muss. Und früher habe ich mich eher geschämt meine Badehose unter der Dusche im Schwimmbad auszuziehen. Wenn es mit anderen Kindern zum Schwimmunterricht ging und man sich danach Duschen musste. Einzelduschen gibt es nicht im Schwimmbad. Ich nehme mal an das du dich auch deswegen geschämt hast? Wenn es zum Schwimmunterricht ging und dann noch vorher zum Duschen.

      RedMarcel wrote:

      Mit 16 war ich bei einem Urologen und er hat sich das angeguckt und sagte: "Naja. Einfach ein Hautfetzen draufmachen wird auch nicht schön aussehen".
      Aber da braucht man wohl so eine Art Einverständniserklärung der Eltern? Weil mit 16 Jahren kann man sich wohl keinen Arzt oder Urologen selber aussuchen. Oder bin jetzt im unrecht?

      RedMarcel wrote:

      Blaubär wrote:

      @RedMarcel du hast da noch Glück im Unglück würde ich fast sagen.
      Wieso?
      Vielleicht weil du nur eine loose Beschneidung hast. Bei Low & Tight wird viel mehr entfernt. Auch wenn dir das jetzt wohl nicht weiterhelfen wird. Das abschneiden der Vorhaut geht häufig schneller als wenn man sich mühsam eine Vorhaut dehnt. Dazu kommt aber eben das eine echte Vorhaut über tausend Reiznerven hat. Und diese Reiznerven kann man sich nicht mit einer Dehnung zurück holen. :( Ich verstehe manchmal auch nicht warum die Ärzte eine Beschneidung machen wenn es die Eltern unbedingt wollen. Erstens kostet das Geld was die Krankenkasse wohl nicht bezahlt wegen Wunschbeschneidung. Und zweitens können doch die Ärzte so etwas ablehnen und die Eltern darüber aufklären warum man seinen Sohn nicht beschneiden sollte. Und was das später für negative Langzeitfolgen hat. Wie unempfindliche Eichel. Auch weniger Reizbarkeit beim Mastubieren sowie unschöne Narben. Den jede Operation hinterlässt auch Narben. :( Manchmal sogarn noch hässliche Hautbrücken durch Beschneidung. :(

      The post was edited 3 times, last by Phil21 ().

    • Phil21 wrote:

      RedMarcel wrote:

      Ich war aufjedenfall unter 8 Jahre. Ich selbst kenne es nicht anders als mit einem Beschnittenen Penis. Allerdings schäme ich mich trotzdem dafür. Grund für die Beschneidung? Meine Eltern haben es als Hygienischer eingestuft und es deshalb gemacht. Als ich mit 15 das ansprach, dass ich doch eher eine Vorhaut möchte, da ich mit vielen auch darüber geredet habe und es generell einfach schöner ist und sich besser anfühlt, wurde mir nur gesagt, dass ich mir die Gedanken aus dem Kopf schlagen soll. Es sei doch so Hygienischer.
      Du warst also unter 8 Jahre alt? Als die OP gemacht wurde? Nun vor einigen Jahren war es noch so, dass viele Urologen sagten das die Vorhaut bis zum 6. Lebensjahr komplett zurückziehbar sein muss. Ansonsten liegt eine Vorhautverengung vor und es muss operiert werden. Hier im Beschneidungsforum hatte man sich auch über dieses falsche Wissen von Ärzten geärgert. Das eine Vorhaut bis zum 6. Lebensjahr komplett zurückziehbar sein muss. Und früher habe ich mich eher geschämt meine Badehose unter der Dusche im Schwimmbad auszuziehen. Wenn es mit anderen Kindern zum Schwimmunterricht ging und man sich danach Duschen musste. Einzelduschen gibt es nicht im Schwimmbad. Ich nehme mal an das du dich auch deswegen geschämt hast? Wenn es zum Schwimmunterricht ging und dann noch vorher zum Duschen.

      RedMarcel wrote:

      Mit 16 war ich bei einem Urologen und er hat sich das angeguckt und sagte: "Naja. Einfach ein Hautfetzen draufmachen wird auch nicht schön aussehen".
      Aber da braucht man wohl so eine Art Einverständniserklärung der Eltern? Weil mit 16 Jahren kann man sich wohl keinen Arzt oder Urologen selber aussuchen. Oder bin jetzt im unrecht?

      RedMarcel wrote:

      Blaubär wrote:

      @RedMarcel du hast da noch Glück im Unglück würde ich fast sagen.
      Wieso?
      Vielleicht weil du nur eine loose Beschneidung hast. Bei Low & Tight wird viel mehr entfernt. Auch wenn dir das jetzt wohl nicht weiterhelfen wird. Das abschneiden der Vorhaut geht häufig schneller als wenn man sich mühsam eine Vorhaut dehnt. Dazu kommt aber eben das eine echte Vorhaut über tausend Reiznerven hat. Und diese Reiznerven kann man sich nicht mit einer Dehnung zurück holen. :( Ich verstehe manchmal auch nicht warum die Ärzte eine Beschneidung machen wenn es die Eltern unbedingt wollen. Erstens kostet das Geld was die Krankenkasse wohl nicht bezahlt wegen Wunschbeschneidung. Und zweitens können doch die Ärzte so etwas ablehnen und die Eltern darüber aufklären warum man seinen Sohn nicht beschneiden sollte. Und was das später für negative Langzeitfolgen hat. Wie unempfindliche Eichel. Auch weniger Reizbarkeit beim Mastubieren sowie unschöne Narben. Den jede Operation hinterlässt auch Narben. :( Manchmal sogarn noch hässliche Hautbrücken durch Beschneidung. :(

