Wenn man als Elternteil aufatmet

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wenn man als Elternteil aufatmet

      Ich denke mal wir sind uns zu 90% alle einig das an der Vorhaut von Jungen nichts manipuliert werden sollte und man nicht eingreifen sollte solange keine Beschwerden da sind.

      Aber wenn man als Intaktives Elternteil mitbekommt das die Vorhaut des Sohnes zurückziehbar ist, das man doch etwas erleichtert ist und sich deshalb keinen Kopf mehr machen muss.

      Das man weiß das da keiner irgendwie mehr Druck machen kann. Man sich keine Gedanken übers Eincremen oder eine Triple Inzision machen muss die Vielleicht in X Jahren anstehen könnte.
      Keinen Vorhaut freundlichen Arzt suchen muss usw.

      Ging mir grade so durch den Kopf.
      Danke fürs lesen.