      Man kann immer zum Arzt ohne Eltern. :P Wäre sonst ja auch ziemlich unfair, wenn nicht.
    • RedMarcel wrote:

      Man kann immer zum Arzt ohne Eltern. Wäre sonst ja auch ziemlich unfair, wenn nicht.
      Dann bekommen es aber die Eltern mit. Weil man als Kind und Jugendlicher keine eigene Krankenversicherung hat. Man ist bei den Eltern also mitversichert. Und die bekommen dann so einiges mit zu welchen Arzt man geht. :(
    • Solange man gesetzlich versichert ist kriegen das die Eltern nicht mit. Man braucht nur die Krankenkassenkarte in Deutschland.
      Bei einer Privatversicherung sieht das anders aus. Da geht die Rechnung mit Diagnose erstmal an die Person die bezahlt und die Arztrechnung wird dann bei der Privaten Krankenversicherung eingereicht.

      So lange man Gesetzlich versichert ist und kein Eingriffe, Spiegelungen usw. die eine Einverständnisunterschrift benötigen braucht kein Erziehungsberechtigter drüber bescheid wissen.
    • brokendream wrote:

      Solange man gesetzlich versichert ist kriegen das die Eltern nicht mit. Man braucht nur die Krankenkassenkarte in Deutschland.
      Bei einer Privatversicherung sieht das anders aus. Da geht die Rechnung mit Diagnose erstmal an die Person die bezahlt und die Arztrechnung wird dann bei der Privaten Krankenversicherung eingereicht.
      Nein, das stimmt so nicht ganz. Automatisch bekommen es die Eltern nicht mit, auf Anfrage aber schon und zwar alles.
      Auf Anfrage müssen die Krankenkassen dem Versicherten, Erziehungsberechtigten oder Bevollmächtigten alles offenlegen. Ich bekomme hier z.B. die vollständige Akte der Krankenkasse auf Anfrage immer, darin sind enthalten alle AU´s seit Versicherungsbeginn sowie alle Abrechnungen ( mit Namensnennung des Arztes und Rechnungsbetrag einschl. Diagnoseschlüssel ) von Ärzten enthalten, sowie sämtlicher Therapeuten ( ebenfalls komplett wie bei den Ärzten ), sowie alle abgerechneten Rezepte und alle abgerechneten Krankenhausaufenthalten ( ebenfalls mit komplett allen Daten wie bei den Ärzten ). Auf Anfrage bekommt man es also schon mit, was läuft bzw was in der Vergangenheit gelaufen ist. Automatisch bekommen es die Eltern jedoch nicht mit und ob die Eltern auf die Idee kommen bei der Krankenkasse nachzufrage ist fraglich.
    • seppel wrote:

      brokendream wrote:

      Solange man gesetzlich versichert ist kriegen das die Eltern nicht mit. Man braucht nur die Krankenkassenkarte in Deutschland.
      Bei einer Privatversicherung sieht das anders aus. Da geht die Rechnung mit Diagnose erstmal an die Person die bezahlt und die Arztrechnung wird dann bei der Privaten Krankenversicherung eingereicht.
      Nein, das stimmt so nicht ganz. Automatisch bekommen es die Eltern nicht mit, auf Anfrage aber schon und zwar alles.Auf Anfrage müssen die Krankenkassen dem Versicherten, Erziehungsberechtigten oder Bevollmächtigten alles offenlegen. Ich bekomme hier z.B. die vollständige Akte der Krankenkasse auf Anfrage immer, darin sind enthalten alle AU´s seit Versicherungsbeginn sowie alle Abrechnungen ( mit Namensnennung des Arztes und Rechnungsbetrag einschl. Diagnoseschlüssel ) von Ärzten enthalten, sowie sämtlicher Therapeuten ( ebenfalls komplett wie bei den Ärzten ), sowie alle abgerechneten Rezepte und alle abgerechneten Krankenhausaufenthalten ( ebenfalls mit komplett allen Daten wie bei den Ärzten ). Auf Anfrage bekommt man es also schon mit, was läuft bzw was in der Vergangenheit gelaufen ist. Automatisch bekommen es die Eltern jedoch nicht mit und ob die Eltern auf die Idee kommen bei der Krankenkasse nachzufrage ist fraglich.

      Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass dies nicht so ist, da es ja auch Datenschutz und Schweigepflicht gibt.
      Ein Psychologe darf den Eltern auch nicht einfach sagen, was das Kind gesagt hat.
      Ärztliche Schweigepflicht wird auch bei Minderjährigen ernstgenommen.

      Aber warum wird darüber in meiner Geschichte diskutiert? :DDD <3
      Hab euch Lieb <3

      UPDATE ZUM AKTUELLEN "FALL":
      Ich habe ein paar mehr Dinge über mich kennenlernen können. Da wo vorher dieses Band-Ding war, ist es immernoch sehr sehr empfindlich.
      Ich kann Haut auch etwas über die Eichel ziehen, wenn er Erigiert ist.

      Dat ja schonma jut. c:

      Wäre der nächste Step, die Vorhaut zu verlängern mittels Hilfstools?

      mfG
    • Hallo Marcel...

      Ich dachte mir ich kann hier ja auch mal wieder etwas schreiben ;)

      Ich verwende den DTR und bin damit voll und ganz zufrieden, hab zu 90% den gleichen Penis wie du (vom aussehen) hatte jedoch noch weniger Haut als du und habe es trotzdem geschafft.

      Hatte nun sicherlich 4 Monate pause vom DTR weil mein Freund meinte das geht eh wieder zurück aber ich muss sagen es ist sogedehnt geblieben wie ich aufgehört habe also keine Angst :)